Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Zweite LigaDie Steirer nehmen die elf Runden als Vorbereitung

Lafnitz, GAK und KSV sehen die elf Runden als Vorbereitung für die neue Saison. Und hoffen, dass sich aufgrund der kurzen Vorbereitungszeit niemand verletzt.

GAK-Trainer Gernot Plassnegger
GAK-Trainer Gernot Plassnegger © GEPA
 

Wirtschaftlich wäre die Aufnahme der zweiten Liga ein Minusgeschäft – das sagt Lafnitz-Manager Wolfgang Lechner und rechnet mit einem Minus von 200.000 Euro für seinen Klub, auch sportlich ist nicht viel zu erreichen, um den Aufstieg spielen andere. Wenn man den Trainern der Steirerklubs in Liga zwei so zuhört, dann geht es vor allem darum, gesund und fit zu werden und zu bleiben.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.