AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

FPÖ-Landesrat OberösterreichWirbel um Aussage über "Mischkulturen"

Einmal mehr hat Oberösterreichs FPÖ-Chef Manfred Haimbuchner mit einem seiner Funktionäre wegen eines "überschießenden" (Haimbuchner) Sagers ein klärendes Gespräch zu führen.

© APA
 

Der neue freiheitliche Landesrat Wolfgang Klinger hat in einem Interview mit der "Kronen Zeitung" zum Thema Zuwanderung erklärt: "Mischkulturen haben auf der Welt bewiesen, dass sie nicht vorteilhaft sind."  Die Textpassage, die nun für Parteichef Manfred Haimbuchner und die ÖVP aufgeklärt gehört und SPÖ, Grüne und NEOS im Land entsetzt: "Identität ist auch Sprache und Kultur, sprich Nationalität. Das ist für mich extrem wichtig. Und da gibt's den Begriff Assimilation. Also alles aus der Zuwanderung, was über die Assimilation hinausgeht, führt zu Mischkulturen. Und diese Mischkulturen haben auf der Welt bewiesen, dass sie nicht vorteilhaft sind."

Weiters verwies er auf " Artikel 19 des Staatsgrundgesetzes", in dem "ja ganz eindeutig drin" stehe: "Der Staat ist unverbrüchlich dazu verpflichtet, die Volksstämme, in dem Fall seinen Volksstamm, in Nationalität und Sprache, sprich Identität, zu erhalten. Das kommt aus der Monarchie, 1867. Und da entfernen wir uns immer mehr. Dem muss Einhalt geboten werden. "

Zu diesen Aussagen wurde auch Haimbuchner in der Zeitung zitiert. "Da hat der Kollege sicher überschießend die Dinge formuliert. Das findet unsere Zustimmung nicht und wir werden auch ein klärendes Gespräch mit ihm führen", so seine erste Reaktion. Die Formulierungen seien "in dieser Form nicht akzeptabel".

Grüne fordern rasche und konsequente Reaktionen

Der Regierungspartner ÖVP will, dass Haimbuchner versichere, "dass so etwas von der FPOÖ nicht im Geringsten akzeptiert wird", meinte der schwarze Landesgeschäftsführer Wolfgang Hattmannsdorfer am Sonntag. Für die SPÖ scheint die "'Tradition' rechtsextremer Rülpser" mit Klinger fortgesetzt. Er tätige Aussagen, "wie wir sie von der Identitären Bewegung kennen", so Landesgeschäftsführer Georg Brockmeyer.

Integrationslandesrat Rudi Anschober (Grüne) erwartet sich von Stelzer eine "rasche und konsequente Reaktion", ohne diese in einer Presseaussendung näher zu nennen. Er wolle das in der Landesregierung am Montag zum Thema machen. Die NEOS forderten die Abberufung Klingers: "Die FPÖ hat diese Ideologie einfach in ihrer DNA, dagegen hilft auch kein klärendes Gespräch zwischen Haimbuchner und Klinger", sagte Abgeordnete Karin Doppelbauer.

Landeshauptmann Stelzer betonte am Abend im Radio ORF OÖ bezüglich der kontroversen Aussagen zwar, diesen "ideologischen Zugang nicht" zu teilen. An einer Koalition mit der FPÖ hält er aber fest. Wörtlich meinte Stelzer zu Klingers Interview, dies sei "nicht die Art und Weise, wie man in Oberösterreich inhaltlich Politik machen sollte". Die Zusammenarbeit mit den Blauen in der Landesregierung stellte er aber nicht infrage. Es handle sich um ein Arbeitsprogramm für Oberösterreich. "Wir stehen vor nicht einfachen wirtschaftlichen Zeiten, da brauchen wir jetzt eine Umsetzung dieser Schritte, die wir auch konsequent weitermachen wollen", sagte er.

Stelzer: "Der Ball liegt jetzt bei der FPÖ"

Auf die Frage, ob Klinger als Landesrat zurücktreten solle, meinte Stelzer: "Der Ball liegt jetzt bei der FPÖ". Er sei aber froh, dass Haimbuchner bereits klare Worte gefunden habe. Dieser hatte gemeint, dass Klingers "überschießender" Sager nicht seine Zustimmung finden würde und es ein klärendes Gespräch geben werde. Es müsse aber auch eine klare inhaltliche Distanzierung von der Partei geben, so Stelzers Erwartung.

In Zusammenhang mit dem Ibiza-Video und dem Ende von Türkis-Blau im Bund war es auch in Oberösterreich Ende Mai zu einem Abgang eines FPÖ-Politikers gekommen. In dem Bundesland regiert die ÖVP mit dem Blauen. Für Landeshauptmann Stelzer war ein Rücktritt des umstrittenen blauen Landesrats Elmar Podgorschek Bedingung für das Fortführen der Regierungszusammenarbeit mit der FPÖ. An dessen Stelle trat der Nationalratsabgeordnete und Landesobmann des Ringes Freiheitlicher Wirtschaftstreibender Wolfgang Klinger.

Kommentare (28)

Kommentieren
isogs
0
7
Lesenswert?

Was wenn

Was wenn ein Steirer eine Öberösterreicherin heiratet??

Antworten
schadstoffarm
0
4
Lesenswert?

Mischen

impossible.

Antworten
BernddasBrot
1
13
Lesenswert?

Das klärende Gespräch von Haimbuchner

wird vermutlich so erfolgen.......Hast eh recht , aber wenigstens vor der Presse sollst es net so sagen , host mi ???

Antworten
beobachter2014
13
6
Lesenswert?

Verwunderlich!

Die Wortmeldung des FPÖ-Mandatars ist verwerflich, keine Frage!
Mir fällt allerdings (wiederum) eines auf: Bis "zum Ibiza-Video" verging keine Woche, beinahe kein Tag ohne Meldung über einen "braunen Rülpser" aus der FPÖ. Dann haben SPÖ und FPÖ gemeinsam gegen BK Kurz "gepackelt "(Misstrauensantrag) und bis zur letzten Woche gab es anscheinend keinen solchen Fall. Nun beginnt der Intensivwahlkampf und schon werden die ersten Skandale aufgedeckt ...
Ich glaube nicht, dass die FPÖ Funktionäre im Sommer klüger waren und jetzt wieder in ihr altes Muster zurück fallen.
Ich habe einfach den Verdacht, dass "jemand" solche Fälle sucht und dann je nach politischer Beliebigkeit entweder sofort medial aufbauscht oder verschweigt ...

Antworten
X22
0
1
Lesenswert?

Im Grunde egal wer den Misstrauensantrag eingereicht hätte, die FP hätte 100%ig dafür gestimmt

packeln wäre da nicht notwendig gewesen, jetzt müsste man nur wissen, wer hat die FP in diese Richtung gedrängt, der Kickel wars nicht, aber mit K.. hat es schon was zu tun

Antworten
Mein Graz
2
10
Lesenswert?

@beobachter2014

Da braucht keiner suchen, das sprudelt bei den Bläulingen einfach so aus ihnen raus. Anschließend sind sie Weltmeister im Relativieren, Zurückrudern und beim Behaupten, dass ihre Worte so nicht gefallen seien oder nicht so gemeint waren.

Die Blauen sind halt so - es kommt nur raus was schon drinnen ist.

Antworten
beobachter2014
6
2
Lesenswert?

Habe nichts anderes behauptet ....

..... nur mich über die Pause während der SPÖ-FPÖ Kuschelzeit gewundert ...

Antworten
Mein Graz
0
4
Lesenswert?

@beobachter2014

Schön. Dann hab ich deinen Satz "Ich habe einfach den Verdacht, dass "jemand" solche Fälle sucht und dann je nach politischer Beliebigkeit entweder sofort medial aufbauscht oder verschweigt ..." wohl falsch verstanden.

Antworten
schadstoffarm
1
13
Lesenswert?

aha.

fürn Wahlkampf werden mehr Interviews gegeben und die Anzahl der Versprecher steigt halt. Auch spricht man gezielt Publikum an das die Kultur in der Lederhose hat.

Antworten
Lodengrün
2
8
Lesenswert?

Haimbuchner

soll sich hier nicht aufspielen denn er hat die gleichen Gene. Wie kann man sonst Freund von Salvini sein.

Antworten
H260345H
5
22
Lesenswert?

FPÖ-DARMANN will

Menschen mit ZAHNBÜRSTEN putzen lassen - ADOLF wird sich in der Hölle freuen über solche Gesinnungsgesellen!

Antworten
Civium
1
14
Lesenswert?

Bei dieser Aussage von Darmann hatte ich

sofort die Bilder bzw Zeitdokumente vor mir , wo man sieht wie Menschen mit mit Zahnbürsten die pro Österreichparolen von der Strasse putzen mussten , nach dem Abschluss 1938!
SA Schläger dahinter die mit Stöcken bewaffnet die sie schlugen!!
Erschreckend!!!

Antworten
limbo17
53
17
Lesenswert?

Auch

wenn ich von den guten jetzt geprügelt werde.
Wo er Recht hat, hat er Recht!

Antworten
X22
0
1
Lesenswert?

Prügeln hilft bei Dummheit nicht,

aufklären eher

Antworten
Mein Graz
6
11
Lesenswert?

@limbo17

Womit hat er Recht?
Dass es noch immer Österreicher gibt, die so viel braunes Blut in sich haben, dass es sogar der S... graust?

Antworten
hbratschi
8
30
Lesenswert?

lieber limbo,...

...anscheinend bist der meinung, dass der österreicher rein arisch ist, oder? auch wennst jetzt traurig bist, aber da muss ich dich enttäuschen...

Antworten
schadstoffarm
9
34
Lesenswert?

Gescheiter mischkultur

Als keine Kultur. Wennst bisserl a Ahnung hast weißt wie wir "unsere" Kultur
zusammengemischt haben.

Antworten
GordonKelz
5
35
Lesenswert?

Jetzt fehlt nur noch...

....die Freigabe bei DARMANN.
Ihr macht den Typ mit der Sperre nur wichtiger als er jemals sein wird !
Gordon Kelz

Antworten
GordonKelz
9
36
Lesenswert?

DOCH ÜBERLEGT WERTE KLZ...?

Solche Sager ziehen sich wie ein Strudelteig
durch diese Fraktion und werden gezielt bei Wahlen immer wieder hinausposaunt, um ja alle Ewiggestrigen zum Kreuzerl machen zu suggerieren. Dabei bräuchte es dies gar nicht, denn diesem Klientel geht es nicht um Österreich...die wollen solche Sager und Kickl und Strache und Darmann! Ein wahrer
Österreicher wird das nie verstehen, das hat ein bisschen mit " Glauben " zu tun. Die Pfarrer bis zu Bischöfen können auch anstellen was immer sie wollen, die werden auch weiter angebetet ...
Gordon Kelz

Antworten
fortus01
8
28
Lesenswert?

Einzelfall,

Silberstein!!!!!!

Antworten
hbratschi
12
53
Lesenswert?

die blauen freunde...

...leben von diesem klientel. und davon gibt's leider viel zu viele. jede distanzierung ist lächerlich, denn diese typen werden immer gleich ticken. und dann gibt's wähler, die bei denen ihr kreuzerl machen. DAS ist das eigentlich bedenkliche...

Antworten
campanile
50
23
Lesenswert?

Meinungsfreiheit

Meinungsfreiheit muss halt für alle gelten. Linksextremisten wollen halt die Nationalstaaten abschaffen, Rechtsexremisten die nationale Identität "schützen".
Beide Meinungen müssen möglich sein, ob man sie teilt oder nicht.

Antworten
Hildegard11
1
0
Lesenswert?

Beide

Ansichten sind gleich bescheuert. Kritisch äußern darf und muss man sich, aber immer dieses Schwarz-Weiß- Denken ist gefährlich. Differenzieren hat in Blau-und Tiefrot-Schädeln halt keinen Platz.

Antworten
limbo17
30
14
Lesenswert?

Wie

man an den Daumen sieht, sind anscheinend nur die linken akzeptabel!
Das ist doch gelebte Toleranz die von den linken immer gepredigt wird!

Antworten
Starfox
2
19
Lesenswert?

Es grüßt dich Karl Popper

Im Namen der Toleranz sollten wir das Recht beanspruchen Intoleranz nicht zu tolerieren.

Antworten
hbratschi
4
18
Lesenswert?

na geh, limbo,...

...was du alles sehen kannst. vielleicht sind's aber auch deine rechten brüder? aber nein, die können's echt nicht sein, die sind ja bekanntlich die toleranz in person... :o)))

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 28