Graz99ers vs. Ljubljana 4:1Graz hat sich auf die Siegerstraße zurückgearbeitet

Nach drei Niederlagen in Folge haben die 99ers einen 4:1-Sieg über Ljubljana gefeiert. Vier Stützen haben gefehlt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die 99ers passten auf ihren Keeper Christian Engstrand auf © (c) Werner Krainbucher (Werner Krainbucher)
 

Ohne Rekordmann Zintis Zusevics, Jakob Pfeffer und Ken Ograjensek und den verletzten Clemens Krainz legten die Grazer gegen Ljubljana einen konzentrierten Start hin und widerstanden dem Angriff der Drachen. Die spien nach einem euphorischen Beginn aber nicht mehr so viel Feuer und die Grazer übernahmen das Kommando. Nach drei Spielen und Niederlagen nach frühen Toren gingen die Grazer wieder einmal in Führung. Andrew Gordon traf nach knapp drei Minuten zum 1:0. Graz stand in der Verteidigung besser als noch in den vergangenen Partien und die 99ers verließen sich nicht nur auf das Können von Keeper Christian Engstrand.

Kommentare (1)
Leberknoedel
0
1
Lesenswert?

Wieviele begeisterte Fans

Waren in der Halle? 200?

Das ist Eishockey in Graz