Austria KlagenfurtNeuzugang Nico Wimmer: Seine Karriere stand bereits vor dem Aus

Austria-Klagenfurt-Neuzugang Nico Wimmer sorgte nach seiner Einwechslung (81.) für frischen Elan.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Nico Wimmer sorgte am Ende für neuen Schwung
Nico Wimmer sorgte am Ende für neuen Schwung © GEPA pictures
 

Es hat „gewimmert“, denn Nico Wimmer war derjenige, der den entscheidenden Pass kurz vor Schlusspfiff ausführte. Der perfekte hohe Steilpass des Innenverteidigers auf Stürmer Markus Pink sorgte dafür, dass Austria Klagenfurt gegen den WAC anschrieb. Für den Abwehrspieler ein optimaler Einstand: „Ich denke, dass ich in den 15 Minuten gut performt habe und das noch vor so einer Hammerkulisse.“ Das Chaos rund um den VAR beschreibt er als Hin und Her: „Der Trainer wollte mich einwechseln. Wir haben gewartet, ob es den Elfmeter gibt, sonst wäre ein Offensivmann reingekommen. Dann war klar, es ist keiner. Danach wurde die Rote Karte gecheckt. Acht Minuten wusste ich nicht, was passiert, doch unsere Performance in Unterzahl war richtig cool.“

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

OE39
0
3
Lesenswert?

Bärenstarke Leistung

Hat seinen Gegenspieler sowas von "abmontiert". Wird ein harter Kampf mit Maxi Moreira um das Leiberl, aber ich denke Nicolas kann man auch woanders hinstellen. Der steht überall wie eine Mauer! Und Maxi hat wieder seinen Platz!

one2go
0
11
Lesenswert?

Wimmer

War gegen den WAC bester Austrianer - sofort in die Startaufstellung!!!!👍