Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Beaulieu wegDie Black Wings Linz trennen sich von ihrem Trainer

Es war nur eine Frage der Zeit, bis Linz seinen Coach feuern wird. Nun gaben die Oberösterreicher bekannt, dass Pierre Beaulieu freigestellt wurde.

Pierre Beaulieu wurde als Linz-Trainer gefeuert © GEPA pictures
 

Die Linzer hinken in der ICE-Liga weit hinter ihren Erwartungen zurück, daher kam die Trennung von Headcoach Pierre Beaulieu nicht überraschend. Der letzte Tabellenplatz entspricht nicht den Erwartungen der Klubverantwortlichen, wobei nicht vergessen werden darf, dass die internen Streitigkeiten in den Sommermonaten natürlich ihre Spuren hinterlassen haben. Im Kader steckt mit großer Wahrscheinlichkeit mehr Qualität, die aber nur selten zum Vorschein kam. Fünf Siege in 23 Begegnungen spiegeln die Situation wider.

Der General Manager der Steinbach Black Wings 1992, Gregor Baumgartner, sagt dazu: „Wir sind Pierre für seine Arbeit in den letzten Monaten  dankbar. Da aber die Ergebnisse nicht das widerspiegeln, was wir erreichen wollen, müssen wir den neuen Weg leider ohne ihn fortsetzen. Als Mensch ist Pierre über jeden Zweifel erhaben und ich wünsche ihm nur das Beste in seiner weiteren Trainerkarriere.“

Bis das Team einen neuen Cheftrainer unter Vertrag nehmen wird, übernimmt Co-Trainer Mark Szücs das Amt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren