FPÖ-ChefDr. Kickl - oder wie ich lernte, die Vernunft auszuhebeln

Viele Impfskeptiker sind weiter als der FPÖ-Chef: Sie haben Bedenken gegen den Stich, erachten die Impfung aber nicht als Frankenstein-Experiment.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Kommentar von Michael Jungwirth © 
 

Rechtzeitig zu den für den Nationalfeiertag angekündigten Demos der Corona-Skeptiker hat FPÖ-Chef Kickl mit einer bahnbrechenden pharmakologisch-epidemiologischen Erkenntnis aufhorchen lassen. Statt auf die Impfung sollte die Koalition auf Medikamente setzen. Auf welche Studie sich Dr. Kickl bezieht, ist offen. Wahrscheinlich sind es dubiose Facebook-Seiten.

Kommentare (24)
doriangray
0
29
Lesenswert?

Auf die Dummen setzen

Damit sich die skandalgebeutelte Strache-FPÖ erholen kann, muss sie auf die Dümmsten setzen. Kickl hat die Aufgabe, das zu organisieren und die FPÖ in eine lächerliche Coronasekte umgewandelt.

Immerkritisch
0
18
Lesenswert?

Stimmt!

Kann ihnen nur beipflichten!!! Dumm sind nicht die, die auf diese Weise auf Zustimmung/Stimmenfang gehen - dumm sind die, die hinterher laufen.
Es möge sich ein jeder in seiner Umgebung umsehen. Ausnahmen bestätigen zwar die Regel, aber vorwiegend ist die nacheiernde schreiende Anhängerschaft schon einem gewissen Niveau zuzurechnen!

joektn
1
41
Lesenswert?

Kickl

Ist doch einfach nur mehr ein Clown. Die Impfung verteufelt er wie die Pest, aber ein Entwurmungsmittel (!) für Tiere ist das neue Allheilmittel… da sind dann auch heftigste Nebenwirkungen plötzlich egal

Elli123
4
25
Lesenswert?

ich glaube...

an das, was die Regierung sagt, an das, was UHBP sagt, an das, was die Mehrheit der Virologen sagt, an das, was die wahren Statistiken sagen, an das, was die Mehrheit der Medien sagt. Die Mehrheit liegt selten falsch.

Ich halte die Mehrheitsmeinungen daher für opportun und freue mich auf meine 3. Impfung. Und wenn einer tatsächlich an der Impfung gestorben sein sollte, was ich nicht glaube, dann bestätigt diese Ausnahme nur die Regel. Zumindest für mich ist die Pandemie vorbei!

RonaldMessics
2
33
Lesenswert?

Mehr als traurig....

....ist, wie man in der Hierarchie einer Partei aufsteigt. Einfachste Ressentiments reichen, Seilschaften und Meinungsanbiederung.
Wissen im empirischen Sinn hat keinen Platz. Kickl ist das Vorzeigebild eines Parteisoldaten.

redlands
39
6
Lesenswert?

„Die Pandemie ist für Geimpfte vorbei!“ Weiteres gefällig?

Glatte Lüge. Aber das ist ja in diesen Kreisen seit Jahrzehnten salonfähig.

DergeerdeteSteirer
1
37
Lesenswert?

@redlands, ...............Für all jene die sich nicht sinnerfassend informiert haben und es noch immer nicht sinngemäß erfassen können oder wollen, mag es vielleicht so sein, jedoch wurde "nie" von Ärzten, Virologen und fachlichen Experten behauptet das es 100%igen Schutz gibt, .................


Das von gewissen Leuten da stetig um Unruhe und Zwiespalt zu initiieren, etwas falschen und ahnungsloses hineininterpretiert wird ist schon mehr als lachhaft, da sieht man z.B. wo bei gewissen der Bildungsstand und der Charakter anzusiedeln ist!

GustavoGans
1
33
Lesenswert?

Die Frage ist,

wieviel von dem, was Kickl von sich gibt, glaubt er selbst? 10%? NULL % oder doch 100%?

Hardy1
1
69
Lesenswert?

Nachdem Bitterstoffe und Frischluft....

......zur Pandemie-Bekämpfung doch nicht so erfolgreich waren, setzt Experte Prof.Dr. Kickl nun auf ein Wurmmittel......weitere Empfehlungen werden sicher folgen....Diese Sekten-FPÖ ist nur mehr peinlich!

DannyHanny
2
74
Lesenswert?

Eigenartig!

Das es in der FPÖ niemand gibt, der sagt......"Kickl jetzt machst dich lächerlich und die ganze Partei zur Lachnummer"!
Sogar Haimbucher ( der es eigentlich wissen müsste) ist wieder auf die vollkommen irrationale Kickllinie eingeschwenkt!

Immerkritisch
1
14
Lesenswert?

Und traurig ist,

dass der Vertreter einer Partei, die FÜR die Impfung kämpft, weiterhin mit BLAU zusammenarbeitet - es ist ja sooooooooo viel bei dieser Zusammenarbeit weiter gegangen - stimmt, die Zahlen in OÖ explodieren, aber nicht die Wirtschaftszahlen ua!!!

melahide
1
69
Lesenswert?

Und das

witzige ist ja. Warum soll ein „neues“ Medikament besser erforscht sein als eine Impfung? Lt Kickl soll man also nicht impfen, keine Maske tragen und gar nichts tun. Oder wie?

Mein Graz
2
42
Lesenswert?

@melahide

Dr. Kickl scheint der Meinung zu sein, lass uns alle krank werden, die Mediziner werden uns schon retten.
Und wenn nicht und wir überleben es trotzdem, können wir sie ja alle klagen, weil sie uns nicht wie seine geliebten Pferde behandelt haben.

GustavoGans
5
72
Lesenswert?

Kickl fährt wohl

das Motto, anstatt vorzusorgen lieber hinterher reparieren.
Ich hoffe er sagt nie, liebe Leute, rast auf den Autobahnen. Wenn es euch aber erwischt, gibt es ja hinterher einen Rollstuhl.

voit60
7
67
Lesenswert?

Fehlen dem PROFESSOR Kickl die Themen?

Gibt es keine Migranten und Flüchtlinge mehr. Warum sind die Rechtsaussen so gegen die Impfung, zu sehen auch bei der AFD.

Immerkritisch
1
6
Lesenswert?

Das Thema Migration

ist Kickl & Co eben abhanden gekommen - wir wissen ja eh, wohin...........

Morpheus17
91
11
Lesenswert?

Jungwirths Kniefall vorm System?

Politik ist eben auch Populismus. Mag schon sein, dass der Herbert da ein bisserl übers Ziel geschossen hat. Strategisch ist es einfach eine Abgrenzung zur MFG. Hainbucher hat in OÖ erst sehr spät auf Kickls Expertise gesetzt. Daher hat sich die FP eine eigene Konkurrenz gemacht.

DergeerdeteSteirer
0
48
Lesenswert?

"Kickls Expertise"..................... ?


@Morpheus17, ...............Ist das dein Witz des Tages? ................wenn das deine ernste Sichtweise ist, dann Gute Nacht!

Meine Person bezeichnet es mit grottenschlechtem und Aufmerksamkeit haschendem Kabarett, nebenbei von populistischer Hilflosigkeit getrieben!

Chruchhill
8
0
Lesenswert?

Und Sie meinen,

auf die Person kommt's an?...

Mein Graz
2
47
Lesenswert?

@Morpheus17

😂😂😂
"... Kickls Expertise...."

Schallendes Gelächter in der Runde!

🤣🤣🤣

Giuseppe08
110
19
Lesenswert?

@meinung

Hat je ein Virologe behauptet, eine Impfung schütze zu 100 Prozent, ein Geimpfter könne nicht auf der Intensivstation landen?nz schwaches Statement und zu einseitig. Ist die Kleine selbst schon so Impfhörig, dass es keine andere Meinung als die Impfung mehr hat?

Zu der Aussage: Hat je ein Virologe behauptet, eine Impfung schütze zu 100 Prozent, ein Geimpfter könne nicht auf der Intensivstation landen? JA,. das wurde behauptet und wird auch heute von der Regierung in den Werbespots so dargestellt. Da gibt es keinen Hinweis, dass es Nebenwirkungen, etc. gibt.

walterkaernten
12
116
Lesenswert?

KICKL

Frage:
Wann wird die staatsanwaltschaft von sich aus aktiv.

Ich und vieler bekannte denken, dass herr KICKL menschen mit seinen aussagen vom impfen abhält und dadurch die gesundheit vieler menschen gefährdet.

Immerkritisch
4
43
Lesenswert?

Den gleichen Gedanken

hatte ich gestern am Abend nach seinen neuesten Aussagen. Er nimmt die vierte Welle in Kauf, nur um sich Stimmen zu sichern. Politischer Erfolg auf Kosten der Gesundheit! Wenn das nicht ein Fall für die Staatsanwälte wäre?

PicGer
0
6
Lesenswert?

falsch...

....eher ein Fall für die Psychatrie