Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Klare Niederlage gegen TottenhamIm Rückspiel droht dem WAC auch noch Superstar Kane

Tottenham hat den WAC im Hinspiel des Sechzehntelfinales der Europa League von Anfang an dominiert. Das 4:1 war auch das Resultat einer schlechten Abwehrleistung.

WAC-Goalie Alexander Kofler musste am Donnerstag vier Mal hinter sich greifen
WAC-Goalie Alexander Kofler musste am Donnerstag vier Mal hinter sich greifen © Meyer
 

Er ist und bleibt ein Schlitzohr. Und er liebt die taktischen Spielchen vor großen Spielen. Mit Heung-min Son in der Startelf im Hinspiel des Sechzehntelfinales der Europa League ist die Vernebelungstaktik von Tottenham-Trainer José Mourinho aufgegangen. Beim WAC hatte man bis eine Stunde vor dem Spiel nicht mit dem Top-Stürmer (17 Treffer und zwölf Assists in dieser Saison) gerechnet. Mit der Nummer 1, Hugo Lloris, im Tor statt Euro-League-Keeper Joe Hart setzte Tottenham auf einen Weltmeister. Die Lavanttaler wurden ernst genommen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.