AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Falls Türkis-Grün scheitertRendi-Wagner würde vier Punkte in Verhandlungen einbringen

SPÖ-Chefin glaubt aber nicht, dass es zu Regierungsverhandlungen mit ihrer Partei kommt. Sollte es doch so sein, wäre ihre Partei für rasch beginnende Verhandlungen bereit.

© APA
 

SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner glaubt nicht an ein Scheitern der türkis-grünen Sondierungen, mit dem ihre Partei wohl automatisch zum Zug für Regierungsverhandlungen käme. Sollte es doch so sein, wäre ihre Partei für rasch beginnende Verhandlungen bereit. Vier Punkte wären dabei zentral, wie sie in der "Presse" ausführt.

So plädiert Rendi-Wagner dafür, dass der Zwölf-Stunden-Tag nur nach Zustimmung des Betriebsrats möglich sein soll. Mit einer raschen Steuerreform sollen die ersten 1.700 Euro steuerfrei werden. Eine Klima-Milliarde soll unter anderem dem Ausbau des öffentlichen Verkehrs und der thermischen Sanierung zu Gute kommen. Schließlich will sie weiterhin die Mehrwertsteuer auf Mieten abschaffen.

Kommentare (14)

Kommentieren
0815dabei
3
14
Lesenswert?

Rendi...

...geh in den Urlaub😎
und gib dein Job auf🧐

Antworten
zeus9020
5
34
Lesenswert?

IRRWEGE...

...hat ma der armen Haut eigentlich schon g‘sagt, dass sie goar ned g‘fragt is‘?

Antworten
schteirischprovessa
4
39
Lesenswert?

Bin heute durch Wien gefahren und hab lachen müssen :

BGM Ludwig plakatiert genau das, wofür er als Wiener Bürgermeister schon gar nicht zuständig ist: faire Arbeitszeit und hohe Löhne. Eine eventuelle Überarbeitung des Arbeitszeitgesetzes wäre eine mögliche Aufgabe der nächsten Regierung, wird aber wohl nicht passieren, solange die Gewerkschaft nur dagegen ist und sich nicht einbringt. Und was Löhne betrifft, da ist der Herr Ludwig bestenfalls für jene der Stadt Wien und deren Wirtschaftsbetriebe zuständig. Doch da ist zwar nicht überall aber mehrheitlich die Gage im Vergleich zur Leistung eine recht gute. Und die müssen wir Steuerzahler tragen.

Antworten
Reipsi
3
38
Lesenswert?

Rendi

Vergiss es.

Antworten
SoundofThunder
9
28
Lesenswert?

Jetzt auf einmal erwähnt sie den 12h Tag?

Im ganzen Wahlkampf war davon keine Rede. Dafür ist es jetzt zu spät,Frau Wagner.

Antworten
seinerwe
9
39
Lesenswert?

Leer

Das sind nicht die Probleme die auf uns zukommen. Das Problem der SPÖ liegt darin, dass sie anderen keinen Erfolg gönnt und keine Zukunftslösungen anbieten kann.
Populistische Sager sind nur sehr kurzfristig lustig, bringen aber keine breite Zustimmung. Leere Hülsen sind eben leer.

Antworten
PiJo
7
44
Lesenswert?

Falsche Entscheidung

Als gute Ärztin soll man nicht in die Politik gehen.
Altes Sprichwort "Schuster bleib bei deinen Leisten"

Antworten
pink69
6
32
Lesenswert?

und

das sie Kanzlerin wird....😂, bin gespannt was nach der Steiermark wähl sagen wird und ob sie dann noch immer da ist und punkte einbringen will. Statt Punkte einzubringen gehört die SPÖ erneuert, gleich wie in Frankreich, weg vom starren System. Öffnung, moderne und vor allem gehört der interne Flügelkampf beendet...

Antworten
eston
7
7
Lesenswert?

Schöne Mitgift

Antworten
stprei
17
15
Lesenswert?

Reichhaltig

Ein reichhaltiges Programm, das die Republik nach vorne bringt. Woher das geld kommen soll 🤷 wie sich der Wirtschaftsstandort entwickeln soll 🤷 wie die Leute ausgebildet werden und sich auf den gesellschaftlichen Umbruch und die neuen Möglichkeiten und Anforderungen am Arbeitsmarkt einstellen 🤷. Zukunftsweisend.

Antworten
Apulio
38
16
Lesenswert?

Ich tippe

immer noch auf Türkis/Blau!!

Antworten
wischi_waschi
4
1
Lesenswert?

Apulio

Ich, hoffe nicht,nie mehr ÖVP!!!!!

Antworten
Frohsinnig
7
34
Lesenswert?

Noch immer nichts Neues

Der Wahlkampf ist eigentlich schon eine Weile vorüber und der Wählerzuspruch zu Rendi-Wagners Ideen war eher mager

Antworten
Nixalsverdruss
21
60
Lesenswert?

Ich hoffe ...

… dass sie keine Gelegenheit dazu bekommen wird!

Antworten