Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

VSV-RucksäckeAdler sammelten 3000 Euro für Villacher Familien

Die VSV-Spieler packten Rucksäcke mit persönlichen Dingen. Diese wurden für insgesamt 3000 Euro versteigert. Das Geld kommt zwei schwer getroffenen Villacher Familien zugute.

VSV-Vorstand Schwab mit Vizebürgermeisterin Sandriesser
VSV-Vorstand Schwab mit Vizebürgermeisterin Sandriesser © KK/VSV
 

Die Villacher Adler taten in der Vorweihnachtzeit mit der Aktion „VSV-Spieler-Weihnachts-Rucksack“ Gutes. Ganz konkret stellte jeder einzelne VSV-Crack einen ganz persönlichen Rucksack zusammen. Diesen befüllten Jamie Fraser und Co. mit teilweise ganz privaten, persönlichen Utensilien und lieb gewordenen Dingen, wie beispielsweise unterschriebene Fanshop-Artikeln, Kappen oder Schals. Aber auch Raritäten, wie ein Fanghandschuh von Kristers Gudlevskis aus seiner
Zeit in Übersee sowie ein von Chris Collins aus einem alten Eishockeyschläger selbst gebastelter Auto-Eiskratzer fanden sich im Rucksack.

Kommentare (1)
Kommentieren
Kac-Fan
0
1
Lesenswert?

Bravo!

Bravo VSV! Tolle Aktion!!