AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Bernhard Heinzlmaier im Österreich-GesprächJugendforscher: "Das ist ein bisserl Spaß der reichen Kinder"

Jugendforscher Bernhard Heinzlmaier zeichnet ein kontrastreiches Zukunftsbild: mit Konfliktherden entlang von Wohlstandskanten, Pubertätskrisen von Klimaschutzdemonstranten und dem Sieg der Bilder über die Argumente.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Bernhard Heinzlmaier
Bernhard Heinzlmaier © fotodienst/Anna Rauchenberger
 

Sie sind Jahrgang 1960. Wären Sie in den heutigen Rahmenbedingungen noch einmal gerne Jugendlicher?
Bernhard Heinzlmaier: Das kann ich mit einem klaren Nein beantworten.

Kommentare (13)

Kommentieren
EinFreundderRepublik
15
32
Lesenswert?

Gute Analyse!

Aber warum wählen dann so viele ÖVP.. die ausschließlich Politik für Reiche und Firmen macht?
Arbeitszeit Verlängerung etc..
Sogar das „hoch gelobte“ Steuerpaket hat ja den Armen am wenigsten geholfen..

hmm..?

Antworten
Balrog206
10
13
Lesenswert?

Tja

Anscheint sind nicht all zu viele so arm bei uns , und den Leuten geht es großteils gut bei uns , ist auch ein Verdienst beider alt Parteien muss man sagen ! Vielleicht beschäftigt sich die spö nur mehr mit Mindestsicherung usw und hat auf die fleißigen Schepfa die dich was aufgebaut haben vergessen ! ?

Antworten
zweigerl
8
12
Lesenswert?

Altbackene Revolutionsrhetorik

Die euphorischen POstings über dieses altbackene Statement aus der vorvorgestrigen Revolutionsrhetorik eines krassen Linksdenkers sind unberechtigt: Wer mit dieser Aggressivität Vermögensumverteilung fordert zugunsten der "ausgebeuteten" Lehrlinge, propagiert einen Lebensstil, der von einer Sekunde auf die andere vom Krawallieren mit dem Moped auf eine richtig gasgebende "Maschin" umsteigt. In Relation sind die Lebensformen der "Armen", denen ich jede materielle Besserstellung gönne, um nichts ressourcensparender als jene der "fett gefressenen Bourgeoisie". Latent sind sie es eher im Gegenteil. Womit Heinzlmaier Recht hat: Die ökologische Wende funktioniert nicht im System des Neoliberalismus.

Antworten
gonde
8
24
Lesenswert?

Man könnte es fast nicht treffender beschreiben!

.

Antworten
Sam125
12
37
Lesenswert?

Herr Heinzelmaiee, mit ihrem Interview sprechen sie bestimmt den Großteil, der

Bevölkerung an! Da auch ich zur gleichen Generation gehöre, kann ich nur hoffen, dass noch viele Menschen erkennen, wie wir wie die Marionetten, gelenkt werden! Das ist ein sehr gutes Interview, welches die Kleine Zeitung publik gemacht hat! Bitte macht weiter so!

Antworten
Geerdeter Steirer
12
20
Lesenswert?

Wer strichelt da Rot bei so einem Kommentar wie deinem @Sam125?!?

Vollkommen unverständlich und nicht nachvollziehbar, dann soll der/diejenigen zumindest eine Begründung posten, aber im Netz sama jo inkognito, feige..... feige....... feige !

Antworten
mobile49
11
8
Lesenswert?

@Geerdeter Steirer

Manche geben rot , ohne den Inhalt zu lesen , weil "es ist ja immer.....", weil man Aversionen gegen bestimmte User hat ,einfach weil manche den Rotlauf als tägliche Fingerübung ansehen ,oder wer was wie warum sonst noch.
Ich find es immer erheiternd , denn ändern kann man das sowieso nicht .Quasi "ich freu mich , wenn schlechtes Wetter ist, denn wenn ich mich nicht freue , das Wetter bleibt trotzdem schlecht "
Also - Frau lacht

Antworten
Geerdeter Steirer
7
7
Lesenswert?

@mobile49,

Ich ärgere mich keinesfalls über so etwas, jedoch die Verwunderung darüber ist für mich schon erheiternd, beim "Al Bundy" würde man Dumpfbacken dazu sagen, gell ;-).

Antworten
mobile49
8
5
Lesenswert?

@Geerdeter Steirer

Ich stimme Dir vollinhaltlich und lachend zu

Antworten
Geerdeter Steirer
9
24
Lesenswert?

In allen Punkten korrekt und richtig interpretiert,

das ist wie Balsam auf Wunden welche in der Gesellschaft kursieren und aufgerissen werden.

Diese Darstellungen entsprechen meines Erachtens genau den Eindrücken der derzeitigen Gesellschaft.
Es braucht einfach mehr realistisch denkende Idealisten
und wirklich qualifizierte Leute, Mitläufer und " die Senf dazu Geber" sollten dazulernen.

Ein guter Rat und eine Weisheit: "Wenn sich das Glück von dir abwendet, solltest du überlegen, ob der Zeitpunkt gekommen ist, dich selbst zu wandeln."

Antworten
scionescio
5
29
Lesenswert?

Ich würde so ziemlich allem zustimmen, was ich gerade gelesen habe ...

... aber beruhigen tut mich das nicht gerade!

Antworten
altbayer
11
6
Lesenswert?

Passend

Ein sehr passender Artikel - entspricht auch meinen Eindrücken der heutigen Jugend.
Die Freitagsdemos haben "Gott sei Dank" ein wenig Umdenken in der Bevölkerung ausgelöst - nur die meisten Schüler werden sich nach abgeschlossenen Studium auch dem Konsumwahnsinn hingeben.

Das Problem des guten Artikels ist nur, dass 90% der KLZ-Poster sich nur an der Antwort der letzten Frage aufgeilen werden.

Antworten
Geerdeter Steirer
6
12
Lesenswert?

@altbayer ,

du bist der Inbegriff eines Pessimisten und Besserwissers.

Schau nach vorne, versuche schlicht und einfach etwas mit positiven Ergebnissen zu bewegen, nörgeln und kritisieren bewirkt Stillstand und das negative Gegenteil !

Antworten