Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Interview"Salzburg verfolgt ein anderes Konzept als der KAC"

KAC-Vizepräsident Hellmuth Reichel über Play-off-Gegner Salzburg, Hallen-Adaptionen sowie zukünftigen Personalplanungen.

KAC-Vizepräsident Hellmuth Reichel will einen Großteil der Mannschaft in Klagenfurt halten © GEPA pictures
 

Die erste Hürde wurde genommen. Der KAC hat den VSV aus dem Play-off geworfen. Was erwarten Sie sich von der Mannschaft nun im Halbfinale gegen Salzburg?
HELLMUTH REICHEL: Ich habe heuer eine Mannschaft erlebt, die jenes Hockey spielt, was ich mir schon lange wünsche. Ein bedingungsloses, aggressives Spiel. Aber in der Serie gegen den VSV, als der Widerstand härter geworden ist, habe ich zwischendurch eine Unsicherheit festgestellt. Wird das Team gegen Salzburg die gewohnten Tugenden wieder hervorkehren, werden wir Salzburg Paroli bieten können. Fallen wir in jene Muster zurück, die wir phasenweise gegen Villach praktiziert hatten, werden wir nicht gut aussehen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.