Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Trauriger HöchststandSteiermark ist das Bundesland mit den meisten Corona-Toten

Die meisten Verstorbenen im Zusammenhang mit Covid-19 sind in der Steiermark mit 1.304 zu beklagen, gefolgt von Oberösterreich mit 1.092 und Wien mit 1.084.

Noch keine Entspannung auf den Intensivstationen
Noch keine Entspannung auf den Intensivstationen © APA/Tirol Kliniken/Schwamberger
 

Trauriger Höhepunkt knapp vor dem Jahresabschluss: Seit dem Ausbruch der Pandemie vor zehn Monaten hat Österreich mehr als 6000 Tote zu beklagen. Laut Krisenstab verstarben in den letzten 24 Stunden 128 Personen an Corona, damit liegt die Todeszahl bei 6059.

Kommentare (39)
Kommentieren
covi
0
6
Lesenswert?

Steiermark ist das Bundesland mit den meisten Corona-Toten

Wenn wundert es wenn ein LH nur Spitäler zusperrt .

55plus
7
3
Lesenswert?

Naja man kann es auch als derzeit noch im grünen Bereich sehen...

bei 100000 Tote verausgesagt im März
von Virologen und den allwissenden Mathematik Experten ;-)
Hat das keiner ernst genommen ?

heri13
1
1
Lesenswert?

Die hunderttausend Toten ,sind eine Erfindung des kurz.

.

isogs
3
19
Lesenswert?

Politikerspruch

wir haben nichts falsch gemacht.

Nixalsverdruss
17
14
Lesenswert?

Sonderbar!

Die Nervosität der roten Kampfposter nimmt massiv zu...!
UHBP, scionescio, etc. sollten sich mal mit ihrer Frau Parteivorsitzenden Dr. Rendi-Wagner kurzschließen (ach, sorry - in Verbindung setzen - KURZ dürft ihr ja nicht aussprechen) und updaten!
Sie kann die Poster über die virologischen- bzw. medizinischen Zusammenhänge der hohen Todesraten, der schweren Krankheitsverläufe, etc. aufklären, aufzeichnen, oder wie sie das auch immer verstehen können.

Rot-Weiss-Rot
10
22
Lesenswert?

Der Verdruss muss bei den türkisen Kampfpostern schon sehr, sehr groß sein.

Es ist auch verständlich. Im März noch "Klassenbester", danach immer schlechter bis zum Schlechtesten in Europa und nun auch noch in 2 1/2 Monaten 3000 Tote. 2500 Tote allein aus Altenheimen, 100 Tote am Tag, ist ein starkes Stück, zumal der Herr Kurz, Anschober & Co. im März noch betonten, dass diese Bereiche besonders zu schützen sind. Ich hoffe nur, dass in Zukunft nicht noch andere Personengruppen oder sonst irgend Etwas von der Regierung zu schützen ist, sonst "gute Nacht"
Also ich verstehe den Verdruss der Türkisen.

UHBP
23
26
Lesenswert?

6000 und keine Pressekonferenz?

Im Frühjahr wurde fast jeden Tag von unserer Bundesregierung erzählt, wie gut sie ist und deshalb haben wir so wenige Tote.
5000 Corona Tote in nur 2 Monaten und plötzlich ist die Regierung für nichts mehr verantwortlich.
Dass die Regierung das so verkauft ist ja noch irgendwie verständlich. Dass so viele Österreicher so dumm sind und das glauben ist allerdings beängstigend.
PS allerdings auch nicht besonders überraschend.

ma12
0
3
Lesenswert?

HaHa

Wenn's schlecht wird sieht man von diesen Konferenzkasperl keinen.

leidergeil
23
19
Lesenswert?

mehr Tote als geimpfte

weil man auch hier die Regierung versagt die lächerliche Anzahl an Impfdosen gemessen an der Bevölkerung zu "verimpfen"
.
Da können noch so viele SchwarzGrüne Kampfposter Daumen runterdrücken, ändert nichts an der Wahrheit .

ichsags
16
36
Lesenswert?

Wer hat...

... eine Erklärung, was da bei uns aktuell völlig falsch läuft?? Über 6000 Tote, trotz massiven Be- und Einschränkungen, 3. Lockdown, ...
z.B. Schweiz: kein Lockdown, kaum Beschränkungen im Vergleich zu Österreich... und "nur" ein paar Hundert Tote mehr...?! (Jeder Einzelne ist einer zuviel!)
Was läuft da falsch bei uns...??

Bisan
4
17
Lesenswert?

Was bei uns falsch läuft?

Darauf weißen Pflegepersonen seit Monaten hin aber leider sind wir nicht Experte genug.
Präventionsmaßnahmen wurden im kritischen Bereich sprich Krankenanstalten, Pflegeheim viel zu spät eingeführt, da zu teuer.
Lockdown und Massentest bringen nicht viel weil die Generation die zu Hause eingesperrt ist nicht zur Risikogruppe gehören. Kollateralschäden wurden nicht bedacht jetzt haben wir den Salat und es ist kein Ende in Sicht, die Todedzahlen werden weiter steigen.

checker43
21
35
Lesenswert?

Ohne

Lockdown hättens 30.000 Tote. Und die Schweiz hat auch ihre kantonalen Lockdowns und Geschäftsschließungen. Und wie immer: die Schweizer sind auch hier intelligenter, viel weniger Querdenker, Maskenverweigerer, Pfeif-drauf-Leute.

sunflower60
10
15
Lesenswert?

@checker43, welches Kanton hatte einen Lockdown?

Du musst das ja wissen, sonst könntest das ja nicht schreiben. Also bitte um Aufklärung.
Woher hast du Deine Informationen, dass du solche Behauptungen aufstellen kannst?

Elli123
6
8
Lesenswert?

Ich...

hab die Erklärung. Bringt aber nichts, es weiter zu sagen..

andy379
9
44
Lesenswert?

6000 Tote

und in Österreich ist Thema Nr. 1: Schifahren!!!

leidergeil
7
16
Lesenswert?

schifahren

ist im pandemischen Geschehen von keinerlei Relevanz >50% der Toten stammen aus Altenheimen

Elli123
12
12
Lesenswert?

Gott sei Dank!

Schifoan is des leiwandste...

tupper10
2
51
Lesenswert?

"Trauriger Höchststand"

Welch dummer Übertitel. Einen Höchststand hat man jeden Tag, da die Zahl der Gesamttoten wohl kaum sinken wird.

stadtkater
3
8
Lesenswert?

Ist es da so unverständlich,

dass den Medien immer Panikmache vorgeworfen wird?

2a9ef19f20c4af4e69a80a6a85886217
17
43
Lesenswert?

Dafür gibt's heuer keinen einzigen Grippetoten

Corona machts möglich. Grippe ist vermutlich 2020 ausgerottet

checker43
8
29
Lesenswert?

Der

Höhepunkt der Grippewille (echte Influenza) ist Ende Jänner/Februar. Zur Zeit sinds höchstens grippale Infekte und Verkühlungen, wenn überhaupt. Und natürlich helfen die Masken und Abstände und Lockdown auch gegen die Ausbreitung von grippalen Infekten und der Influenza.

lieschenmueller
7
37
Lesenswert?

Innerhalb eines Monats 3000 Tote

Verstehe ich das richtig? Falls ja, extrem verstörend und furchtbar.

Elli123
4
5
Lesenswert?

Unerklärlich

Dass heutzutage noch Menschen sterben müssen.

scionescio
16
21
Lesenswert?

@Lieschenmueller: daran sieht man aber auch, wie in Relation völlig übertrieben die Panikmache und Maßnahmen der Regierung im Sommer waren ...

... in den gesamten Sommermonaten sind insgesamt weniger Menschen an COVID-19 gestorben als im November an einem einzigen Tag!
Wenn man rechtzeitig begonnen hätte, konsequent die Risikogruppen zu schützen (spätestens im September), hätte fast die ganze Bevölkerung einen normalen Sommer haben können, weil da eben die warme Jahreszeit alle anderen Effekte dominiert hat und für niedrige Zahlen gesorgt hat.
Im April wird es wieder mit den dramatischen Zahlen vorbei sein und die Bundesregierung wird sich selbst wieder dafür loben, obwohl es nicht die Impfungen waren, sondern hauptsächlich die Sonne dafür verantwortlich ist (das UV Licht/Wärme und mehr Menschen im Freien).
Im nächsten Spätherbst werden die Zahlen wieder in den Ländern nach oben schießen, die es noch immer nicht kapiert haben - ich hoffe, dass unsere Bundesregierung schneller begreift als in der Vergangenheit und dann entsprechende Vorkehrunen getroffen hat (Schutz der Risikogruppen und des systemrelevanten Personals, funktionierendes Contact-Tracing, Vermeidung von Massenversammlungen, einfache und klare Regeln)

checker43
13
4
Lesenswert?

Daran

sieht man, dass die Maßnahmen im Sommer genützt haben. Der scio braucht ja immer erst ein paar tausend Tote, bevor er "Panikmache" und Maßnahmen als brauchbar empfindet.

Rot-Weiss-Rot
2
17
Lesenswert?

@checker43, kannst mir bitte die Maßnahmen der Regierung im Sommer sagen?

Vorher googeln, dann schreiben. Im Sommer hatten wir so gut wie keine Maßnahmen. Nicht einmal Maskenpflicht für Kellner. Sogar nach dem Cluster in St. Wolfgang gab es KEINE Maskenpflicht für Kellner. Hier wurden die Infektionen in die Altersheime getragen, da nirgendwo getestet wurde und es auch keine Maskenpflicht gab. Kannst gerne nachprüfen, Checker. Das Resultat sehen wir jetzt. - Das ist Tatsache, auch wenn es euch Türkisen nicht passt, doch für 2.500 Tote aus Altenheimen ist diese Regierung hautverantwortlich! Mit 1.11.20 gab es die erste bindende Verordnung für Altenheime.
Super zeitgerecht, oder?

 
Kommentare 1-26 von 39