AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kurz in der ZiB2"Unsere Reform der Mindestsicherung ist christlich-sozial"

ÖVP-Chef Sebastian Kurz stellt in Abrede, dass sein Kurs den christlich-sozialen Werten widerspreche. "Wir wollen den Menschen stark machen, nicht in Abhängigkeit halten."

Kurz © AP
 

Bundeskanzler und ÖVP-Chef Sebastian Kurz widersprach in der ZiB2 der These, die ÖVP würde unter ihm ihre christlich-sozialen Wurzeln verleugnen. Auf die Frage, ob die Reform der Mindestsicherung mit den Werten vereinbar sein, meinte Kurz: "Unsere Reform der Mindestsicherung ist christlich-sozial. Sie ist eine Reform, die den Menschen stark macht und ihn nicht in Abhängigkeit hält."

Zur Kritik von Caritas-Chef Michael Landau erklärte er: "Er ist kein ÖVP-Mitglied. Ich bezweifle, dass er einer unserer Wähler ist." Es gebe niemanden, der ein Recht habe, zu definieren, was christlich-sozial sei.

Kurz erklärte einmal mehr, er sehe es "nicht als meine Aufgabe an, auf jede Bemerkung des Herrn Vilimsky oder eines anderen Politikers zu reagieren." Ob Othmar Karas die EU-Liste anführen werde, ließ der ÖVP-Chef offen.

Digitalsteuer

Nach dem Scheitern einer von Österreich forcierten EU-weiten Digitalsteuer will Kanzler Sebastian Kurz diese nun im nationalen Alleingang einführen. „Es ist nur gerecht, wenn die Internetgiganten in Europa ordentlich Steuer zahlen. Wir werden (…) zusätzlich zum europäischen Vorgehen einen nationalen Schritt setzen. Wir werden eine Digitalsteuer auch in Österreich einführen“, sagte der Kanzler in der ZiB2.

Kommentare (34)

Kommentieren
Irgendeiner
2
3
Lesenswert?

Naja, dann so, mapem,

sie haben schon recht, sehr viel ist flüchtig,aber wer weiß.Und Sie kennen mich ja schon,weitermachen,mapem,be seeing you.

Antworten
hermyne
4
9
Lesenswert?

Dem Verbot zum Trotz!

Obwohl es den Nicht-ÖVP-Mitgliedern vom Studienabbrecher ausdrücklich untersagt wurde, hier meine Definition! Die ÖVP, also die "Türkise Partei", ist nicht mehr als soziale und demnach ebenso auch nicht als christliche Partei einzustufen. Die christlich-sozialen Wurzeln sind dieser Partei seit "KURZ'EM" abhanden gekommen. Diese Partei macht die Reichen reicher und die Armen ärmer!

Antworten
metropole
2
13
Lesenswert?

Studium

Kurz ein Mensch der nicht einmal in der Lage ist ein Studium zu beenden und auf Kosten der Steuerzahler lebt glaubt berechtigtzu sein christlich sozial zu definieren.Auch Kurz wird den Weg aller Politiker gehen und in der Versenkung verschwinden !!

Antworten
Irgendeiner
6
11
Lesenswert?

Das ist echt sagenhaft,das ist echt erstaunlich,das ist von einer ungeheuren Unverschämtheit.Ich mein, man hat ja schon manches freche Reframing durch rhetorische Dilettanten mit Crashkurz in NLP gesehen,hat ihnen Strolz nicht gesagt, daß selbst das Spiel Zumutbarkeitsgrenzen hat,Kurz,aber das ist intellektuell singulär.Ich mein,Lueger fällt einem ein,der da auch meinte was freihändig definieren zu können, aber der hatte wenigstens ansonsten irgendwas Inhaltliches auch auf

dem Kasten.Daß das gleich mit einer Kontradiktion daherkommt, darauf hat @Planck gestern schon hingewiesen aber das ist mir hier gar nicht der Kern der Sache.Sie Kurz, werden mir nicht sagen das Kopftuch meiner Mutter sei hier nicht bodenständig, Sie werden mir nicht sagen man könne ohne Ambition ein Strategiepapierl für was haben und Kurz, Sie werden mir auch nicht umdefinieren was christlich-sozial sei,das kann vielleicht einer der sich sein ganzes Leben lang mit der katholischen Soziallehre aus einem eigenen theologischem Hintergrund herumgeschlagen hat,aber nicht Sie.Weil Ideengeschichte auch kein Steinbruch für Vollunkundige ist, aber sie würden uns wohl auch erklären ihre Politik wäre marxistisch, wenns glauben würden das hilft was,nicht.Und Sie belehren Herrn Landau,einen promovierten Theologen,Biochemiker ist der übrigens auch noch,über das eigene Gebiet,woher sollte der auch wissen was christlich-sozial sei,nicht.Aber die Spitze der Sache,das Sahnehäubchen, der Überknaller,der vorher ungesehenen Überpurzelbaum ist die Begründung,der ist wohl nicht ihr Parteigänger,da kann er nur falsch liegen,wer glauben Sie eigentlich zu sein?
Ich erspare mir hier eine Qualifikation weil der Wahrheitsbeweis nicht zulässig wäre.

Antworten
Irgendeiner
4
3
Lesenswert?

Addendum:To whom it may concern,

keine Angst,Dich vergesse ich dabei schon nicht,aber first things first.

Antworten
Irgendeiner
3
2
Lesenswert?

Addendum II:Und ich sags Dir nochmals,

ich bin einer mit einem Nick,genau genommen irgendeiner,den Esel,nicht den Sack.Und ich bin sicher,wenn Du endlich auf die Bühne kommst wirds ein wunderschöner Tanz,wir werden ein schönes Tanzpaar sein, Du,hübsch geschmückt mit Deinem NLP und ich,gehüllt in den Mantel meiner abgründigen Bosheit,es wird eindrucksvoll,man lacht.

Antworten
SoundofThunder
4
10
Lesenswert?

🤔

Da führt er das Arbeitslosengeld Neu ein (degressiv.Die Höhe richtet sich nach Beitragsjahren und Höhe und nimmt jeden Monat ab). Dann schafft er den Notstand (Versicherungsleistung) ab und ersetzt ihn durch die Sozialleistung Mindestsicherung Neu (im Fachjargon : KurzIV ) . Natürlich muss man all sein Vermögen bis auf 5200€ veräußern.Und nach drei Jahren greift der Staat auf den Rest zu. Und nicht vergessen:Sollte jemand in den drei Jahren doch noch eine Arbeit finden muss er alles zurück zahlen. Und das obwohl man sein Arbeits-Leben lang eingezahlt hat.Christlich Soziale Politik halt. Eines sollte jeder wissen:Von der ÖVP hat noch niemand eine Pension erhalten! Nur Kürzungen! Weil die Mindestsicherung nicht angerechnet werden kann weil sie wie gesagt eine Sozialleistung ist.

Antworten
create
3
14
Lesenswert?

Wenn es denn niemanden gibt, der christlich-sozial

definieren darf oder kann...wie darf/kann er es dann? Bzw in Abrede stellen, dass er nicht vom christlich-sozialen Wege abweicht? Oder dürfen das nur ÖVP-Mitglieder? Gut, mit ersteren Vereinen hab ich nix am Hut. Aber was das Soziale angeht, da leg ich schon Wert drauf. Und da seh ich leider keine Stärke...

Antworten
Lodengrün
5
13
Lesenswert?

Unser Kanzler

ist natürlich klüger als Herr Landauer, Doktor der Biochemie und Doktor der kanonischen Rechte.

Antworten
BernddasBrot
3
13
Lesenswert?

Ein Mitfünfziger der z.b.

arbeitslos geworden ist und sein Leben lang gearbeitet hat , wird einen Antrag um Mindestsicherung nicht mehr zustellen wagen , weil Türkis beim Vermögenszugriff bleibt. Die FPÖ dabei umgefallen ist , zumal sie die Abschaffung dessen forderte. Da dürften die Spindoktoren im Hintergrund doch eine andere Vorstellung von christlich - sozial haben......gell...

Antworten
Balrog206
3
7
Lesenswert?

Kurz

Hat 2 Fehler gemacht ! Erstens braucht man nicht Christ oder sonst etwas sein ,wenn es um sozial bzw. Menschlichkeit geht !
Zweitens, hat er nicht die Forums User hier , um das Ok für diese Ausdrucksweise gefragt , den das Wissen ( bzw. Intelligenz ) ist hier natürlich auf nur ganz ganz Wenige aufgeteilt !

Antworten
Irgendeiner
4
4
Lesenswert?

Zum ersten hatte ich Dir schon gesagt,Roggi,

daß ohne das Christentum auch die Aufklärung nicht hätte passieren können und damit auch die Idee der universellen Humantität im Wurstkessel der Geschichte geblieben wäre,die Meriten haben die und zum zweiten, ja, das wird langsam zur unabweisbaren Empirie.

Antworten
create
3
7
Lesenswert?

Nanu, Äpfel und Birnen? ;)

Ein Forum ist eine Plattform für Meinungs-Austausch und/oder -Äußerung, und nicht nur für etwaige provokative Wortspenden. Wenn Ihnen dies nicht gefällt, gibt´s bestimmt Foren, die eher Ihren Vorstellungen entsprechen!? ;)

Antworten
Lodengrün
4
9
Lesenswert?

Große Lippe führt unser Kanzler

unterstellt dem Caritas Chef als auch uns nicht zu wissen was man unter christlich-sozial zu verstehen hat. Apropos Abhängigkeit. Will man das einem Kind erklären dann wie folgt: „Der Herr Kurz ist völlig von der Partei abhängig denn ohne diese ist er niemand. Drum studiere, lerne einen Beruf“.

Antworten
supersigi10
8
14
Lesenswert?

Witzig :-)

Wen man diese Post`s liest glaubt man es sind nur gesunde Sozialhilfe empfänger unterwegs !
Ich finde der Pasti macht das sehr Profisionellll :-)

Antworten
SoundofThunder
5
5
Lesenswert?

🤔

Sind Sie mit Pasti in die Schule gegangen?

Antworten
mapem
9
13
Lesenswert?

Na ja, eigentlich ist ja das,

was unser Ministrant zu bestimmten Themen wie sagt – oder eben nicht sagt – eh sehr aussagekräftig ... wenn man´s erlesen und erdeuten kann.
Aber leider war für viele in Austria die Erziehung und Schulzeit wohl eher eine „leerreiche“ Zeit, als eine lehrreiche – der Demokratie sind halt durch den Level der Bildung Grenzen gesetzt – gell.

Der Kampf gegen das „Vergessen“ – und das „Wehret den Anfängen“ sind tatsächlich tägliches Brot in einer Demokratie – auch in Zeiten der Prosperität. Die allerdings – diese Prosperität – machte über den Konsum offenbar wohl zu viele fett und träge … Geschichte scheint offensichtlich auch niemanden mehr zu interessieren. So kann man eben auch nichts mehr erkennen, was einen stutzig machen müsste … man braucht´s dann eben beinhart physisch, es muss weh tun, der Prügel muss am Schädel zerbersten, das Eisen muss ins Fleisch gehen, der Magen muss knurren, die Kälte darf dich nicht mehr schlafen lassen … sich all das aus lieblichen Ministranten-Predigten und primitiven Hetz-Reimen abzuleiten – das schafft ihr nicht mehr, ihr lieben Ponyhof-Adoranten.
Bin gespannt, was noch von der 2. Republik übrig geblieben ist, bis ihr´s geschnallt habt …

Antworten
Irgendeiner
3
3
Lesenswert?

Ja,mapem,nur ist

das erst in zweiter Linie der Mangel an formaler Bildung,da ist schon weiter unten der Hausverstand ausgefallen,den die basalen logischen Operationen erwerben wie Piaget schön zeigte alle Kinder,aber offenbar lassen die sich durch wildes Fuchteln wieder löschen.Welche Auswirkung ein Stahlhelm auf ein Hirn hat wissma seit Meyrink,aber die Wirkung rudernder Handbewegungen kombiniert mit heißer Luft ist neu,weitermachen,be seeing you.

Antworten
cleverstmk
12
33
Lesenswert?

Arrogant

Für einen der die UNI nicht geschafft hat, keinen Beruf erlernt hat ist Basti völlig abgehoben und extrem arrogant

Antworten
bimsi1
11
9
Lesenswert?

Ist Politik kein Beruf?

Schon Schifahrer beginnen als Kind Schi zu fahren.
Andere Kinder interessieren sich schon im frühen Alter für Politik.

Aus den einen werden Schiweltmeister oder Schiolympiasieger aus den anderen Bundeskanzler.

Antworten
Mein Graz
4
7
Lesenswert?

@bimsi1

Leider muss man um Politiker zu werden kein Training (außer zum Fuchteln oder Schweigen) absolvieren.
Die Folgen davon müssen wir allerdings alle tragen, auch wenn es dich nicht zu betreffen scheint.

Antworten
mapem
6
10
Lesenswert?

Weißt, bimsi …

der Marcel Hirscher beschließt oder reformiert keine Gesetze, die jeden betreffen – der BK mit seinem Ponyhof schon … verstehst?

Antworten
postal
8
30
Lesenswert?

Es gebe niemanden, der ein Recht habe, zu definieren, was christlich-sozial sei.

Aber seine eigene Reform definiert Hr. Kurz als christlich-sozial. Ist er jetzt ein niemand?

Antworten
andy379
11
25
Lesenswert?

Es gibt niemanden, der ein Recht habe, zu definieren, was christlich-sozial ist?

Christlich-sozial definiert sich von selbst!
Und das, was dieser Lausbub jetzt aufführet ist Werder christlich noch sozial!!!

Antworten
bimsi1
5
6
Lesenswert?

Jeder Mensch kann christlich-sozial sein.

Jesus hat nie zu Regierungen, sondern zu einzelnen Menschen oder Menschengruppen gesprochen:

Jeder Mensch hat die Möglichkeit in seinem Leben christlich-sozial zu wirken.

In der Politik ist das so. Vor der Wahl wird gesprochen und nach der Wahl das Versprochene umgesetzt.

Die jetzigen Regierungsparteien tun dies jetzt. Würden Sie das nicht tun, wären sie Lügner . Herr Caritasirektor, auch das soll man beachten.

Antworten
Mein Graz
4
7
Lesenswert?

@bimsi1

Richtig, KANN.
Der von mir überhaupt nicht geehrte Bundeskanzler ist weder christlich noch sozial.
Es ist eine Beleidigung jedes echten Christlich-Sozialen, wenn sich solche Leute wie Kurz dieser Bezeichnung bedienen.

bimsi1, wie stehst du dazu, dass Kurz mir (und überhaupt allen Menschen) das Recht abspricht, "christlich-sozial" zu definieren?

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 34