Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Lockdown-LockerungenWie wieder aufgesperrt werden soll

Türkis-Grün legte heute dar, wie das Land aus dem harten Lockdown kommen soll. Große Öffnungsschritte wird es wohl nicht geben.

© APA/Georg Hochmuth
 

Heute Mittag verkündete die Regierung die geplanten Öffnungsschritte nach dem harten Lockdown. Besonders groß fielen diese jedoch nicht aus, angesichts der weiterhin hohen Infektionszahlen hatte Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) schon vor Tagen sehr behutsame und kleinteilige Erleichterungen angekündigt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

sportkaernten
4
3
Lesenswert?

Wahrscheinlich

müssen noch die Umfragen gecheckt werden, was gelockert wird.

fans61
4
14
Lesenswert?

Diese Regierung ist eine Regierung der Wirtschaft

mit kleinen grünem Punkt.

Somit alles leicht erklär- und nachvollziehbar.

Denn wenn's tatsächlich um unser aller Gesundheit gehen würde, dann müsste der lockddown leider verlängert werden.

Wahltag = Zahltag liebe ÖVP-GRÜNEN-Versager.

Ba.Ge.
0
0
Lesenswert?

So schlimm ist corona zum Glück doch nicht.

Natürlich sollte man weiterhin erhöhten Hausverstand walten lassen! Ich hoffe die Österreicher sind dazu bereit - ich befürchte zwar eventuell das Gegenteil, finde das Vertrauen, welches die Regierung (natürlich vorallem mit dem Hintergedanken Wirtschaft, aber trotzdem) in uns steckt, gut!

Boss02
16
18
Lesenswert?

Schulen öffnen.........

.......ein Wahnsinn zu Lasten der Gesundheit als wenn die Schüler/innen innerhalb von 4 Wochen verblöden würden, der Staat wird verklagt usw liebe Eltern sagt doch gleich das es um einen „ Hort „ geht wo sie die Zeit verbringen können !!!

Ba.Ge.
1
9
Lesenswert?

Verständlich...

Wenn beide Elternteile Vollzeit arbeiten, was in der heutigen Zeit leider oft notwendig ist - oder auch sollte einer der beiden nur Teilzeit arbeiten - gibt es außer Schule oft nur mehr die Möglichkeit einer Betreuung (Kinder soll und kann man nicht stundenlang alleine lassen) durch die Großeltern. Darauf soll aber momentan verzichten werden...
Können sie die Problematik erkennen?

gb355
3
20
Lesenswert?

na ja..

Wer im Internt kauft, hat das schon vorher getan und wird das auch weiterhin tun!11
.....und jetzt fleissig: ROTE DAUMEN RUNTER!

sune
0
8
Lesenswert?

Sehe ich nicht so

Ich habe bis zum ersten Lockdown im Frühjahr noch nie etwas von Amazon usw. bestellt. Leider bin ich aber mit dem Lockdown, vor allem dein 2ten Lockdown Amazonkunde geworden. Hat aber auch damit zu tun das es 95% der einheimischen Unternehmen nicht schaften einen Onlinehandel einzurichten.

gb355
0
1
Lesenswert?

Na,ja

Richtig!!!!!!
Wobei Amazon ja nur EINE Plattform von X Anbietern ist.

Nadu1205
4
15
Lesenswert?

Frisör

und einem "normalen" Frisör, wo sicher nicht mehr wie 3 Kunden zugleich sitzen, soll das aufsperren nicht erlaubt werden ?! Ist ja sehr logisch....

Starfox
10
31
Lesenswert?

Und der Kanzler sprach:

gehet hin und shoppet. Der Weihnachtsumsatz muss gerettet werden.

Ba.Ge.
5
7
Lesenswert?

Schulen

bitte als weiterer Unterüberschrift formatieren ;) - würde mMn so gehören und wurde wohl übersehen ✌️

Ba.Ge.
0
0
Lesenswert?

-r

WEITERE ohne r natürlich. Scusi

Ba.Ge.
0
5
Lesenswert?

An die Rotstrichler

Was passt euch an meinem gut gemeinten und (zumindest versucht) freundlichen Hinweis nicht? 🤔

SANDOKAN13
25
14
Lesenswert?

Wieso darf

ein Kaffeehaus nicht aufsperrn, wo bei m einem der Abstand immer sehr weit war und es nie Probleme gab. Und anstecken tun sich die Leute nur zu hauf in den Lebensmittelgeschäften

HoellerP
0
11
Lesenswert?

Das...

....erschließt sich mir auch nicht; Nachtgastro und Clubs kann ich nachvollziehen.

Pointnet
26
62
Lesenswert?

Versteh ich auch nicht ..

Warum der Handel öffnen darf. Der hat ja auch online die Möglichkeit zu verkaufen. Hätte sich der Handel etwas besser vorbereitet - besserer Internetauftritt, schnellerer Versand etc.

In der Not sollte die Kreativität nur so fliessen und nicht schlafen.

Der Handel ist der letzte der mir leid tut.

Civium
5
24
Lesenswert?

Ja wo kaufen die Österreicher?

Bei ausländischen Anbietern , die keinen Cent Steuer in Österreich zahlen!

Mein Graz
1
33
Lesenswert?

@Civium

Es wundert mich nicht!
Erst JETZT kommt die Händler-Plattform "Kaufhaus Österreich", und wie ich mit Grausen sehe völlig unbrauchbar daher!
Die Regierung weiß seit dem Frühjahr, dass da unendlicher Aufholbedarf gegenüber Amazon & Co. besteht, dann dauert es fast ewig bis was kommt, und dann gibt es SO ein Ergebnis? Um schlappe 627.000 € (wie hier steht. In anderen Medien wird von Kosten um die 700.000€ berichtet)!

Und Schramböck kund Mahrer wollen den Österreichern das auch noch als tolle Sache und Errungenschaft verkaufen!

Balrog206
1
1
Lesenswert?

Das

Einzige was mich daran schreckt ist der Preis ! Die Seite kann man sprichwörtlich ausdrucken und am Lokus aufhängen !
Warum glaubt die Politik um er die können auch Unternehmer spielen !

Pointnet
4
13
Lesenswert?

@Mein Graz

Ganz genau - die meisten schaffen es in der heutigen Zeit noch nicht einen souveränen Internetauftritt vorzuweisen - die sollten bei Amazon in Lehre gehn.

Mein Graz
1
19
Lesenswert?

@Pointnet

Richtig.
Ich versuche immer wieder, in Österreich Sachen zu bestellen.
Es ist unglaublich, auf was für Internet-Auftritte ich da stoße. Nicht einmal größere Firmen schaffen es, eine akzeptable Seite auf die Beine zu stellen!
Dass die Preise in Österreich häufig auch noch um einiges höher sind als etwa in Deutschland sei nur nebenbei erwähnt. Und da geht es nicht nur um die MWSt., die in D niedriger ist!

Und genau diese Händler sind es dann die sich über den Einkauf der Österreicher im Ausland beklagen.

ruprecht1
13
88
Lesenswert?

Lockerungen

Der Handel darf aufsperren und die Gastronomie nicht?
In der Gastronomie kann man sich eher schützen. Die Leute gehen zum Tisch hin und essen dort.

Trieblhe
4
18
Lesenswert?

Es wird halt

schlichtweg finanziell unmöglich sein, dem Handel das Weihnachtsgeschäft monetär zu ersetzen. Die Umsatzsteuer würde auch komplett wegfallen. Bei der Gastronomie ist es halt schwierig, da gibts es (sicherheitstechnisch) Extreme - das riesige Speiselokal mit toller Lüftungsanlage und Großzügigen Abständen zwischen den Tischen und die österreichische Beiselkultur, da sitzt man halt nicht dinierend am Tisch...

makronomic
4
51
Lesenswert?

Gastronomie ist nicht Gastronomie

Die Restaurants die sich großteils vorbildlich an Sicherheitsregeln gehalten haben sind die Opfer der Nacht- und Party Gastronomie. Diese Idioten haben ihre Bars vollgestopft mit Menschen. Auch in Graz, Katzen, Glockenspiele etc. - war alles bumm voll mit Bussi Bussi.
so, jetzt ist zu weil die Dummheit weniger die Bemühungen vieler zunichte gemacht hat. Schade, ist aber so!