Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Corona-Zahlen steigenAlarm bei Intensivbetten: Die Vorboten der dritten Welle

In Ostösterreich dürfte Mitte März jedes dritte Intensivbett mit einem Corona-Patienten belegt sein. Erstmals sind in Österreich Verdachtsfälle der besonders aggressiven brasilianischen Variante aufgetaucht.

 

Im Gesundheitsministerium liegen die Nerven blank, die von der Regierung und den Landeshauptleuten am Montag versprochenen Lockerungen wackeln. Die führenden Komplexitätsforscher  der Republik haben im Vorfeld der Sitzung der Corona-Kommission am Donnerstag  Prognosen erstellt, die von einer alarmierenden Dynamik des Infektionsgeschehens ausgehen. Innerhalb einer Woche dürften die Infektionszahlen von heute 2300 auf 3200 Fälle ansteigen, die Sieben-Tage-Inzidenz von 169 auf rund 230. Und die Kurve weist nach oben. Zum Vergleich: In Deutschland wurden gerade Lockerungen bei Unterschreiten einer Sieben-Tage-Inzidenz von 50 bzw. 100 beschlossen. Zur Einordnung: Im Regelfall werden die Prognosen der Modellrechner frühzeitig von der Realität eingeholt worden.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

gof1234
0
1
Lesenswert?

Über 9000

Neuinfektionen pro Tag im November 2020. Das Gesundheitssystem hat's ausgehalten. Derzeit ca. 2300 Neuinfektionen pro Tag und nun droht das Gesundheitssystem zu kollabieren? Versteh ich nicht. Bitte um Aufklärung.

Lodengrün
0
5
Lesenswert?

Keine Aufregung

läuft ohnehin alles geschmiert im Sinne von Herrn Mahrer.

future4you
3
5
Lesenswert?

Wo sind die Notfallpläne

Zu den wesentlichsten Kernaufgaben der Politik sollte es zählen, Maßnahmen zum Schutz der Menschen vor unerwarteten Gefahren zu treffen, z.B. bei Hochwasser, Erdbeben, oder eben auch bei Pandemien.
Da sollte man annehmen können, dass zumindest einige Notfallpläne in den Schubladen liegen, die man dann im Ernstfall rausholen kann.
In der EU hat man sich lieber um die Gurkenkrümmung und viele andere tagespolitische Themen gekümmert, als um strategische.
Und in Österreich sieht es nicht viel anders aus:
22 Gesundheitsminister gab es bisher in der 2. Republik. Davon stellte die SPÖ 13 (u.a. Fr. Dr. Pamela Rendi Wagner), die FPÖ 5, die ÖVP 3 und die Grünen 1, den aktuellen, Hr. Mag. Anschober.
Also wenn jetzt von der Opposition und in den sozialen Medien immer und alles kritisiert wird, was angeblich in der Pandemie alles falsch gemacht wurde bzw. wird, dann wäre es auch einmal fair darüber nachzudenken, was in der Vergangenheit alles fahrlässig unterlassen wurde.

Zooropa
0
5
Lesenswert?

Interessant ist, dass das Testen offenbar überhaupt nichts nützt?

Kann es sein, dass es tatsächlich dazu führt, dass sich die Menschen in falscher Sicherheit wähnen? Wenn das so ist, gibt es eigentlich überhaupt keine Hoffnung, außer im Lockdown auf die Impfung zu warten.

45b7f4c094a1f0cc4c5d7996f0fd980
3
8
Lesenswert?

@Zooropa, es ist recht einfach erklärt.

Wenn man vorsichtig lebt, Abstand hält und Maske trägt ist eine Ansteckung schwer möglich.
Daher stecken sie hauptsächlich Menschen an, die nicht "vorsichtig leben" und die gehen nicht zum Test, wenn sie keine Symptome haben. Erst wenn sie das Bier nicht mehr schmecken, lassen sie sich testen und dann ist es schon zu spät und viele Andere mitinfiziert. Der zweite Grund ist, meines Erachtens, das Berufsleben. Es kann mir niemand erzählen, dass in einem Einkaufszentrum die Viren nicht umherfliegen wie wild. Ebenso in der U-Bahn, Straßenbahn. Mit fehlt dahingehend von der Politik eine wirklich gute Strategie. Ich denke ein wichtiger Schritt wären unterschiedliche Öffnungszeiten. Wenn die Geschäfte um 8 Uhr aufsperren sind um 7:15 Uhr die Straßenbahnen voll. Warum werden nicht unterschiedliche Öffnungszeiten für unterschiedliche Sparten verordnet. So kann man die Personal- und Kundenströme in die Länge ziehen. Das frage ich mich schon seit Monaten, doch die Politik kennt nur zwei Wege. Lockdown oder planloses Öffnen mit unwirksamen Einschränkungen.

Balrog206
7
0
Lesenswert?

Gibt

Es nicht viele Geschäfte die einige Sparten abdecken? Wie sieht es dann da aus 🙈

45b7f4c094a1f0cc4c5d7996f0fd980
2
7
Lesenswert?

@Balrog206, darüber kannst du dir deine Gedanken machen.

Ich weiss, fragen ist einfacher als sich selbst Gedanken zu machen. Würde dir aber nicht schaden Balrog, Fragen kann jeder und du machst das andauernd. Denk' einmal selbst nach!

Balrog206
4
0
Lesenswert?

Naja lieber Rot

Ich hab mir schon darüber Gedanken gemacht und festgestellt das du nur was raus posaunst im guten glauben aber von der Praxis der Umsetzung keine Ahnung hast ! Das ist der gleiche Mist wie mit dem aufsperren der Gastgärten ! Wenn es um 11 zu regnen beginnt was ist dann ? Zb Menüs sind gekocht und dann Regen ! Was macht das Personal ? Heimfahren wer zahlt usw usw usw !

45b7f4c094a1f0cc4c5d7996f0fd980
0
2
Lesenswert?

Balrog206, nur um dir zu zeigen welchen Unsinn du verzapfst antworte ich dir.

Unterschiedlichen Öffnungszeiten für verschiedene Sparten haben nur das Ziel die Personalströme am Beginn und Ende der Dienstzeit und die Besucherströme auszudünnen. Es ist vollkommen egal ob den "Hofer als Lebensmittelhandel oder als Baumarkt einstuft. Hauptsache man stuft die Betriebe unterschiedlich ein und vergibt unterschiedliche Öffnungszeiten. Des Weiteren mein Lieber sind Betriebe ohnehin aufgrund der Betriebsform Als Lebensmittelhandel, Baumarkt, Frisör usw. festgelegt. Deine Argumentation ist reiner Unsinn und ich würde wirklich gerne wissen warum das in der Praxis nicht umzusetzen wäre. Mit der Quadratmeterbeschränkung hat man das ja auch gemacht. Ich denke, der Ahnungslose von uns beiden bist eher du.
Die Sache mit dem Gastgewebe hat mit meinem Post überhaupt nichts zu tun, ist aber, wie du richtig sagst, vollkommener Unsinn. Das wird auch sicherlich NICHT so kommen!

Balrog206
0
0
Lesenswert?

Ja

Und zb die gartenabteilung vom Baumarkt obi hat dann offen wenn der Gärtner zu gesperrt haben muss ! Weißt es ist immer problematisch wenn man von sich selbst zu überzeugt ist !
Euro interspar usw wie alle gr heißen die zig Sparten in einem Geschäft haben wir is das dort ! Media hat zu aber beim interspar kannst an Tv kaufen ! Usw ! Aber du wirst schon recht haben und ich bin deppert ! Mir soll es recht sein !

45b7f4c094a1f0cc4c5d7996f0fd980
1
2
Lesenswert?

@Balrog206, sag einmal über was sprichst du da?

Wir sprechen hier nicht darüber, ob die eine Firma aufsperren darf und die andere Firma nicht (dieses Problem hatten wir ja schon), nein, wir sprechen lediglich über unterschiedliche Öffnungszeiten!
Bist du fähig das geschriebene Wort zu verstehen oder kannst wirklich nur blöd fragen. Es reicht schön langsam mit deinen unsinnigen Bemerkungen. Nochmals! Wir reden hier über unterschiedliche ÖFFNUNGSZEITEN und hierbei ist es vollkommen egal ob der Baumarkt mit seiner Gartenabteilung um 9 Uhr aufsperren kann und der reine Gärtner um 8 Uhr. Es haben alle offen, mit gleich langer Öffnungsdauer, allerdings zu verschiedenen Urzeiten um die Menschenströme auszudünnen. Das solltest sogar du verstehen, doch scheinbar mute ich dir da zu viel zu!

Balrog206
0
0
Lesenswert?

Ja

Lieber Rot ! Ich wünsche dir viel Spaß bei der Fahrt mit der bim oder I Bahn Bus z Hornbach Bauhaus obi od wie sie alle heißen ! Nur mit diesen Öffis wirst im Grazer Süden nie ankommen und in Vo , Lb auch nicht ! Dein Konzept funktioniert max für den Öffi Verkehr für Schulen ! Aber ich gebe es zu , du bist das allwissende Orakel !

45b7f4c094a1f0cc4c5d7996f0fd980
0
0
Lesenswert?

@Balrog206, echt jetzt? Dies war deine Antwort?

Fährst du mit dem Öffi zum Hornbach in den Süden von Graz? Ich nicht! Wer spricht hier ausschließlich von Öffis? Kannst du lesen? Egal ob Öffi oder Auto, wenn unterschiedliche Sparten unterschiedlich aufsperren, wird auch die Belegschaft unterschiedlich unterwegs sein und zu einem gewissen Grad auch die Kundschaft. Um zu dieser Erkenntnis zu kommen muss man kein Orakel sein, sondern lediglich über Verstand verfügen. Hast du dahingehend Defizite? Hunderte Geschäfte in den Städten sind durch Fußgängerzonen ausschl. mit Öffis zu erreichen und alleine da würde so ein Konzept etwas bringen. Wenn du die Stecknadel im Heuhaufen suchen willst, dann such ruhig weiter für mehr reicht es bei dir eben nicht. Habe ich bereits realisiert.

Balrog206
0
0
Lesenswert?

Du

Könntest in die Politik gehen große Reden und super Ideen sind schon mal vorhanden , nur an der praktikablen Umsetzung wird’s halt scheitern ! Aber nat sucht der andere dann d Nadel im bei Haufen von deiner Jahrhundert Idee ! Und du bist ja auch top AN Vertreter , bei uns arbeiten zb 2 Mädels in der Produktion mit VS Kindern , die kommen um 8 Uhr nachdem sie die Kinder zur Schule gebracht haben , jetzt fängt dann zb ein Teil der Schule erst um 9:30 an , weil gestaffelter Beginn ! Hmmm kommen die 2 dann auch später zur Arbeit ? Dann hängt wohl auch etwas mehr dran , ok man könnte Betreuung ab 8 anbieten , dann gehts wieder aber wo wird das gemacht wert macht das usw usw ! Hoffe es ist nicht wieder zu viel Blödsinn ! Ist halt die Realität !

45b7f4c094a1f0cc4c5d7996f0fd980
0
0
Lesenswert?

@Balrog206, wenn das Probleme für Euch Türkise sind wundert es mich nicht, dass ihr alle total überfordert seid.

Mehr ist dazu wohl nicht zu sagen. Wenn es im Totallockdown "Auffangklassen" für Kinder gibt, deren Eltern nicht zu Hause bleiben können, dann wird es so etwas auch bei untersch. Öffnungszeiten geben. Du redest, vor lauter Unfähigkeit, Probleme herbei, die keine sind und das ist Realität, wenn du schon Realität sprechen willst.

Balrog206
0
0
Lesenswert?

Lieber rot

Es kann ja nicht jeder eine Corifee sein wie Häuptling Rote Feder !
Erstens mag ich keine Altparteien od deren Umbenennungen !
Als Kmu bin ich von der Einstellung trotzdem nat eher dort anzusiedeln !
Vielleicht suche ich überall die Probleme da ich es beruflich gewöhnt bin an dauernd neues zu machen und in Produktionsabläufe zu integrieren und das geht nicht immer oder oftmals nur mit größeren Umstellungen ! Und beim komplett lockdown macht zb kein Lehrer Unterricht also wäre er zur Verfügung ! Bei klassenteilung ist erstens die Klasse besetzt ( Raum ) , und auch der Lehrer arbeitet ! Dein Vorschlag funktioniert nur beim voll lockdown !

45b7f4c094a1f0cc4c5d7996f0fd980
1
0
Lesenswert?

@Balrog206, du bist absolut unglaubwürdig!

Wenn jemand wie du so kompliziert und einbahnig denkt hat er mit Sicherheit nichts mit Entwicklung oder "Neues machen" zu tun, nicht davon zu reden, in Produktionsabläufe zu integrieren. Würdest du das tatsächlich machen, müsstest du wissen, dass niemals eine Maßnahme alleine zu setzen ist, sondern immer Begleitmaßnahmen erforderlich sind. Dein Beispiel mit der Schule zeugt von absoluter Inkompetenz deiner Person. Genau bei diesem Problem ist die Autonomie der Schule ein Eckpfeiler des Systems. Diese kann unverzüglich reagieren. Niemals, mein Bester, sind alle Klassenräume besetzt. Schon gar nicht jetzt, wo doch immer wieder Kinder ausfallen, aber auch sonst. Niemals unterrichten alle Lehrer gleichzeitig. Das ist außerdem eine Frage der Stundenplanzusammenstellung, welche der Direktion obliegt. Genau hier sind wir in einem Gebiet, wo ich mich sehr, sehr gut auskenne und ich behaupte mit voller Inbrunst, dass Du überhaupt keine Ahnung hast, Balrog. Die Schulen müssen auch jetzt fast täglich auf neue Situationen reagieren, wenn man z.B. einen Cluster in einer Klasse hat. Plötzlich ist ein Klassenzimmer frei, die Lehrer haben keine Kinder zum Unterricht. Ja was mach' man da? Für dich wäre so eine Situation unlösbar, bei deiner eingeschränkten Denkweise. Ich wünsche dir viel Glück bei deiner Arbeit und beim "Neues machen". Wer's glaubt wird selig! 😁

Balrog206
0
0
Lesenswert?

Naja

Was du glaubst ist komplett ja einmal komplett Schnuppe und wenn du dich im Bereich Schule gut auskennst ok ich bin ja nicht so vom mir eingenommen wie andere ! Vielleicht rede ich hier von meiner Erfahrung mit 2 Kindern wie kompliziert im normal Fall schon allein Supplier std gehandhabt werden da Lehrer krank Kur oder sind was sind ! Zb Mathe Lehrer meines Sohnes war Kur , da hatte er 3 Wochen keinen Mathe Unterricht da kein geeigneter Lehrer frei war !
Naja und außer mir zu unterstellen das ich lüge fällt dir Parteibuch Besitzer nix ein ! Liebe grüsse prw !

45b7f4c094a1f0cc4c5d7996f0fd980
0
0
Lesenswert?

@Balrog206, ich habe kein Parteibuch, mein lieber "G'schichtldrucker" .

Ich habe dir bis jetzt alle deiner Argumente entkräftet und jetzt kommst du mit Supplierstunden und Problemen, die es auch ohne Corona gegeben hat und in allen Sparten des Berufslebens vorkommen.
Du bist ein KMU? Soll ich lachen? Wenn das so wäre würdest du nicht auf Supplierungen und die Kurproblematik bei den Lehrern zu sprechen kommen, da dieses Problem in jedem Betrieb besteht, nicht bei Lehrern alleine. Jeder Betrieb bekommt Probleme, wenn Personal ausfällt. Mit oder ohne Corona. Ich bin ein aufmerksamer Leser und daher ist für mich klar, dass du kein KMU bist. Was meinst du. im Übrigen, mit, "...... bei uns arbeiten zb 2 Mädels in der Produktion mit VS Kindern, die kommen um 8 Uhr nachdem sie die Kinder zur Schule gebracht haben," Wenn du Unternehmer bist würde der Satz mit "..... bei MIR arbeiten zb 2 Mädels ............ beginnen". 😁😉 Jaja Balrog, mehr vorzugeben als tatsächlich zu sein ist hier im Forum einfach, doch du zeigst wenig Substanz, daher beschränken sich deine Kommentare auf Nörgeleien und zweideutige, nicht zum Thema passende, Einwürfe. Einen Kommentar mit Substanz bekommt dieses Forum von dir nie zu lesen und aufgrund unserer Korrespondenz ist mir nun auch klar warum. - Freundschaft!

UHBP
8
15
Lesenswert?

Alarm bei Intensivbetten: Die Vorboten der dritten Welle

Die meisten Pandemien verliefen in drei großen Wellen. Die letzte Chance, dass bald jeder jemanden kennt der an Corona verstorben ist.
Also, zu Ostern alles auf - so schaffen wir das - koste es was es wolle.

madermax
6
23
Lesenswert?

Man hatte jetzt ein Jahr Zeit…

Der typische Grundwehrdiener steht nach 6-8 Wochen Ausbildung mit einer scharfen Waffe an der Grenze und übernimmt zum Teil Polizeiaufgaben. Aber im Gesundheitsbereich hat sich in einem Jahr gefühlt gar nichts weiterentwickelt.

Falls manche es vergessen haben: China hat in wenigen Woche komplette Krankenhäuser aus dem Boden gestampft, und wir schaffen es in einem Jahr nicht mal Personal zur Bedienung von Beatmungsgeräten auszubilden, um eine weitere Welle abzufedern?

45b7f4c094a1f0cc4c5d7996f0fd980
1
8
Lesenswert?

@madermax

unsere Politiker haben es nicht einmal geschafft im Sommer Personal zum "Contact Tracing" auszubilden, wobei "ausbilden" gar nicht das richtige Wort ist. Bei unseren Arbeitslosenzahlen wäre das für viele Bürger willkommen gewesen.
Daher stellt es mir die Haare auf, wenn Anschober betont wie wichtig Contact Tracing in einer Pandemie ist, oder Herr Kurz über Finnland als Vorzeigeland spricht. Dort haben sie im Sommer wirklich gearbeitet die Damen und Herren der Politik, Contact Tracing ausgebaut, Schulen adaptiert, Personal in der Pflege aufgestockt usw.. --- Und bei uns?

Balrog206
6
5
Lesenswert?

Bei

Uns haben die AMS ler 100 ausreden warum was nicht geht ! Kein Auto , Kreuzweh usw use use nicht alle aber sehr viele !

CloneOne
0
21
Lesenswert?

1 Jahr Pandemie

und man kann oder will sich anscheinend (nicht) mehr schützen. Man kann nicht alle retten. Wie schauts mit Impfstoff aus? Es scheint alles wichtiger zu sein als das Impftempo oder Serumbeschaffung.

umo10
16
4
Lesenswert?

Bitte so schnell wie möglich das corona Medikament

Remdesivir in großen Massen besorgen, Hr Kurz. Das ist das Medikament, das Donald Trump die Krankheit milderte. Wenn wir warten bis Frau Kyriakides und die EMA das zulassen, sind wir alle tot!

Mein Graz
0
4
Lesenswert?

@umo10

M.E. sollte zuerst wohl der Impfstoff besorgt werden - denn die Geimpften erkranken nicht mehr schwer und man erspart sich nicht nur einen Krankenhausaufenthalt sondern auch das Medikament.

 
Kommentare 1-26 von 58