VergleichsgrafikChance auf weiße Weihnachten schmilzt seit Jahrzehnten

Das Rennen um Weihnachten im Schnee ist eröffnet. Mit Sonntag zieht eine Warmfront an, doch die inzwischen angehäuften Schneereserven könnten ihr vielerorts trotzen. Grafik veranschaulicht, wie die Chancen auf weiße Weihnachten über die langen Jahre geschmolzen sind.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© (c) Jenny Sturm - stock.adobe.com
 

Elf Jahre ist es her, dass Klagenfurt und Graz zum letzten Mal weiße Weihnachten gesehen haben. Mit den kräftigen Schneefällen könnte die außergewöhnlich lange Durststrecke für die tiefen Lagen Österreichs heuer enden. „Die Chancen auf weiße Weihnachten stehen aus heutiger Sicht nicht schlecht“, formuliert es Friedrich Wölfelmaier von der Zamg. Ausschlaggebend dafür ist, wie lange die neue Schneedecke überdauern kann. Denn Nachschub von oben ist südlich der Alpen vorerst (anders als im Norden) keiner mehr in Sicht.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!