CoronaSchallenberg im Corriere: "FPÖ schürt kollektive Ängste"

"Bei uns gibt es politische Kräfte, die gegen die Wissenschaft handeln", sagt Bundeskanzler Alexander Schallenberg im Interview mit der italienischen Tageszeitung.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Bundeskanzler Alexander Schallenberg (ÖVP): "Der größte Unterschied zwischen Österreich und anderen europäischen Ländern besteht darin, dass die dritte Partei in unserem Parlament offen und lautstark gegen die Impfung ist." © AP
 

Österreichs Bundeskanzler Alexander Schallenberg (ÖVP) hat im Interview mit der Mailänder Tageszeitung "Corriere della Sera" (Sonntagsausgabe) erneut die FPÖ für Falsch-Informationen in der Corona-Pandemie verantwortlich gemacht. "Die österreichische Besonderheit in der Pandemie ist die Anwesenheit einer politischen Kraft im Parlament, die unverantwortlich gegen die Wissenschaft handelt und kollektive Ängste schürt", so Schallenberg.

"Der größte Unterschied zwischen Österreich und anderen europäischen Ländern besteht darin, dass die dritte Partei in unserem Parlament offen und lautstark gegen die Impfung ist und leugnet, dass sie der einzige Weg aus der Pandemie ist", erklärte der Kanzler. Für die niedrige Impfrate im deutschsprachigen Raum machte der Kanzler aber auch "soziale und historische Faktoren", darunter die Verbreitung der sogenannten Naturmedizin, verantwortlich. "Aber ich wiederhole es, bei uns gibt es politische Kräfte, die gegen die Wissenschaft handeln", so Schallenberg.

Auf die Frage nach der Impfpflicht antwortete Schallenberg: "Die Zahl der Ansteckungen nimmt exponentiell zu. Ich habe vielleicht zu lange gehofft, dass wir möglichst viele Österreicherinnen und Österreicher davon überzeugen können, sich freiwillig zu impfen. Leider hat es nicht funktioniert, und mit einer Durchimpfungsrate von 66 Prozent in der Gesamtbevölkerung werden wir aus diesem Teufelskreis nicht herauskommen", warnte Schallenberg.

Die Impfpflicht soll in Österreich am 1. Februar 2022 in Kraft treten. "Zuvor erhalten alle, die nicht geimpft sind, eine Benachrichtigung, in der sie dazu aufgefordert werden. Wer dies bis zu diesem Datum nicht tut, muss eine hohe Geldstrafe zahlen. Aber für mich ist es der letzte Ausweg", erklärt er.

Schallenberg äußerte zugleich die Hoffnung, mit der 2G-Regel die Skisaison zu retten. "Wir müssen aber auch schauen, was in den Nachbarländern geschieht. Deutschland startet einen Lockdown", erklärte Schallenberg.

Kritik an FP-Wurmmittel-Werbung

ÖVP-Klubobmann-Stellvertreter August Wöginger wiederum nimmt die FPÖ wegen ihrer "ungenierten Werbung" für das Anti-Wurmmittel Ivermectin aufs Korn. „Während von der WHO bis hin zu Apothekern von der Selbstmedikation bei einer Coronavirusinfektion gewarnt wird, betreibt die Freiheitliche Partei – allen voran FPÖ-Bundesparteiobmann Herbert Kickl – ungeniert Werbung für das Anti-Wurmmittel Ivermectin, welches für eine Corona-Behandlung nicht einmal zugelassen ist. Sogar der Hersteller selbst spricht sich klar gegen die Verwendung des Entwurmungsmittels bei Covid-19 aus. Kickls gefährliches Spiel auf Kosten von Gesundheit und Menschenleben ist schlicht und einfach unfassbar verantwortungslos und für einen gewählten Volksvertreter absolut untragbar“, so Wöginger.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

a4711
1
2
Lesenswert?

"Die österreichische Besonderheit in der Pandemie ist

Arroganz wächst am besten auf dem Misthaufen der Ignoranz.
Siehe Spaltenberg !..bei der Champagner-Party des ORF

Peterkarl Moscher
3
5
Lesenswert?

Rücktritt aber rasch !

Herr Bundeskanzler sie sind nicht vom Volk gewählt , sondern nur der Marionetten-
kanzler des Herrn Kurz. Neuwahlen das ist das was das Volk will, denn das Volk hat
das Recht Ihre obersten Vertreter in einer Demokratischen Form zu wählen.

Mein Graz
4
3
Lesenswert?

@Peterkarl Moscher

Ich muss dich korrigieren, obwohl auch ich nicht Türkis gewählt habe:

Auch Kurz wurde nicht direkt vom Volk gewählt, wie kein BK vor ihm.
Es wird eine Partei gewählt, keine Person!

Mein Graz
1
1
Lesenswert?

Ui, da gibts aber viele,

die in "Staatsbürgerkunde" geschlafen haben....

wischi_waschi
11
6
Lesenswert?

Schallenberg

Schüren nur Sie und die Regierung!
Sonst Niemand!
Wir haben Sie nicht gewählt!

schteirischprovessa
3
4
Lesenswert?

@ wischi_waschi: Eine Eigenschaft der Demokratie ist es, dass periodisch freie Wahlen stattfinden

und deren Ergebnisse auch von jenen zu akzeptieren sind, die andere Parteien als die Wahlsieger gewählt haben. Nach jetzigem Stand 2024 wird es wieder Wahlen geben, bei denen sich die Mehrheitsverhältnisse ändern können oder auch nicht.
Gegen sachliche Kritik ist nichts einzuwenden, sie soll sogar sein. Doch das gehört wohl nicht zu Ihrem Repertoire.
Und wenn jemand eine 15 - 20% Partei vertritt und das Gegenteil der Meinung von gut 95% der seriösen Wissenschaft vertritt, ist noch lange nicht gesagt, das er sachlich recht hat. Selbst wenn er von allen am lautesten brüllen kann uns Polemik besser beherrscht und anwendet als der gesamte Rest der Politiker Österreichs.
Und wenn jemand, der nur dank der Tatsache, dass Österreich keine Diktatur ist, seine Thesen an den Mann und die Frau bringen kann, von Diktatur spricht, ist das auch kein Indiz für seine Glaubwürdigkeit.

Mein Graz
3
5
Lesenswert?

@wischi_waschi

Wir? Majestätsplural?

Keiner hat Schallenberg gewählt, denn der BK wird nicht gewählt sondern eine Partei.

Dass du (ebenso wie ich) nicht Türkis gewählt hast ist klar. Mit einem bedeutsamen Unterschied: ich habe NICHT Blau gewählt...

wischi_waschi
3
3
Lesenswert?

Mein Graz

.......und ich habe nicht Grün gewählt.......
klar!

DannyHanny
5
8
Lesenswert?

Wischiwaschi

Aber andere haben es getan und in einer " Demokratie" ( ihr Impfgegner beruft euch doch dauernd darauf) ist das zu akzeptieren!
Fragen Sie Dr. Kickl.....der hat sicher ein Mittelchen zur " Entspannung" in seinem Repertoire!

Herzilein1103
7
11
Lesenswert?

Verloren

Der Herr Schallenberg hat seit seinem ORF Klatsch und Partyauftritt, jegliche Legitimation verloren, irgend jemand wegen seiner Einstellung zu Corona zu kritisieren. Wenn er schon kritisieren möchte, soll er was zur 7 maligen Ankündigung von Kurz sagen , dass die Pandemie beendet sei. Oder zum dummen Sager des Salzburger Landeshauptmannes, oder zu den dummen Aussagen bezüglich der Maßnahmen in Wien von Frau Köstinger, und, und ,und
Das kehren vor der eigenen Tür erfordert eben Mut und Rückgrat, bei einem Diplomaten Typus a la Schallenberg beides sichtbar unterentwickelt.

Peterkarl Moscher
1
5
Lesenswert?

Wahrheit tut weh !

Herr Bundeskanzler , wir brauchen keinen " Von " wir brauchen auch nicht mehr
einen Ständestaat von dem Ihr Herr Kurz geträumt hat , wir brauchen wieder ein
Soziales und demokratisches unabhängiges Österreich.
Wenn sie das nicht wollen dann würde Kreisky sagen " lernen sie Geschichte "

Hardy1
10
21
Lesenswert?

Eines hat die FPÖ Kickl Sekte sicher erreicht:

dass keine andere Partei mehr mit diesen Vertretern und Befürwortern der Bitterstoffe und Entwurmungsmedikamente mehr koalieren wird. Weil diese setzen die Gesundheit der Österreicher aufs Spiel und sind vom Vertrauensgrundsatz ausgeschlossen.

schteirischprovessa
1
7
Lesenswert?

Da muss ich dir widersprechen!

Bitterstoffe sind im Grünen und Weißen Tee enthalten. Ich trinke (schon seit Jahren) regelmäßig größere Mengen davon und bin bisher von einer Coronainfektion verschont geblieben.

Nur ein Schelm mag behaupten, dass die Tatsache, dass ich inzwischen dreifach geimpft bin, da auch ein wenig mitspielt.

SoundofThunder
4
12
Lesenswert?

🤔

Oberösterreich. Haimbuchner läuft brav mit Kickl mit. Und wenn es einem reicht den LH zu sichern nimmt man das nicht mehr so genau. Dann ist das auf einmal eine andere FPÖ.

derdrittevonlinks
3
6
Lesenswert?

Nau, ...

... wia de zwa Parteien, ÖVP und FPÖ, künftig in der Opposition miteinander umgehen werden, wird sich weisen, nicht wahr!?

Charly911
32
14
Lesenswert?

Ihr ferngesteuerte frontal Politik

Gegen die FPÖ, ohne dass sie wircklich eine relevante oder handfeste Begründung haben, lässt tief in ihre Seele blicken. Ich glaube sie sind einfach nur ferngesteuert und einer der onehin schlechtesten Diplomaten die Österreich jemals gehabt hat. Ohne das man eine FPÖ als eine Partei der Zufriedenheit beschreiben möchte, ist doch objektiv zu beurteilen, dass sie in ihrer kurzen Kanzlerzeit bestimmt schon mehr Schaden für diese Republik und deren Menschen angerichtet, als die FPÖ in ihrer gesamten politischen Existenz.

Mein Graz
4
1
Lesenswert?

@Charly911

Ich erdreiste mich, hier einen Kommentar von @GanzObjektivGesehen einzufügen:

"Inhalt und Präsentation ihre Kommentars sind katastrophal. Fünf, setzen,"

dude
8
26
Lesenswert?

Dieses Zitat des Hrn. Bundeskanzler ist ein absoluter Hohn!

"... gegen die Wissenschaft gehandelt..." hat der Hr. Bundeskanzler höchstpersönlich, als er sich Anfang November noch über die warnenden Chefärzte in Salzburg und Linz lustig gemacht hat! Aus rein taktischen Gründen hat er für 3 Wochen - wohlwissend um die Folgen - einen bundesweiten Lockdown für alle verzögert! Viel Leid und viel Chaos wäre uns erspart geblieben und ein Lockdown von 1. bis 20 November hätte der Wirtschaft weitaus weniger geschadet, als ab 22.11. bis irgendwann einmal!

GanzObjektivGesehen
8
36
Lesenswert?

Wenn jemand ein Medikament gegen die Empfehlung des Herstellers....

...für eine artfremde Anwendung empfiehlt, so sollte es doch möglich sein ihn für daraus entstehende Schäden zur Verantwortung zu ziehen.

a4711
59
26
Lesenswert?

"Bei uns gibt es politische Kräfte, die gegen die Wissenschaft handeln"

Rülps ..und.sich ..beim ORF ..Rülps..trotz Androhung von harten Strafen .. Rülps ..nicht an die Maßnahmen halten...und so richtig " Hali-Galli "machen..
Natürlich mit Absprache unseren Karli Nehammer.. Rülps...
Also Auf Gehts.. Prost..Ihr " Eingesperrten "
Rülps..

GanzObjektivGesehen
12
23
Lesenswert?

Inhalt und Präsentation ihre Kommentars sind katastrophal. Fünf, setzen,

andy379
58
45
Lesenswert?

😭😭😭

Der arme Adlesmann von und zu Schallenberg kann einem Leid tun. Die böse FPÖ ist nun Schuld, dass sich so wenige Österreicher impfen lassen. Nicht, dass die Pandemie von seinem Boss und seinen Parteifuzzis mehrfach für beendet erklärt worden ist oder die Regierung Fehler über Fehler gemacht hat. NEIN - die bösen Blauen sind alleine verantwortlich für dieses Desaster. Er ist ein weinerliches Blaublut am Gängelband des Geilomobilpiloten

GanzObjektivGesehen
12
25
Lesenswert?

Ein Daumen nach unten reicht nicht aus um zu sagen...

...wie unglaublich dumm ihr Kommentar ist. Ich hoffe sie lesen das, bevor der Eintag gelöscht wird.

Charly911
7
5
Lesenswert?

welcher

Eintag?. Ist dieses Forum nicht in Dütsch?

Hausverstand100
2
2
Lesenswert?

Wenn du

Auf Tippfehlern anderer herumreitest macht das dein Posting nicht intelligenter

JohannAmbros
1
1
Lesenswert?

Geh Charly…

 
Kommentare 1-26 von 27