Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Drei Spiele Sperre für HalmoBjorkstrand muss Weihnachten im Bett verbringen

Patrick Bjorkstrand konnte das LKH Villach am Mittwoch wieder verlassen. Diagnose: Schwere Gehirnerschütterung. Er wird zwei Wochen fehlen und bekam Bettruhe verordnet.

© gepa
 

Der Schock saß beim VSV nach dem 2:1-Overtimesieg gegen Bozen tief. Die Adler verloren vier Minuten vor Schluss Stürmer Patrick Bjorkstrand nach einem Zusammenprall mit Mike Halmo. Kurz war er bewusstlos, nach minutenlanger Behandlung wurde er mit Halskrause und Bahre vom Eis getragen und verbrachte die Nacht im LKH Villach. Mit einer schweren Gehirnerschütterung kann er Weihnachten aber immerhin zuhause verbringen, allerdings wurde Bettruhe verordnet. Zwei Wochen wird er den Adlern fehlen. „Es ist immer schwer, Absicht zu unterstellen. Aber der Spieler hatte den Stock verloren und war am Weg auf die Bank. Anstatt diesen geradlinig zu nehmen, machte er noch einen Schritt auf Patrick zu und nahm auch seine Hände als Schutz nach oben. Wenn du eigentlich wechseln gehen möchtest, verhältst du dich anders“, drückte es VSV-Co-Trainer Marco Pewal diplomatisch aus.

Kommentare (2)
Kommentieren
Begl
1
14
Lesenswert?

Ein Wiederholungstäter

Gehört mindestens 15 Spiele außer Gefecht gesetzt!!!

MKRAMM
1
13
Lesenswert?

Lächerlich,

der gehört angezeigt!