Neue StudieCorona-Demonstranten tendenziell rechts, wissenschaftsfeindlich und esoterisch

Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen sind zur Begleiterscheinung der Pandemie geworden, die Unterstützung für die Proteste bleibt in der Gesellschaft jedoch überschaubar.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© APA/FLORIAN WIESER
 

Nur 17 Prozent der Österreicherinnen und Österreicher unterstützen die Demos, zeigen aktuelle Analysen des Austrian Corona Panel Projects der Uni Wien. Das Profil der Demo-Unterstützer laut der Studie: Tendenziell rechts, wissenschaftsfeindlich und esoterisch.

Die Zustimmung zu den Demos hat sich laut der seit Pandemiebeginn regelmäßig durchgeführten Befragung (rund 1500 Teilnehmer) zwischen Februar und November 2021 kaum verändert – und das trotz weiterer Lockdowns, neuer Zugangsbeschränkungen für Personen ohne Impf- bzw. Genesungszertifikat in immer mehr Lebensbereichen und der Ankündigung einer Impfpflicht ab Februar 2022. Zwar sind 38 Prozent der Befragten grundsätzlich der Meinung, dass die Demos gegen die Corona-Maßnahmen erlaubt sein sollten. Unterstützt werden die Proteste aber nur von 17 Prozent.

15 Prozent würden an einer Anti-Maßnahmen-Demo auch selbst teilnehmen. Zwölf Prozent wären auch dann dabei, wenn diese nicht genehmigt würde.

Foto © Corona Panel Uni Wien

Politisch gibt es der Auswertung von Jakob-Moritz Eberl und Noelle S. Lebernegg zufolge eine Nähe zu rechten Parteien, die in den vergangenen Monaten verstärkt auch als Veranstalter aufgetreten sind: Die meisten Demo-Unterstützer finden sich demnach unter jenen, die bei der nächsten Wahl voraussichtlich der neuen impfkritischen Partei MFG bzw. der FPÖ ihre Stimme geben wollen (82 bzw. 50 Prozent). Unter Nichtwählern bzw. Nichtwahlberechtigten sind es immerhin noch 21 Prozent. Ausgehend vom Wahlverhalten bei der Nationalratswahl 2019 (die MFG kandidierte damals noch nicht, Anm.) findet man unter den FPÖ-Wählern die meisten Demo-Unterstützer (37 Prozent), relativ viele sind es auch hier bei den Nichtwählern und Nichtwahlberechtigten (24).

Neben dem politischen Spektrum hat das Studienautoren-Team sich auch angesehen, wie skeptisch Demo-Unterstützer Wissenschaft sehen und inwiefern sie zu "Konspiritualität" neigen – ein Mischwort aus dem englischen "conspiracy" (Verschwörung) und "spirituality" (Spiritualität), denen ein gemeinsamer Kern zugeschrieben wird.

Spiritualität und Homöopathie

Die Ergebnisse: 54 Prozent der Demo-Unterstützer sind dafür, dass "wir uns mehr auf den gesunden Menschenverstand und weniger auf wissenschaftliche Studien verlassen sollten" (Nicht-Unterstützer: 17 Prozent). Außerdem sind 57 Prozent der Demo-Unterstützer der Ansicht, dass Wissenschaftler "mit Politik und Wirtschaft unter einer Decke stecken" (Nicht-Unterstützer: 18 Prozent). Gleichzeitig glauben Demo-Befürworter der Befragung zufolge öfter (eher) an ein Leben nach dem Tod oder an die pseudowissenschaftliche Behandlungsmethode Homöopathie (jeweils 60 Prozent gegenüber 40 bzw. 43 Prozent bei Nicht-Befürwortern).

Alternativmedizin

"An Stelle von Wissenschaft tritt bei dieser Gruppe der Glaube an Spiritualität und Homöopathie", schreiben Eberl und Lebernegg und sehen darin auch abseits der Demos ein Problem für Österreichs Politik. Immerhin müsse deren Gesundheits- und Wissenschaftskommunikation gelingen, um die Pandemie zu überwinden. Ihre Studienergebnisse sehen die beiden als Auftrag zu prüfen, welche Rolle spirituelle Führer und Praktiker aus der sogenannten Alternativmedizin in der Coronavirus- und Impfaufklärung einnehmen bzw. einnehmen sollten.

Kommentare (35)
schandopr
1
2
Lesenswert?

impfgegner



...wollen die Pandemie noch länger aufrecht erhalten, damit sie weiterhin wichtig erscheinen können. Die Wissenschaftsgegner sind besonders skeptisch, wischen aber unaufhörlich auf den Ergebnissen eben dieser herum, und können möglicherweise ohne diese gar nicht mehr existieren. Natürlich sind sie eine Mehrheit, aber nicht in demokratischer Sicht und machen durch Gewalt, Lärm und Schäden auf sich aufmerksam, die in einer Diktatur niemals ungestraft passieren dürfen. Aber die besonnene Mehrheit wird als Diktatur verstanden/ bezeichnet, was man/frau sich nur in einem demokratischen Rechtsstaat erlauben kann, weil gesetzlich erlaubt

Patriot
0
5
Lesenswert?

Coronademonstranten tendenziell dumm!

Weil rechts ist dumm und wissenschaftsfeindlich ist auch dumm!

ichbindermeinung
5
1
Lesenswert?

Abstimmung zur EU-Plastiksteuer/EU-CO2Importzölle/EU-Coronasteuern

die Bürger in Ö sollten einmal bitte würde- u. respektvoll über die neue EU-Plastiksteuer u. die neuen EU-CO2Importzölle u. die neuen 30jährigen EU-Coronasteuern abstimmen dürfen, die jetzt noch zusätzlich von den Österr. an die EU-Zentrale abzuliefern sind; Immer mehr Milliarden müssen die Österr. im Jahr an die EU überweisen; Milliarden, die im Land für die Pflege/Pensionen u die Steuerreform fehlen.....und die Briten lachen

Leberknoedel
5
13
Lesenswert?

Also, ich bin ja jetzt schlauer, da hab ich doch

heute endlich mal ein Aufklärungsvideo bekommen.

Also, wir bekommen mit jeder Impfung einen kleinen Baustein mit verpasst, welche sich dann bei Impfung 8 zu einer Bankkomatkarte in der Hand zusammenfügen und in Zukunft können wir nur mehr Bargeldlos zahlen, mit der Karte in der Hand, da gibts in Amerika schon so Kasteln, da geht das nur mehr so und das müssen wir bzw. die Intelligenz unseres Landes verhindern. Der große Plan hinter dem ganzen ist die bargeldlose Bezahlung.

Freunde, auch wenn diese Bedrohung nicht von der Hand zu weisen ist, so ist es doch nicht ganz richtig, weil der große Plan dahinter kommt aus einer ganz anderen Ecke, der Fusspuder-, Socken- und Imprägniersprayindustrie.

Die Impfung verursacht Fußschweiß, dem man im Sommer noch einigermaßen durch Barfußlaufen entgegenwirken kann. Aber dann im kalten Winter, wenn man für die Tests stundenlang ansteht, bei nasskaltem Wetter, mit schlecht imprägniertem Schuhwerk, da bildet sich schon mal die Ausgangsbasis. Und dann die Impfung - heißt ja nicht umsonst schon Booster, da wird dann der Fußschweiß verstärkt, gebooster und man hat den Salat. Die Füße stinken dann so, dass man sich nicht mal mehr die Zehennägel schneiden will und da findet man dann den unerwarteten Auslöser der Pandemie: die Sockenindustrie.

Patriot
0
7
Lesenswert?

@Leberknoedel: A star is born!

You are a star!

Leberknoedel
3
13
Lesenswert?

Tja, und will man dagegen wirken

Mit Fusspuder, damit der Geruch nicht so penetrant ist, dann reibt sich die Fusspuderindustrie die Hände. Und liebe Freunde, jetzt fragt mal woher unser Fusspuder kommt? Aus China, sehr richtig und so schließt sich der Kreis.

Ich habe pferdig 🤘

gonzolo
0
10
Lesenswert?

Danke, Leberknödel …

ich hab mich auch schon gewundert, weshalb barfüßige Feen mit Trommeln und Klangschalen jedes Wochenende bei ohrenbetäubender Kickl-Belakowitsch-Götterdämmerungsarien-Zwangsbeschallung und begleitet vom Gleichschrittsgestampfe deutscher Fliegerstiefel über den Heldenplatz schweben … deine plausiblen Argumente bringen mir jetzt doch etwas Licht in mein Dunkel … ;-)

Mein Graz
0
6
Lesenswert?

@Leberknoedel

YMMD
👍😂

fritzthecat333
3
19
Lesenswert?

Warum ist das nicht verwunderlich?

Die Verschwörungstheoretiker sind schon immer hauptsächlich in diesen Reihen zu suchen und zu finden.

Diese Leute sind die Ersten, welche die "Freiheit", welche sie jetzt fordern, abschaffen würden, sobald sie an der Macht sind!

Und noch einmal: Die persönliche Freiheit des Einzelnen endet an der Stelle, an der sie die Freiheit eines anderen beschneidet.

Also MFG: Euer Ruf nach "Freiheit" und das ganze unsoziale Verhalten müssen viele viele andere ausbaden (z.B. diejenigen, die sich nicht frei bewegen dürfen oder Gesundheitsleistungen nicht erhalten).

Und wenn Ihr wirklich glaubt, wir seien nicht frei, dann schaut nach China, was da passiert, wenn sich eine Handvoll Leute ansteckt. Dort würden sie Euch in Umerziehungslager schicken.
Aber das wisst Ihr eh... Es geht doch nur darum, zum Trog zu kommen und Geld vom Steuerzahler (durch das "System", das pöse) zu bekommen, das Ihr so vehement bekämpft.
An Bigotterie ist das jedenfalls kaum zu überbieten.

Kariernst
0
5
Lesenswert?

Falsch

Bitte nicht alle in einen Topf werfen der Begriff Esoterisch wird in Österreich vielfach dazu missbraucht um viel Geld zu verdienen und für manche dieser Esoteriker reicht ein Wochenendkurs um sich Esoteriker nennen zu dürfen.

Ich selbst habe die Erfahrung nach einem schweren Unfall und Wochen im Rollstuhl das die Schulmedizin und die alternative Medizin sehr gut miteinander zum Wohle des Patienten zusammenarbeiten können und wollen.

Bitte die TCM und andere Methoden nicht mit den Esoterikern vergleichen und in einen Topf werfen, ja viele so genannte Esoteriker nutzen die Krise aus um mit fragwürdigen Methoden den Klienten vorzugaukeln das es die Pandemie nicht mit dem einzigen Ziel den Klienten das Geld aus der Tasche zu ziehen.

DergeerdeteSteirer
0
7
Lesenswert?

Vielen Dank für den hervorragend formulierten Kommentar @fritzthecat333


Sehr gut, treffend und mit Nachdruck beschrieben, dem stimme ich ohne etwas beizufügen vollkommen zu !!

amsel35
15
5
Lesenswert?

Zirkelschluss?

Die Impfgegner sind tendenziell rechts, weil sie hauptsächlich die MFG-Partei wählen? Die MFG-Partei ist rechts, weil sie hauptsächlich von Impfgegnern gewählt wird?
Oder habe ich da etwas nicht verstanden?

Mein Graz
2
14
Lesenswert?

@amsel35

Ja.

Henry44
6
39
Lesenswert?

Vor Spitälern zu demonstrieren

und Pflegepersonal zu attackieren ist ein Ausdruck grenzenloser Dummheit.

Wenn der Leiter eines Krankenhauses sagt, dass in seiner Intensivstation 80% ungeimpfte Patienten liegen und eine gegen die Impfungen demonstrierende Ärztin dazu sagt: "Das glaube ich nicht!", wie geschehen, dann endet jede seriöse Auseinandersetzung mit dem Thema.

Arthurd63
4
33
Lesenswert?

Danke für diese treffende Analyse!

Trifft ziemlich genau, was ich in meiner Umgebung sehe und erlebe.

Was allerdings nicht erklärt wird:
Warum Coronaleugner immer aggressiver werden, bis hin zu Morddrohungen gegen Wissenschaftler und Hilfsdienste.

Schlimm!

himmel17
4
23
Lesenswert?

Tödlicher Menschenverstand

Das sind Ansteckungsdemos, deshalb wird auf FFP2-Masken fast ausnahmslos verzichtet. Dies sind auch alles Hellseher, denn sie wissen ganz genau, dass sie nie schwer an Corona erkranken werden. Alles Hanussen bzw. harte Nüsse!

Niemandes_Knecht
28
4
Lesenswert?

Ich weiß, dass ich schwer erkranken kann

genauso wie ich weiß, dass ich von einem Ast erschlagen werden kann wie Ödön von Horvath.

Das liegt nicht in meiner Hand.

Absolute Sicherheit gibt es nicht, ich kümmere mich lieber um Dinge, die ich in der Hand habe.

Leberknoedel
1
6
Lesenswert?

Jaja, bei Gewitter

Vom Ast erschlagen

Wer’s glaubt.

himmel17
3
24
Lesenswert?

Blind?

Fahren Sie auch mit verbundenen Augen auf der Autobahn?

mahue
6
13
Lesenswert?

Manfred Hütter, 9330 Althofen: wenn ich einen bestimmten Kommentar lese

Rechte, Esoteriker aber manche bestimmter Glaubensrichtungen (die schon vor Corona) Empfehlungen der klassischen Medizin abgelehnt haben oder gar verweigert haben, haben sich bei den Demos getroffen, Auch mancher Unternehmer der die Maßnahmen der Regierung nicht akzeptieren will.
Daher sind die Demonstranten ein Querschnitt durch alle Parteien, die Frage ist nur, in welchem prozentuellen Verhältnis.

Chruchhill
24
10
Lesenswert?

Selten so viel

Unsinn gelesen.

DergeerdeteSteirer
6
25
Lesenswert?

Naja, drum versteh'ns nix ......................

weil's "e so terisch" san, irgendwie tuan's ma leid wenn's vor lauter "terisch" nix hör'n "Wollen", vom versteh'n red ma no goar ned ................... so ähnlich wie "geheimnisvoll, irrational, mysteriös, rätselhaft, nebulös (vielleicht gar eing'raucht), sibyllinisch ................ ;-))

janoschfreak
11
36
Lesenswert?

Rechts, wissenschaftsfeindlich und…

…esoterisch ändert nichts daran, dass die Diktatur der Ungeimpften in exakt 37 Tagen endet.
Mal sehen, ob bzw. wie finanzstark diese Inklusionsgruppe dann wirklich ist.

UHBP
23
8
Lesenswert?

@jan...

Welche Diktatur? Weist du was Diktatur überhaupt bedeutet?

Niemandes_Knecht
50
13
Lesenswert?

Rechts und esoterisch ist eigentlich ein krasser Widerspruch

Das zeigt nur, wie vielfältig der Hintergrund der Coronademonstranten ist.

Da ist ein repräsentativer Teil Österreichs auf der Straße.

samro
0
1
Lesenswert?

rechts und esoterisch sind bei weiten kein wider spruch

im gegenteil!

googles sie mal esoterik und nationasozialismus.
da wird vielen ein licht aufgehn.
uebrigens etwas das mal im raidio schon vor mehr als einem monat behandelt wurde.

und wikipedia hat noch etwas zb:"Seit den 1950er Jahren formierte sich um die ehemaligen SS-Mitglieder Wilhelm Landig und Rudolf Mund ein Kreis von Autoren, der einen esoterischen Neonazismus begründete."

warum gehen impfgegner mit neonazis auf die strasse?

 
Kommentare 1-26 von 35