AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

"Gute Seiten am Nationalsozialismus"Wolfgang Zanger: Der personifizierte Einzelfall in der FPÖ

Der obersteirische FPÖ-Nationalratsabgeordnete Wolfgang Zanger ist typisch für jene FPÖ-Funktionäre, die immer wieder Grenzen überschreiten und sich nie einer Schuld bewusst sind.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
NEUE LIEDERBUCH-AFFAeRE DIESMAL IN DER STEIERMARK: ZANGER (FPOe)
Wolfgang Zanger, seit 2006 Abgeordneter im Parlament © 
 

Wolfgang Zanger ist ein Spätgeborener. Am 4. Dezember 1968 wurde er geboren, in Knittelfeld, 23 Jahre nach dem Ende der Naziherrschaft. Im vorigen Jahr feierte er seinen 50er. Er ist gleich alt wie Herbert Kickl, nur drei Jahre älter als Werner Kogler und Pamela Rendi-Wagner, fünf Jahre älter als Matthias Strolz, 18 Jahre älter als Sebastian Kurz.

Kommentare (19)

Kommentieren
hieblerc116
0
10
Lesenswert?

Festhalten

Wolfgang Zanger wird von den Freiheitlichen nicht fallen gelassen. Er hat ein Riesenreservoire an Anhängern in der Obersteiermark und in Zeit wo die FPÖ schwer verschuldet war, hat er die Partei durch seine Beiträge finanziell wieder mitaufgebaut. Zanger bedient sein Klientel perfekt - das tun andere auch - und ist deshalb unersetzlich für die FPÖ. Ich habe schon beim IBIZA-Video gesagt, dass die Hintermänner in den eigenen Reihen zu finden sind und dieser Meinung bin ich auch in diesem Falle! Schließlich musste Hannes Amesbauer das Landeslistenmandat annehmen, damit Zanger über den Wahlkreis in den Nationalrat einziehen kann und ein gewisser Markus Leinfellner (Vizebürgermeister von Voitsberg, der sich schon als neuer Nationalrat gesehen hatte) musste auf das Landeslistenmandat aus Parteiräson verzichten.

Antworten
melahide
2
16
Lesenswert?

Die FPÖ

war, ist und wird niemals regierungsfähig sein. Ich hoffe Kurz und seine Mannen sehen das endlich ein. Es gibt genug Alternativen!

Antworten
cathesianus
1
11
Lesenswert?

Die FPÖ

war, ist und bleibt ein Sammelbecken von Altnazis, Ewig-gestrigen und Rechtsextremisten! Möge Strache doch eine eigene Partei gründen und damit dieses unsägliche Konglomerat auf lange Sicht aufsplittern!!

Antworten
wernerwallern
2
14
Lesenswert?

Auch von SPÖ gewählt

FPÖ-Chef Norbert Hofer hat sich ein "Durchgriffsrecht" ausbedungen, um bei "Einzelfällen" sofort hart sanktionieren zu können. Zanger tobt sich pausenlos aus und wird auch jetzt von Hofer geschützt. Was macht der 3. Nationalratspräsident, der von der SPÖ mitgewählt wurde, wenn Freund Zanger im Hohen Haus wieder entgleist, weil er sich nicht verbiegen lässt? PRW hätte eine Alternative zu Hofer gehabt, aber aus "Tradition" der stimmenstärkeren FP das Mandat gegeben. Das war leider sehr dumm!

Antworten
cathesianus
1
10
Lesenswert?

Wie sagte Hofer...?

Sie werden staunen, was alles möglich ist!
Er ist und bleibt ein Wolf im Schafspelz!

Antworten
CBP9
2
6
Lesenswert?

M.Kunasek

Voice of Germany 🤮😳🤮

Antworten
voit60
1
26
Lesenswert?

Weg mit diesem rechtsextremen Politiker

der hat im Parlament nichts verloren.

Antworten
spwolfg
1
34
Lesenswert?

Nicht in den Nationalrat...

Gute Seiten am NS?....Dieser Mann gehört nicht in den Nationalrat, dieser Typ gehört eingesperrt!

Antworten
altbayer
4
29
Lesenswert?

Taktisch

Taktisch wird sich Herr Hofer nicht von Herrn Zanger distanzieren.
Die "übriggebliebene Stammwählerschaft" würde es Herrn Hofer nicht verzeihen, würde vielleicht einige Recken eine "HCÖ" (Horror Clown Österreich) Partei gründen lassen.

Antworten
tintifax
6
58
Lesenswert?

für welche verdienste hat denn herr nationalratsabgeordneter w. z.

2017 das große goldene ehrenzeichen für verdienste um die republik österreich nun wirklich bekommen? für das, worüber frau gigler berichtet, wohl sicher nicht!
danke, frau gigler, für ihre fast unglaubliche zusammenfassung von "sogenannten einzelfällen" des herrn z.

Antworten
Lodengrün
9
77
Lesenswert?

Bravo Frau Gigler

Sie finden wie stets des Pudels Kern und scheuen sich nicht das wiederzugeben. Warum liest ein Herr Hofer diese Zeilen nicht. Ich nehme an er weiß es besser.

Antworten
Mein Graz
8
82
Lesenswert?

Ich bin Österreicher und stolz darauf.

Und dann sind da solche Leute wie Zanger, die nennen sich auch "Österreicher", fühlen sich aber möglicherweise dem Deutschen Staat viel stärker verbunden, und wünschen sich vielleicht eine Zeit zurück, die wir zum Glück schon überwunden zu haben glaubten.

Und mit solchen werde ich dann in einem Atemzug genannt?

NEIN, DANKE!

Antworten
donots1
11
67
Lesenswert?

Und täglich grüßt das Murmeltier

Wie sagte heuer im April auch schon ein gewisser Hr. Eustacchio zu Identitären : "Ich sehe keinen Grund, mich von irgendetwas zu distanzieren."

Antworten
Lodengrün
3
38
Lesenswert?

Er wischt

auch seine Vergehen als Jugendsünde weg. So einfach ist das.

Antworten
jg4186
6
67
Lesenswert?

Distanz zu den Ewiggestrigen?

Diese Distanz findet die FP nicht, schon wieder einmal nicht. Das Liederbuch des W. Zanger ist kein Einzelfall, er ist Wiederholungstäter! Die obrige detailierte Aufstellung seiner Wortmeldungen ist eine Gruselgeschichte. Und es wäre an der Zeit, einen Schlussstrich zu ziehen. Wenn es W. Zanger nicht kann, dann muss es die FP bzw. Hofer tun.
Oder die Wähler tun es - hoffentlich!

Antworten
Geerdeter Steirer
5
66
Lesenswert?

Der Wähler muß solchen Ideologien die Stirn bieten

und strikt entgegenschreiten, diese widerwärtigen Individuen müssen sich wundern was alles möglich ist, und zwar gegen sie.

Antworten
Marmorkuchen1649
5
87
Lesenswert?

Ich hoffe, daß der Wähler diese Partei...

bei der Landtagswahl am 24. November nicht wählt. Wenn ein Hofer so etwas duldet, dann liegt dies wohl an der gleichen Gesinnung.

Antworten
rouge
4
50
Lesenswert?

Niemals

darf diese Partei mit dieser Gesinnung in eine Regierung!
Nicht im Bund und schon gar nicht in der Steiermark, Herr Schützenhöfer.

Antworten
mobile49
6
87
Lesenswert?

wir würden uns noch wundern

wurde uns "versprochen" .
nein, wir wundern uns nicht ,wir haben das große grausen und entsetzen

Antworten