Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Im 80. Lebensjahr verstorbenDer SK Sturm trauert um Klublegende Helmut Wagner

Der Edeltechniker der 60er-Jahre verstarb im 80. Lebensjahr. Von 1959 bis 1971 spielte Helmut Wagner bei den Grazern.

Helmut Wagner im Sturm-Dress © Sk Sturm
 

Mit Helmut Wagner verstarb am 27. April eine wahre Legende des Sk Sturm. Der Edeltechniker spielte von 1959 bis 1971 bei den Grazern und fungierte dabei meist als absoluter Schlüsselspieler.

Mit 17 Jahren kam der am 24. Jänner 1942 geborene Wagner 1959 zu Sturm. Im Juni des folgenden Jahres debütierte er in der Regionalliga Mitte gegen SV Stickstoff Linz und traf in seiner ersten Partie gleich zum 1:0. Bis zu seiner Verletzung 1965 war er in zahlreichen Spielen die prägende Figur.

Unter Trainer Gerdi Springer war Wagner ab 1967 als Spielmacher im Mittelfeld gesetzt - neben Franz Reiter und Walter Fuchs. In der Nationalliga gab es nicht nur Siege gegen den Erzrivalen GAK, mit Wagner konnte sich Sturm auch für den Mitropacup qualifizieren und 1970 sogar für den Vorgänger des UEFA-Pokals, in dem man Arsenal London zu Hause sensationell mit 1:0 schlug. Nach zwölf Jahren in der steirischen Landeshauptstadt ging es für Helmut Wagner im Jänner 1972 zu DSV Alpine, wo er auch seine Karriere beendete. 2017 wurde er in den neu gegründeten Legendenklub aufgenommen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren