Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Hartbergs SaisonabschlussBrigitte Annerl: "Im kurzfristigen Planen sind wir richtig gut"

Nach dem 0:3 gegen die Wiener Austria ist die Saison für Hartberg zu Ende. Präsidentin Brigitte Annerl sprach im Interview mit der Kleinen Zeitung über prägende Momente, die Zukunft von Markus Schopp und die Stadionpläne in der Oststeiermark.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
FUSSBALL TIPICO-BUNDESLIGA / GRUNDDURCHGANG: TSV PROLACTAL HARTBERG - FC FLYERALARM ADMIRA
Brigitte Annerl feierte im kleinen Kreis mit der Mannschaft © APA/ERWIN SCHERIAU
 

Sie haben einmal gesagt, dass die Dinge in Hartberg immer etwas dramatischer ablaufen müssen als anderswo. Klassenerhalt am letzten Spieltag in der ersten Saison, Europacup im zweiten Jahr. Fehlt Ihnen das Drama in dieser Saison?
Brigitte ANNERL: Diesmal war der Saisonabschluss absolut ruhig, zumindest für unsere Verhältnisse. Dafür hatten wir aber während der Saison richtig viel Drama in diesem Jahr.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

melahide
0
2
Lesenswert?

Tja

wenn man einen steirischen Trainer haben möchte, hätte man mit Ferdinand Feldhofer und Klaus Schmidt schon einmal zwei gute Kandidaten.

mocoro
0
4
Lesenswert?

Ferdinand Feldhofer

wäre sicher eine interessante Variante, falls Markus Schopp abhanden kommt.

melahide
0
0
Lesenswert?

Ich glaub

Der Ferdi Feldhofer hat höhere Ziele