Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Asylwerber in LehreZoff zwischen Bundespräsident und FPÖ

Von der FPÖ gab es Kritik nach Besuch des Bundespräsidenten bei Betroffenen und die Aufforderung, zur Überparteilichkeit zurückzukehren.

Bundespräsident Alexander Van der Bellen
Bundespräsident Alexander Van der Bellen © (c) APA
 

Auch Bundespräsident Alexander Van der Bellen spricht sich dafür aus, Abschiebungen von Asylwerbern während der Lehrzeit zu stoppen. Am Dienstag besuchte er in Oberösterreich einen Betroffenen. Von der FPÖ gab es dafür am Mittwoch Kritik und die Aufforderung, zur Überparteilichkeit zurückzukehren.

Wie die ZiB des ORF berichtete, besuchte Van der Bellen in der oberösterreichischen Gemeinde Neumarkt einen aus Afghanistan stammenden Lehrling, der wegen fehlender Fluchtgründe einen negativen Asylbescheid erhalten hatte. Der Besuch sei eine Botschaft an alle, betont er dabei, die Bundesregierung eingeschlossen. Es solle eine Lösung geben, damit die Lehre abgeschlossen werden könne, so der Wunsch des Bundespräsidenten.

Am Mittwoch rief dies FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky auf den Plan, der ihm "ersatzgrüne Parteipolitik" und politische Einseitigkeit vorwarf. "Wenn der Herr Bundespräsident wieder grüne Politik vertreten haben will, dann soll er bitte für die Grünen antreten. Sein Amt als Bundespräsident möge er aber bitte überparteilich und ausgewogen ausüben", so der Appell Vilimskys.

Kommentare (68)

Kommentieren
buggi3
2
5
Lesenswert?

Hofer

Vielleicht sollte der Präsident nachdenken was Hofer bei der Präsidentenwahl immer laut sagte: Ich würde die Regierung Entlassen!!!!!!

grboh
4
14
Lesenswert?

Der "großartige" Hr. Vilimsky

jetzt hat der Hr. Vilimsky es ihm wieder einmal gezeigt, dem Menschen, dem er "ersatzgrüne Parteipolitik" vorwirft; ständig "not my President" auskotzend, weil der BP - in Ausführung seines Amtes - zu nur ein "not Minister in Österreich" für ihn übrig hatte.
Pöbelnd rülpsen weil der BP ihn gewogen und für nicht gut genugbefunden hat.
Aber klar, wenn der Hr. Generalsekretär rüpelhaft pöbelt, können die anderen fast unbemerkt ihre miesen Vorhaben weiter vorantreiben.
Beispiel?
Da wollen jetzt die burgenländischen Blaumiesen die Lehre für Asylwerber ganz verbieten und desavouiert damit große Teile der Wirtschaft und den Koalitionspartner.
Aber es wird ja nicht gestritten.
Ja, eh
Und die Regierung z.B. kürzt alle Kurse, die der Integration dienen (Sprache beispielsweise, obwohl ja angeblich so wichtig).
Darf ja nicht sein, dass die sich tatsächlich integrieren, da hätten wir ja keine Argumente.
Abschieben, aber sofort, jeder der es bis ins letzte Lehrjahr schafft muss noch vor der Prüfung außer Landes gebracht werden.
Das geht halt am leichtesten bei Menschen die sich aktiv um etwas bemühen -
die san eh da, da schlag ma zu, da hamma ka Arbeit und dennoch könn ma s als "gelungen" denen verkaufen, de no an uns glauben tun.
Die "Anderen"?
Aber was.
Dafür (für "unser" Anders) wurden wir gewählt.
Zwar nur von 26% - aber wurscht.
Und außerdem - Auslända Auslända -so merkens net, wie ma s sonst bedienen!

Man sollte aber "die anderen" nicht für dümmer halten, als man selber ist.

hbratschi
1
7
Lesenswert?

@grboh

auf den punkt gebracht - danke! aber es wird nix nutzen, blauwähler sind mit verstand nur sehr schwer zu beeindrucken. brauchst nur das vogerl, das glaubt ein adler zu sein, anschauen...

Adler48
13
5
Lesenswert?

Vilimsky

Der gute Mann hat schon oft Recht, wie auch hier wieder!

joker1234
1
6
Lesenswert?

Wie

oft ein Vilimsky recht hat, kann ein ungeschickter Sägewerksmitarbeiter an den verbleibenden 2 Fingern abzählen - und da bleibt mindestens einer übrig, um ein Bier zu bestellen.....

Mein Graz
3
5
Lesenswert?

@Adler48

Nein. Hat er nicht.

Scaurus
1
3
Lesenswert?

1a

Satire

Kariernst
7
14
Lesenswert?

Ablenkungsmanöver

Der fast tägliche braune Rülpser des Herr Vilimsky ist ja schon fast peinlich alles dient nur zur Ablenkung denn die Reform der AUVA wird uns noch eine Menge kosten denn die brav arbeitenden Menschen in diesem Lande werden diese Last tragen müssen und auch die Rückkehr des Herrn Landbauer der sich im braunen Sumpf so richtig wohl fühlt wird heimlich still und leise so auf den Weg gebracht und zum Schluss noch der 12 Stunden Tag und die 60 Stunden Woche die am 1. September in Kraft tritt. Ja man macht alles um von diesen einschneidenden Maßnahmen die diese Partei mit beschlossen hat abzulenken deshalb sind sie ja beim austeilen so für fürchterlich und vulgär und beim Einstecken reagieren sie Mimosenhaft wahrlich hervorragende Schauspieler. Gott sei Dank ist der Frühpensionist und begeisterte Sportler Hofer nicht unser Bundespräsident denn er und seines gleichen zeigen uns ja beinahe fast täglich was alles möglich ist. Die Lemminge die vor der Wahl diesen Leuten bedingungslos gefolgt sich kämpfen nun um ihr Überleben und wenn sie nicht alles rasch aus dem Komaerwachen so wird es für sich ein schreckliches Ende nehmen denn diese Regierung ist bei weitem die schlechteste die wir in der 2. Republik je hatten. Doch nur wenn man den Schmerz und die Demütigung am eigenen Leib spürt und erfährt ist der Mensch erst bereit für eine Änderung wacht endlich auf es geht schon lange nicht mehr um das Flüchtlingsthema hier sind unsere Grundrechte in Gefahr und auch die Demokratie

joker1234
0
4
Lesenswert?

Ach wo!

Bei der AUVA werden 430 Millionen eingespart. Die zahlt dann zwar einfach ein anderer, aber EINGESPART!!!!!1!ölfe!

Das schwarze Klientel, die Wirtschaft, die spart dabei sicher, soweit stimmt´s.
Gibt es eigentlich eine rechtliche Möglichkeit, der "Heimatpartei" das Wort "sozial" zu streichen?

grazspotter
2
62
Lesenswert?

Entweder...

...gibt es keine Lehre vor Erhalt eines positiven Bescheids, oder die begonnene Lehre wird abgeschlossen und der Betroffene bleibt natürlich im Land.
Ist ja schwachsinnig, in eine Ausbildung zu investieren und denjenigen dann aus dem Land zu schmeißen.

heinz31
0
4
Lesenswert?

@spotter

Ich bin fürs Erstere!

Lodengrün
17
32
Lesenswert?

Schwachsinn

ist halt Programm dieser Tage. Und wie nennt man die die Schwachsinn produzieren? Tipp. Gleich wie die die sie gewählt haben. 😆

KlausLukas
15
51
Lesenswert?

Vilimsky

Warum widmet dem Rülpser der Nation überhaupt Aufmerksamkeit?
Das hat doch die Kleine Zeitung nicht notwendig

Mein Graz
6
23
Lesenswert?

@KlausLukas

Wenn man nicht gegen solche Leute auftritt sehen die das als Zustimmung zu dem, was sie so an bräunlichem Zeug auskotzen.
Deshalb MUSS man diesen Rülpsern Beachtung schenken und dagegen auftreten.

jg4186
22
74
Lesenswert?

Danke, Herr Bundespräsident!

Danke, Herr Bundepräsident!
Wieder eine gute, klare, dringend notwendige Meldung.
Dafür gibt es das Amt des Präsidenten - hat mit Parteipolitik nichts, gar nichts zu tun - eher mit Hausverstand oder Menschlichkeit. Weder das eine noch das andere haben einige Politiker der FPÖ!

X22
12
47
Lesenswert?

Mir kommt vor heute spielt die erste Liga der Kommentarschreiber gegen die 3 Mannschaft der Bierzeltliga

Und der Dobermann hat wieder einmal ein Häufchen gelegt, bin Neugierig wann er an die kurze Leine genommenen wird, aber mich freut's, wenn die Alles oder Nichts Partei sich Tag für Tag selbst nach unten revidiert.

altbayer
33
21
Lesenswert?

Negativer Bescheid ?

Fertig lernen lassen und dann kann der Junge Mann in Kabul als Extrawurstverkäufer arbeiten?
Da muss es auch eine andere Lösung geben.

Mein Graz
18
44
Lesenswert?

@altbayer

1. bildet die Firma Spar keine "Extrawurstverkäufer" aus sondern Einzelhandelskaufmann/frau.
2. jede abgeschlossenen Ausbildung kommt einem Menschen zugute.
3. die andere Lösung ist: nach Abschluss der Lehre bekommt der junge Mann einen Aufenthaltstitel.

Alles klar soweit?

altbayer
3
12
Lesenswert?

Punkt 3 von meon Graz

Das wäre auch mein Lösungsvorschlag.

altbayer
4
7
Lesenswert?

LAP

Jedoch Pflicht: Erfolgteiche LAP, erfolgreiche Berufsschule

X22
0
0
Lesenswert?

Du meinst die, die keinen positiven Asylbescheid während der Lehre bekommen haben

Also in unserer Branche schaffen es ca. 60% beim ersten mal, und der %satz derer die überhaupt nicht durchkommen ist gleich Hoch, wie derer die überhaupt nicht mehr antreten.

Mein Graz
1
4
Lesenswert?

@altbayer

Also darf er d.M.n. 3 Jahre als Lehrling arbeiten, einen Beruf erlernen, und wenn er dann die LAP verhaut, soll er abgeschoben werden?
Dann müsste man ihm/ihr zumindest die Möglichkeit geben, diese zu wiederholen - so wie jedem Österreicher auch.

hbratschi
11
7
Lesenswert?

@mein graz

nein, es wird im soweit nicht alles klar sein, denn er scheint zwar ein alter zu sein aber kein bayer sondern ein nationaler... ;o)

Schwupdiwup
11
60
Lesenswert?

.

Kann beim besten Willen nicht erkennen, was an van der Bellens Aussage parteilich sein soll. Menschlich ist sie und sonst nix.
Nebenbei entspricht sie auch noch der Forderung der WKO, welche mit den Grünen wohl nur wenig am Hut hat.

Aber ist ja klar, wenn eine Meinung nicht der der FPÖ entspricht, dann kann sie nach deren Meinung auch nicht überparteilich sein. Seltsames Demokratieverständnis hat dieser Trupp

joker1234
0
0
Lesenswert?

"Menschlich"

ist offensichtlich sehr wohl parteiisch, denn in der "Heimatpartei" kommt das Wort nur auf Plakaten, niemals in der Politk, vor....

paulrandig
4
16
Lesenswert?

Schwupdiwup

Diese "grüne" Meinung entspricht sogar derjenigen der schwarzen Landenhauptleute, und die sind sogar Koalitionspartner.
Bitte nicht mit Logik und Intelligenz versuchen die Blauen zu verstehen! Das enttäuscht nur. Die gehen rein nach dem irrationalen Bauchgefühl der Mindergebildeten und tarnen es als Volksnähe.

 
Kommentare 1-26 von 68