Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Vertrag verlängertMarkus Schopp bleibt Trainer in Hartberg

Markus Schopp hat seinen auslaufenden Vertrag in Hartberg verlängert und wird die Oststeirer auch in ihrer vierten Bundesliga-Saison betreuen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
FUSSBALL TIPICO-BUNDESLIGA / QUALIFIKATIONSGRUPPE: TSV PROLACTAL HARTBERG - FC FLYERALARM ADMIRA
© APA/ERWIN SCHERIAU
 

Das kommt doch überraschend: Markus Schopp hat seinen auslaufenden Vertrag in Hartberg verlängert und bleibt Cheftrainer in der Oststeiermark. 108 Spiele lang hat Schopp die Oststeirer betreut, 99 davon in der Bundesliga. Und jetzt geht es in die vierte Saison mit dem TSV. Schopp sagt: "Ich freue mich sehr, weiterhin Teil dieser Erfolgsgeschichte bleiben zu dürfen und brenne schon auf die nächsten 99 Ligaspiele mit dem TSV in der Bundesliga!"

Erich Korherr, Geschäftsführer und Sportdirektor TSV Prolactal Hartberg erklärt: "Wir haben trotz vieler Medienmeldungen immer die Ruhe bewahrt und dies hat sich bezahlt gemacht. Gemeinsam mit meinen Vorstandskollegen sind wir schnell zum Entschluss gekommen, dass wir mit Markus Schopp den erfolgreichen Weg fortsetzen wollen. Wir sind stolz und überglücklich, dass wir einen weiteren Vertrag mit unserem Erfolgstrainer vereinbaren konnten. Markus kennt mittlerweile den Verein in- und auswendig. Die bisherige Arbeit in den über 1.000 Tagen Hartberg war großartig und wir sind absolut überzeugt, dass der Weg erfolgreich weitergehen wird. Die Philosophie und Spielweise des Trainerteams passt perfekt zum TSV Hartberg. Step by step setzen wir uns zum Ziel, den Verein auf allen Ebenen im Rahmen der Möglichkeiten weiterzuentwickeln. Schön, dass der Weg gemeinsam fortgesetzt wird, die Verlängerung von Markus hatte absolut oberste Priorität."

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

lexx877
5
3
Lesenswert?

Hb nur Notlösung

Ist doch nur sein Sicherheitsjob. Sobald er anderes Angebot hat,ist er eh weg.. hat der TSV keinen Stolz? Solln sich einen Trainer suchen der nicht immer nur um 1 Jahr verlängert. Wäre für Feldhofer

plolin
0
0
Lesenswert?

Lexx

Sehe ich genauso.

plolin
9
2
Lesenswert?

Oh,

nichts besseres gefunden?
Schuster, bleib' bei deinen Leisten !

hfg
5
2
Lesenswert?

Es wäre Schopp

Schon zu gönnen, das er sich bei einem Großklub oder im Ausland weiterentwickeln und verbessern kann. Er hat in Hartberg gute Arbeit geleistet und wird seine Sache weiterhin gut machen. Gut für Hartberg. Aber schon deprimierend, wenn sich die Assistenten verbessern und der Chef bekommt keine adäquate Chance.

schteirischprovessa
2
25
Lesenswert?

Da darf man sich in Hartberg freuen.

Doch spätestens wenn ein interessantes Angebot aus dem Ausland kommt, wird er wohl den nächsten Schritt machen.
Wenn das während der Saison ist, gibt's vielleicht sogar eine Ablöse für Hartberg.