Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

EU-FinanzenEU-Finanzen: Merkels Wende und die Folgen für Europa

Angela Merkel vollzieht mit den Vorschlägen zum Wiederaufbaufonds eine Kehrtwende. Die deutsch-französische Initiative zeigt auch viel über das neue Kräfteverhältnis in Europa nach dem Brexit.

© AP
 

Der Hinweis war deutlich vernehmbar. „Vergiss nicht, vorher mit uns zu reden“, rief Kanzlerin Angela Merkel auf dem jüngsten EU-Gipfel im Vormonat Kommissionschefin Ursula von der Leyen kurz vor dem Ende der Videoschaltung zu. An diesem Mittwoch will von der Leyen ihren Vorschlag für den nächsten EU-Haushalt präsentieren. Zentrales Element: ein Fonds für den Wiederaufbau des coronakrisengeschüttelten Europa.
Die Grundzüge des neuen Rettungsfonds deuten sich schon an. In einer gemeinsamen Videopressekonferenz hatten Merkel und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron in der Vorwoche ihre Vorstellungen für den Aufbaufonds präsentiert. „Danke, Angela“, schloss Macron und Merkel verabschiedete sich mit „au revoir“. So viel Einmütigkeit zwischen Paris und Berlin war in den vergangenen Jahren selten.

Kommentare (9)
Kommentieren
Mr.T
37
16
Lesenswert?

Kurz ist ein Poplist...


... der inhaltlich nicht viel Ahnung von den Dingen hat!

Er versteht es nicht, dass unser Weg nur über Europa führt...

Wenn Europa nicht zusammenhält... und das zeigt sich eben in Krisen wo es nicht darum gehen kann den ärmeren Länder Kredite aufs Aug zu drücken statt ihnen Förderungen zu geben...

Also... wenn Europa es (wegen der Querulanten wie Kurz) nicht schafft sich weltpolitisch und wirtschaftlich zu emanzipieren, dann werden wir alle untergehen!

Auf der einen Seite will Kurz keine Förderungen in der EU, weil er damit bei seinen Wählern Punkten will... anderseits überschüttet er die Österreicher mit Förderungen... aber genau aus dem gleichen Grund... er will bei den Wählern punkten!

Die EU wird in dieser Krise nur dann überleben wenn wir zusammenhalten und es diesen Wiederaufbaufond geben wird!

Und in Österreich wird man sehen wie viel der angekündigten 28 Milliarden wirklich ausbezahlt wird... und wer es wirklich bekommt... der kleine Mann und die kleinen Betriebe haben ja bis jetzt nur sehr wenig bekommen... bis jetzt waren es ja nur ca. 470 Millionen... wahrscheinlich geht der große Posten dann an die Reichen und Superreichen!

Mich würde es nicht wundern wenn im Endeffekt nur ein Teil der 28 Milliarden ausbezahlt würde... und uns Kurz dann noch erklären möchte, dass er sogar in der Krise gespart hat!!!

Sam125
3
13
Lesenswert?

Merlel- Kurs? Bitte wer kann Frau Merkel überhaupt noch aufhalten?

JA,wir schaffen das!!! Gute Nacht Europa!

SoundofThunder
35
16
Lesenswert?

Was ist jetzt mit:Koste es was es wolle?

In Hinsicht auf unsere auf Export orientierte Wirtschaft (Italien ist nach Deutschland und der USA an der dritten Stelle bei unseren Exporten) müsste die Rettung Italiens unsere Regierung,die angeblich soviel von Wirtschaft versteht,jubeln lassen. KurzIV denkt nur Kurzfristig! Der sieht nur seine Umfragewerte.Gegen die EU sein ist populär! So steigen seine Werte (bei den einfachen).Aber so macht er sich genauso wenige Freunde in der EU wie Orbàn. Tja,KurzIV:Wer gibt die Richtung vor? M&M ! Nicht K.u.K! Würden Sie nicht Oberlehrerhaft die Erwachsenen mit ihren Ratschlägen maßregeln würden Sie auch auf mehr Gehör stoßen. Ich lasse mir meine Arbeit,die ich schon 38 Jahre ausübe,auch nicht von einem Lehrling erklären.

bb65
0
18
Lesenswert?

@Sound

War ja nicht nur Kurz, sondern auch Holland (gut, die sind bekannt als geizig), Dänemark und Schweden. Und noch ist ja nicht verhindert durch die Vier, ich hab da kein Problem wenn nicht alles diskussionslos hingenommen wird was von Fr und De vorgeschlagen wird. Mal abwarten was das Endresultat ist. Natürlich ist unsere Situation nicht anders als die der Deutschen, wir leben vom Export. Ist aber natürlich praktisch wenn unpopuläre Maßnahmen von jemand anders vorgeschlagen werden, das versteh ich auch wieder, denn ja, Kurz ist ein Populist, aber nicht vom Kaliber Orban, da bin ich nicht deiner Meinung.

Und nachdem diese Beschlüsse in der EU nur einstimmig gemacht werden, müssen deine „Erwachsenen“ auch die Zustimmung der „Lehrlingen“ erhalten. Es schadet übrigens nicht, sicher auch nicht nach 38 Jahren, sich Vorschläge anderer, auch jüngerer anzuhören.

freeman666
21
45
Lesenswert?

Merkel hat viel Leid über Europa gebracht

Und sie ist nicht zu stoppen! Unglaublich, dass sich die gesamte EU Führung von einer Person so dirigieren lässt.
Andererseits:
Van der Leyen ist auch nur eine von Merkels Gnaden inthronisierte Marionette.
Sie hat ja nicht einmal kandidiert, sonst wäre sie niemals "gewählt" worden.
Die EU ist schon lange kein demokratisches Gebilde mehr:

Mr.T
2
39
Lesenswert?

500 Milliarden


Liebe Kleine Zeitung... bei den Wiederaufbaufond geht es nicht um 500 Millionen wie sie schreiben sondern um 500 Millarden!

gonde
1
15
Lesenswert?

Bei der üblichen Geldverschwendung, kann man kurz die Orientierung verlieren!

:-)

DP2GC9QZ0B65VJJE
11
28
Lesenswert?

EU Kommission nimmt Kredite auf !


Das heisst: 500 Mio sind bereits durch Corona Massnahmen ausgegeben - das wird bestimmt noch mehr eine Erhöhung ist dann ja noch leichter durchzusetzen ... (eine Begründung wird sich finden lassen zb 2 Welle etc)
Wer dafür zahlt ist klar, die EU Kommission hat delbst kein Geld, die EU Staaten haften. Letztlich sind es unsere Kinder und Enkelkinder über die nächsten 30 ? Jahre. Meine Frage ist: Bei wem nimmt die EU Kommission diese Kredite auf ? Ist ein gutes Geschäftsmodell, möchte mich beteiligen ..

bb65
0
1
Lesenswert?

@inno

Als „Innofinanz“ solltest die Antwort kennen, oder? Bei "den Märkten "natürlich. Dort wo auch die Finanzminister der einzelnen Länder ihre Schulden machen
Ich bin mir ziemlich sicher dass du diese "Eurobonds" kaufen kannst, also kannst dich beteiligen.

Ob die ein „gutes Geschäftsmodell“ sind bleibt dahingestellt bei der heutigen Zinslage, 30 Jahre Bundesanleihen ( Deutschland) geben satte 0.003%, 10 Jahre Anleihen sind Negative - 0.45%. Also musst was zahlen dass du dein Geld da parken darfst. Und ich denken das die Eurobonds nicht mehr zahlen werden müssen wenn nicht nur DE sondern auch der Rest der EU dahintersteht. Die Lage kann sich natürlich ändern, nach Expertenmeinungen nach aber nicht in absehbarer Zeit.