Erling Haaland unterschrieb einen Vertrag beim Team von Trainer Pep Guardiola bis 2027. Das teilte City am Montag mit. Der 21-jährige Norweger konnte Borussia Dortmund für die fest geschriebene Ablöse in Höhe von 75 Millionen Euro verlassen, bereits vor einem Monat hatten sich beide Klubs auf einen Transfer geeinigt.

"Ich will Tore erzielen, Trophäen gewinnen und mich als Fußballer verbessern. Ich bin zuversichtlich, dass ich das hier machen kann. Das ist ein großartiger Wechsel für mich. Ich kann es kaum erwarten, in die Vorbereitung einzusteigen", sagte Haaland, dessen Vater Alf-Inge von 2000 bis 2003 ebenfalls für City spielte.

Erling Haaland ist wahrscheinlich auch deswegen seit jeher Fan der Citizens – und das ist auch die Erklärung für jenes Foto, das für Verwunderung sorgte, weil es den Norweger in breitbeiniger Pose im Dress seines neuen Arbeitgebers zeigt – aber sehen Sie selbst:

Der norwegische Nationalstürmer war im Jänner 2020 von Red Bull Salzburg zum BVB gewechselt. In 89 Spielen erzielte Haaland 86 Tore für den deutschen Bundesligisten und gewann 2021 mit den Schwarz-Gelben den DFB-Pokal. Mehrere Top-Klubs hatten um Haaland geworben. Er bewundere den Fußball-Stil von City, sagte Haaland. "Es ist aufregend und sie kreieren viele Chancen, was für einen Spieler wie mich perfekt ist."