Carinthians HornetsDie Vizemeisterinnen wollen zurück in die Spur

Die Carinthians Hornets hinken in der 2. ÖFB Frauenliga etwas den Erwartungen hinterher. Am Sonntag (13 Uhr) geht es im Cup gegen den Leader.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
frauenfuszball kaernten
Die Hornets wollen jubeln © Hermann Sobe
 

Dass es oft nach hinten losgehen kann, wenn man sich im Sport zu viel Druck auferlegt, mussten die Carinthians Hornets aus Feistritz/Drau heuer auf die harte Tour lernen. Nach dem Zweitliga-Vizemeistertitel hinter übermächtigen Frauen der Vienna im Frühjahr, wollte man 2021/22 vielleicht zu schnell zu hoch hinaus. Die Bilanz nach elf Runden lautet: Fünf Siege, zwei Remis, vier Niederlagen, 17 Punkte und nur Tabellenrang acht. „Wir haben teils richtig gute Spiele gemacht, aber wollten einfach zu viel. Wir machen den Mädels keinen Druck mehr, es soll ihnen Spaß machen“, weiß Trainer und Sektionsleiter Martin Bodner nun. „Die Liga ist aber so eng und es wird sich bis zum Schluss auch keiner absetzen. Wir können noch nach oben schauen“, fügt er an.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!