AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Die Stimme RapidsGesundheitliche Gründe: Marek zieht sich bei Rapid zurück

Andy Marek legt mit Februar 2020 sein Amt bei Rapid Wien nieder.

Andy Marek
Andy Marek © (c) GEPA pictures/ David Bitzan
 

Fußball-Rekordmeister Rapid kommt Club-Service-Leiter Andy Marek abhanden. Die "Stimme Rapids" zieht sich mit Februar 2020 bei den Hütteldorfern aus gesundheitlichen Gründen zurück. "Ich merke, dass mein Körper nicht mehr bereit ist, das muss ich zur Kenntnis nehmen und akzeptieren", erläuterte der 57-Jährige im Rahmen der Ordentlichen Hauptversammlung im Allianz Stadion am Montagabend.

Marek, der sich nach eigenen Angaben am 4. November einer schweren Operation unterziehen musste, ist seit 1992 Stadionsprecher bei Rapid, in der Folge baute er auch Rapids Clubservice auf. Seinen letzten Einsatz als Stadionsprecher wird er am 15. Februar im Heimspiel gegen Aufsteiger WSG Tirol haben.

^

Kommentare (6)

Kommentieren
metropole
0
0
Lesenswert?

hooligans

Marek hat nun ausreichend Zeit sich im verstärkten ausmaße um seine hooligansfreunde zu können.Ihre Unterstützung war ihm immer ein besonderes Ziel.

Antworten
voit60
7
3
Lesenswert?

Wo und wann war Rapid Rekordmeister

dann ist der GAK auch Rekordmeister in der Steiermark.

Antworten
einmischer
1
5
Lesenswert?

voit60

Wer sogar unfähig ist Google zu bemühen, sollte besser die Finger von der Tastatur lassen.

Antworten
Kreatonaton
2
1
Lesenswert?

Also genau genommen

Du Wichtigtuer war Rapid seit Bestehen einer „österreichischen Liga“ 1960 61 - und auch da waren nur 5 Klubs aus den Bundesländern dabei was immer noch Wiener Liga Charakter hat - 10 Mal Meister. Wie Tirol auch. Austria Wien holte 15 Titel. Der Begriff Rekordmeister Österreichs ist also ein Witz.
Kleiner Tipp: Wikipedia aufsuchen und erst dann gscheit reden!!!

Antworten
einmischer
1
2
Lesenswert?

Kreatonaton

Beruhig dich wieder - schau einfach z.B. Staatsliga A 1950 oder noch besser Staatsliga A 1955
14 Clubs:
9 Wiener Vereine
3 Grazer + Kapfenberg
Salzburg
Dass die Wiener damals in der Überzahl waren ändert nichts an der Tatsache, dass dies eine österreichische Meisterschaft war
Ist übrigens auch auf Wiki nachzulesen.

Antworten
einmischer
0
0
Lesenswert?

1960/61

Also ich würde 7 von 14 zählen welche aus den Bundesländern kommen.
Zählt man Schwechat zu Wien sind´s halt 6.
Nach Deiner Argumentation ist Wien 1954 WM-Dritter geworden und das Wunderteam war eine Wiener Auswahl mit einem Grazer Tormann.
Aber lass´ ma die Erbsenzählerei...……..

Antworten