AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Europa LeagueCharterflüge fressen Loch in das Budget des WAC

Am Donnerstag verabschiedet sich der WAC mit dem Auswärtsspiel bei der AS Roma von der Europa League. Guten Einnahmen stehen aber auch einige satte Ausgaben gegenüber.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
WAC-Stürmer Shon Weissman und seine Frau Eden sind in Rom wieder mit dabei © (c) GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber
 

Am Mittwoch hebt der WAC am Flughafen Klagenfurt um 10 Uhr zu seinem vorläufig letzten Europa-League-Einsatz ab. Gespielt wird morgen, 21 Uhr, im Olympiastadion gegen AS Rom. Auch wenn die Wolfsberger bereits ausgeschieden sind und keine Chancen mehr auf den Aufstieg haben verspricht Trainer Mo Sahli, dass „wir den österreichischen Fußball bestmöglich vertreten werden.“

Kommentare (3)

Kommentieren
GustavoGans
0
5
Lesenswert?

Komische Schlagzeile

Tatsache ist, wenn man Einnahmen und Ausgaben im Europacup gegenrechnet, bleibt ein sattes Plus übrig.

Antworten
Kristianjarnig
5
2
Lesenswert?

Na...

...sie hätten zumindest für die Reise nach Rom bzw. Düsseldorf einen angenehmen Langstreckenreisebus nehmen können.

Das ein ein EIGENS gechartertes Flugzeug teurer ist, natürlich.

Es gibt Businessjets die man die Stunde um knapp 5000/6000 Euro buchen kann, z.b. einen Challenger850 mit 14 Sitzen. Der Preis kann aber auch durchaus auf 15.000 Euro für einen kurzen Hüpfer(schon gesehen bei einem Flug von Nizza - Olbia) hochschnellen. Angebot und Nachfrage. Darum fahren auch viele Teams mit dem Bus, so z.b. viele in der italienischen Serie A(und das sind teilweise längere Strecken als Klagenfurt-Rom). Komisch das das für die Klagenfurter nicht gereicht hat - wobei - wer ist schon die Serie A verglichen zu Klagenfurt ;-) .

Antworten
tigeranddragon
2
0
Lesenswert?

Für

die Klagenfurter....hahaha!!

Antworten