AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Nach Widerstand von DoskozilNehammer stellt klar: Neue "Asylzentren" nicht geplant

Steirer, Kärntner und Burgenländer wehren sich: Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer (ÖVP) und Landeshauptmann Hans-Peter Doskozil (SPÖ) kündigen Widerstand gegen Pläne der Bundesregierung für ein Asylzentrum an der Grenze an, auch LH Peter Kaiser protestiert. Innenminister Nehammer rudert zurück.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Nehammer rudert zurück: Schnellverfah
Nehammer rudert zurück: Schnellverfahren statt Asylzentren © (c) APA/HERBERT NEUBAUER (HERBERT NEUBAUER)
 

Nach der Ankündigung eines neuen Asylzentrums an der Grenze zu Ungarn, Slowenien oder Italien ist Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) am Dienstag wieder zurückgerudert. "Wir brauchen keine neuen Asylzentren sondern Schnellverfahren an der Grenze", sagte der Minister am Dienstag in einer Aussendung. Zuvor hatte sich die wahlkämpfende burgenländische SPÖ massiv auf ihn eingeschossen.

Kommentare (25)

Kommentieren
levis555
3
17
Lesenswert?

So kurz erst in Position, aber schon so erfahren im

zurückrudern. Mit ihm werden wir noch viel Freude haben...

Antworten
umo10
1
8
Lesenswert?

Das war sicher nur ein Einzelfall

Wenn ihn einer beleidigt und er die Partei verlassen müsste, wechselt er garantiert zur DAÖ

Antworten
kritiker47
12
0
Lesenswert?

Was bildet sich

der Doskozil ein ? Selbstverständlich ist es notwendig, die Asylfrage so grenznah wie möglich abzuhandeln. Soll es etwa wieder so chaotisch laufen, wie unter Kern und Doskozil im Jahre 2015. Der wahlkämpfende Burgenland Landeshauptmann zeigt jetzt sein wahres Gesicht, nicht wahr ? er ist der gleiche Sozi, wie in der Bundespartei. Er schleudert in jede Kurve, nur dass er die Wahl gewinnt. Schön schwach !

Antworten
archiv
19
52
Lesenswert?

Nehammer rudert zurück ....

... das ist die Politik der türkisen Politfunktionäre-
Einmal HÜ, zweimal HO und wieder HÜ - aber für die Menschen in diesem Land geht nichts weiter ......

Antworten
H260345H
0
6
Lesenswert?

Fragt sich NICHT, OB er

gelogen hat, der NEHAMMER, sondern nur noch, WANN er gelogen hat - entweder in der ZIB-2 oder heute, wo er das, was er in der ZIB-2 bei Armin WOLF dahergeplappert hatte, nunmehr gänzlich anders darstellt!
Nicht ernst zu nehmen, dieser NE-HAMMER!

Antworten
josefscho
6
19
Lesenswert?

Nehmammer

wieder ein Kapserl als Innenminister er nicht weiß was er will nur weil er sich überhaupt nicht auskennt und kein Fachwissen mitbringt

Antworten
calcit
55
25
Lesenswert?

Oh, der grosse Macher aus dem...

...Zwerg-Bundesland...

Antworten
levis555
1
4
Lesenswert?

@ calcit

...gegen den fachkundigsten und nachhaltigsten Minister, den wir jemals gehabt haben werden...

Antworten
voit60
43
27
Lesenswert?

der Rotblaue hat bald Wahltag

da muss er dann schon den Starken raushängen lassen.

Antworten
pescador
6
64
Lesenswert?

.

Ich schlage vor, dass in Wien ein Zentrum errichtet werden soll. Die Infrastruktur ist besser vorhanden und die Asylwerber fühlen sich in der Stadt wohler.

Antworten
avis1
3
34
Lesenswert?

Ja genau

Am Besten in Hietzing

Antworten
Lodengrün
33
21
Lesenswert?

Da spielt auch einer den Wauwau

Wenn ich mich nicht täusche ist das Bundeskompetenz. Da kann er zwar knurren aber mehr nicht. Klar will man ihn nicht verärgern aber machen kann er nichts.

Antworten
Amadeus005
34
17
Lesenswert?

Egal um was es geht - Nur nicht bei mir.

Irgendwo müssen wir die Leute empfangen. Mir ist es egal ob im 1. Bezirk, in Städten oder an der Grenze. Wesentlich ist nur, dass das auf der Straße deutlich mehr lokale als neue Leute sind.

Antworten
SoundofThunder
16
22
Lesenswert?

🤔

So ist es richtig. Solange es Sie nicht trifft ist Ihnen egal wo sie einquartiert werden.Das ist die richtige Einstellung.Ein richtiger Florianijünger. Heiliger St.Florian! Verschon‘ mein Haus,zünd‘ das von meinem Nachbarn an. Wer soll ihrer Meinung nach den Schwarzen Peter zugeschoben bekommen? Dort haben Sie dann keine Freunde mehr.

Antworten
SoundofThunder
16
30
Lesenswert?

🤔

Das hat sich der Cartellbruder sicher anders vorgestellt. Diese Reaktion war aber zu erwarten.

Antworten
kleinalm
5
10
Lesenswert?

Also was?

War die Reaktion richtig?

Antworten
fersler
8
29
Lesenswert?

Hr. Nehammer

soll ja ein passionierter Boxer sein. Da muss man schon aufpassen, dass man nicht einen Kampf zuviel macht.

Antworten
strohscw
63
43
Lesenswert?

Was sind wir doch für

nette und empathische Mitmenschen? Uns geht es wahrscheinlich schon viel zu lange viel zu gut, da sind uns doch die Probleme von Menschen auf der Flucht vollkommen egal. Aber dann jeden Sonntag in die Kirche gehen und sich segnen lassen.

Antworten
strohscw
45
35
Lesenswert?

Jeder,

der hier mit Daumen nach unten signalisiert wessen Geistes Kind er/sie ist kann nur hoffen, dass für den Fall dass wir mal in eine solche situation kommen, wir auf Menschen treffen, die uns besser gesonnen sind.
Meine Mutter die die kriegszeit noch erlebt hat hat mir mal erzählt, dass sie damals so gut wie nichts hatten und haben sich trotzdem gegenseitig geholfen. Heute wo wir in einem sagenhaften Wohlstand leben haben wir zu wenig um auch nur irgend jemanden zu helfen.
Shame on us!

Antworten
glashaus
2
6
Lesenswert?

Helfen ja

aber eben nur jenen die unsere Hilfe und Gastfreundschaft auch zu schätzen wissen. Leider passiert es bei gar nicht so wenigen die alles nur ausnutzen, keinerlei Willen für eine Integration zeigen oder noch schlimmer, sogar menschliches Leid verursachen. Da muss auch unsere Hilfe ein Ende haben.

Antworten
Balrog206
3
5
Lesenswert?

Die

Österreicher haben immer geholfen ! Die lange Flucht versteht vielleicht nicht jeder so recht ! Aber das liegt auch daran das alle Politiker versagen und nicht einmal ein Gescheides Zeltlager zusammen bringen deren Zustände wenigstens halbwegs ok sind !

Antworten
Stadtkauz
2
10
Lesenswert?

Im Grunde genommen sind alle dafür.

Es muss bei der Aufteilung nur das Florian-Prinzip gelten. Genau so, wie es Europa viele Jahre zu Lasten von Griechenland und Italien gemacht hat.

Antworten
caesarsalad
68
24
Lesenswert?

Doskozil

Doskozil muss jetzt schön laut sein um am Sonntag nicht ein ganz so großes Minus einzufahren. Hauptsache gegen Flüchtlinge.
Der burgenländischen Wirtschaft würde so ein Zentrum aber bestimmt nicht schaden.

Antworten
archiv
26
68
Lesenswert?

Das ist genau die Politik der ...

... türkisen "Politfunktionäre" nur Schlagworte und Überschriften und ohne Plan und Zielvorgaben - noch Fragen?

Antworten
Zapfenstreich
7
17
Lesenswert?

ja, ich habe eine Frage...

was ist deine Zielvorgabe?

Antworten