AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

So argumentiert die FPÖ"Wir werden in den nächsten Wochen noch Dinge erfahren..."

Für den ehemaligen Innenminister Herbert Kickl ging es "der alten ÖVP" nur darum, das Innenministerium "wieder in den Griff zu kriegen". Norbert Hofer kalmierte: Es handle sich um keine Staats-, nur um eine Regierungskrise, die Experten würden die Ressorts bis zur Wahl gut führen.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Ex-FPÖ-Innenminister Herbert Kickl, gemeinsam mit Norbert Hofer das neue Führungs-Duo de FPÖ
Ex-FPÖ-Innenminister Herbert Kickl, gemeinsam mit Norbert Hofer das neue Führungs-Duo de FPÖ © APA/ROLAND SCHLAGER
 

Für die FPÖ trug Ex-Innenminister Herbert Kickl die Argumente vor, warum sich letztlich auch die Freiheitlichen dem Misstrauensantrag der gesamten Bundesregierung angeschlossen haben:

Kommentare (8)

Kommentieren
Schauplatz
21
69
Lesenswert?

Zum Glück wird er nie mehr Innenminister

War ja eh eine Schande für das schöne Österreich.

Antworten
walter1955
10
30
Lesenswert?

und jetzt

kann er eine Ranch für seine lahmen Pferde aufbauen

Antworten
GordonKelz
21
59
Lesenswert?

MÖCHTE VON HERRN KICKL....

...möglichst gar nichts erfahren, das allein was wir in den letzten 2 Jahren von der FPÖ
erfahren mussten, reicht für lange Zeit! Nicht regierungsfähig, völlig daneben, unqualifiziert!
Gordon Kelz

Antworten
schaerdinand
3
36
Lesenswert?

die Expertenregierung

wird nicht bis zur Wahl sondern weit darüber hinaus - bis zur Angelobung der neuen Regierung - im Amt sein. Das kann unter Umständen lange dauern.

Antworten
Viertelputzer
40
38
Lesenswert?

Vielleicht hat's Kurz jetzt geschnallt,

dass er auf die vielen warnenden Stimmen vor der Regierungsbildung mit der FPÖ hätte hören sollen.

Antworten
crawler
16
45
Lesenswert?

Kurz hatte nur die Wahl zwischen

Pest und Cholera. Wer was ist, können Sie selbst ausdenken.

Antworten
Nixalsverdruss
12
60
Lesenswert?

Kickl hat eine Auffassung von Politik ...

... die es anscheinend schon mal vor vielen Jahren gegeben hat.

Antworten
peter47
4
16
Lesenswert?

Ein alterBergbauer in den Nockbergen

hat mir von einer Begegnung mit Jörg Haider erzählt:

„Hob zu ein gsogt: ‚I woar schon bei eich, do hots eich no goa net gebn‘“

Antworten