Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Sechs davon in der SteiermarkErneut mehr als 100 Corona-Neuinfektionen an einem Tag

Den dritten Tag in Folge sind in Österreich mehr als 100 Coronavirus-Neuinfektionen hinzugekommen.

Österreich verzeichnet wieder einen Anstieg © Dashboard des Gesundheitsminiseriums
 

Von Samstag auf Sonntag stieg die Zahl wieder um 115, genau wie bereits von Freitag auf Samstag. Mit Stand Sonntagvormittag gab es somit 959 aktiv am Coronavirus-Erkrankte in Österreich, so die Zahlen von Innen- und Gesundheitsministerium.

Laut Innenministerium wurden bisher 18.280 Personen positiv getestet. 706 Personen sind bisher an Covid-19 gestorben, 16.615 gelten als genesen. Am Sonntag befanden sich 72 Menschen im Krankenhaus, zehn auf der Intensivstation.

Die meisten Neuinfektionen verzeichnete Oberösterreich, hier kamen 56 Fälle hinzu, wodurch aktuell 359 Personen aktiv erkrankt sind. Einen Zuwachs von 43 Fällen verzeichnete Wien, in der Bundeshauptstadt gelten derzeit 348 Menschen als Covid-positiv. Sechs zusätzlich Erkrankte gab es in der Steiermark, 58 Menschen sind dort derzeit infiziert. In Niederösterreich kamen zwei Fälle hinzu, 101 Menschen sind aktuell erkrankt. Tirol und Salzburg verzeichneten jeweils drei Neuinfektionen, Kärnten zwei. In Vorarlberg und dem Burgenland kamen keine neuen Erkrankten hinzu.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

gb355
0
2
Lesenswert?

na ja..

...lassts endlich den unlogischen Schwachsinn, dass die Maske nur den anderen schützt. Zwangsläufig trifft die Spucke des anderen auch deine Mund und Nasenschleimhaut nicht!!!
Aber Allheilmittel ist der MNS natürlich nicht.

tigeranddragon
4
4
Lesenswert?

Also

wird der Anstieg der Neuinfektionen prozentuell gesehen Tag für Tag immer geringer

rehlein
2
4
Lesenswert?

Sie haben scheinbar noch nicht verstanden

dass wenn es jeden Tag z.B. 12,5% Neuinfektionen sind, wie z.B. heute, dann bezieht sich das immer auf die aktuelle Zahl, und wenn die immer höher wird, dann sind 12,5% von jeder höheren aktuellen Zahl auch immer höhere Infektionszahlen.

Sie haben eine komisch Logik...

Carlo62
1
5
Lesenswert?

Du bist aber lustig!

🙈

samro
1
2
Lesenswert?

geringer

sie sind wirklich ein ganz ganz grosser erklaerer.

und sie finden es sicher auch gut wieviele bezirke wieder betroffen sind?

HB2USD
3
0
Lesenswert?

Mir war immer klar

das sich der Corona Virus auf Dauer nicht aufhalten lässt. Im Kurier steht das uns dieser Virus noch Jahre verfolgen wird und solange kann kein Land die Sperren durchhalten. Die meisten werden den Virus überleben und wenige werden daran sterben. Wer sagt den jungen Menschen das sie die nächsten Jahre auf alles verzichten sollen was das leben lebenswert macht.

samro
0
2
Lesenswert?

sagen

wer sagt den eltern der jungen menschen die am virus sterben, warum sich ein paar icht einschraenken konnten?

HB2USD
1
0
Lesenswert?

Ein paar

Millionen.

rehlein
4
28
Lesenswert?

Was mich nachdenklich stimmt

ist Folgendes:
In OÖ ordnet man angeblich 121 Infektionsfälle dieser Freikirche zu.
12 oder 13 neue Infektionen kommen aus Fleischverarbeitungsbetrieben.

Wir haben in OÖ aber mit heute 359 positiv Getestete - wo kommen die alle her, wenn wie BK Kurz meinte, dass es dzt. nur clusterbildungen wären, die es zu zerschlagen gilt, und dass es keine flächendeckenden Infektionen sind?

Wenn die 121 das Freikirchencluster sind, 12 von den Fleischbetrieben, dann finde ich die restlichen ca. 220 Infizierten schon recht beachtlich in diesem Bundesland....

Gleiches in Wien - da hört man von gar keinem cluster, die Zahlen sind aber ebenfalls hoch.

Steiermark dasselbe: 19 Infektionen ist das Bauarbeitercluster, es sind aber 58 aktive Fälle dzt.

Anders die Berichterstattung von Kärnten: jeder einzelne Fall wird aufgezählt, woher, ob Männlein oder Weiblein, und wo wahrscheinlich angesteckt, oder dass man eben nicht weiß wo die Ansteckung war.

Und genau das ist dzt. glaube ich der Punkt: man weiß sicher bei den meisten dzt. nicht wo sie sich infiziert haben, und da sehe ich ein großes Gefahrenpotential, weil man eben keine cluster aufdeckt und durchtestet.
Bei 1450 wird noch immer ein Großteil der Menschen MIT Symptomen abgewimmelt und NICHT getestet.

Jeder kann dzt. ein potentieller spreader sein - deshalb seid bitte vorsichtig und umsichtig!

In OÖ war man vor kurzem noch bei Zahlen gegen Null, und jetzt...?

samro
1
2
Lesenswert?

dummheit

rehlein

das schimme an der derzeitigen situation ist wirklich dass wir das nur ego igno und echter dummheit schulden.

vor 4 monaten wurden wir von einer neuen krankheit ueberrrollt.
sicher wusste man teils wenig.
wir haben aber immer weitere infos erhalten und wissen heute: masken schuetzen.
wir wissen heute dass abstand und ein mitdenken bei allen aktivitaeten das virus in niedrige zahlen bringen koennte.
was macht man?

dumm sein. tut mir leid. anders kann man das nicht nennen.
und ich weiss nur dass die bevoelkerung viel mutiger werden muss wenn es drum geht die ignos zu ''beraten''.

es kann nicht weiter sein dass sich alle vernuenftigen einsperren damit sich andere jede sekunde dreifach deppert auffuehren.

und zu ihrem langen posting wegen der zahlen: ja es muss eine fo her woher diese faelle stammen.

aidialc38
1
9
Lesenswert?

rehlein

Das mit 1450 kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Laut Verwandten in Wien, wird dort viel schneller getestet.

Lodengrün
2
3
Lesenswert?

Ja

und Server Nehammer brüllt ob der vielen Infizierten. Da ist Trump schon weiter. Der weiß, viele Tests viele infizierte, wenig Tests wenig Infizierte.

rehlein
1
4
Lesenswert?

Ja, Trump

ist aber auch sowas von intelligent.
Nur blöd, dass die Toten nicht weniger werden, die Krankenhäuser überlastet sind, und dass er nix draus lernt.

Interessant isr auch der heutige Titel über Schweden - die merken jetzt dass sie total den falschen Weg gegangen sind.

samro
0
3
Lesenswert?

schweden

rehein
schweden ist einen absolut unentschuldbaren weg gegangen.

hier war schweden ja fuer einige das credo. gestern hat ein user schon auf weissrusland umgeschwenkt. wir werden hier immer leute haben die sich den strohhal msuchen auch wenn der schon umgefallen ist, nur weil sie ihre theorie durchbringen wollen.

Lodengrün
2
28
Lesenswert?

Das, was wir erreicht

haben geht den Bach runter. Ein neuerliches lockdown können wir wie wir wissen und Herr Anschober uns bestätigt nicht mehr leisten. Also machen wir uns auf etwas gefasst.

lombok
8
75
Lesenswert?

Warum schützt sich die Risikogruppe so wenig?

Jedes Mal dasselbe im Supermarkt: Ich (43) betrete den Supermarkt mit Mundschutz und halte Abstand beim Einkaufen. Ältere Menschen haben keinen Mundschutz, halten keinen Abstand und oft kommt es sogar zu Diskussionen an der Kassa, wenn ich mit dem Belegen des Förderbandes noch zuwarte, um Abstand zum Vordermann zu halten.

Der Risikogruppe fehlt völlig das Verständnis und die Aufklärung! Sorry dass ich das so sagen muss! WIR halten uns an die Regeln bestmöglich und der Risikogruppe ist alles völlig egal. Darf ich nicht auch erwarten, geschützt zu werden???

wolf1949
0
7
Lesenswert?

Corona Regel

Stimmt nicht ganz- ich , 65, gehe nur mit Maske und Desinfektionsmittel einkaufen. War am Samstag die einzige im Interspar und die Leute haben mich merkwürdig angeschaut. Hab nur darauf gewartet, dass mich jemand aufmerksam macht, dass man eine Maske nicht mehr tragen muss. Allein die Menschen, d.h.wir sind für die Virus Ausbreitung verantwortlich.
Nur viele kapieren die Lage nicht. Einfach dumm.

erstdenkendannsprechen
2
47
Lesenswert?

ich bin beeindruckt, dass sie mit mundschutz einkaufen gehen.

nach zweimal einer blöden anmachen von anderen kunden (und einer davon war definitv über 80) hab ich es sein gelassen. die kommentare waren in die richtung "da scheiß sich einer an..."
hab nur gedacht: "der mundschutz schützt nicht mich, aber dir könnte er helfen, mein freund...."
eventuell hat das damit zu tun, dass wir in der steiermark (in meiner region) doch ziemlich verschont geblieben sind.

samro
0
2
Lesenswert?

falsch

ganz falsch.
mandarf sich durch andere nicht beeinflussen lassen.
mns auf und auch eine dumme antwort und abstand einfordern rigoros.
das muessen wir tun als einziges.
wir duerfen unsnicht mehr von anderen aufzwingen lassen dass wir vorsichtigen die trottel sind.
sicher nicht.

Morioka
0
0
Lesenswert?

Blicke tun nicht weh und dumme Bemerkungen können ignoriert werden ...

Wenn Fremdschutz hinter dem tragen der Maske steckt, ist es äusserst begrüssenswert, zeigt es doch das wenigstens Einige noch in dem Bewusstsein leben, dass es auch noch 'die Anderen™' gibt auf deren Bedürfnisse und Sicherheit man achtet auch wenn diese Daselbst es nicht machen (aus etwelchen kaum greifbaren Motiven und Gründen). Sie können sich, die Sie es machen, auf die Schulter klopfen. Lieber etwas mehr Vorsicht walten lassen als so zu tun als wäre 'es' überstanden - war es nicht, ist es nicht.

-

Die Intelligentsia der Wissenschaft sehen die erste Welle in voller Stärke immer noch im kommen. Der Peak ist auch nicht überall in gleichem Mass erreicht, die Durchseuchung lächerlich gering. Selbst wenn ein erster Peak erreicht ist heisst es nicht dass der nächste nicht käme. Von 2. Welle brauchte man daher noch nicht reden.

Wenn sich die Leute eben NICHT auf den Urlaub stürzen, NICHT an Orte begeben wo sie NICHT hin müssen - oder ist ein Besuch einer Bar od. einer Nachtlokalität, Disco, ... tatsächlich nun so Notwendig und angebracht? Bedeutet es man sei Spassverderberin wenn man solches anregt? Oder wäre es im Hinblick auf geschätzte Zahlen, genaue gibt es nicht, vieles beruht auf Schätzungen, da nicht doch besser wäre, etwas mehr Vernunft walten und Massnahmen - Masken, verstärkte (nicht übertriebene, was genauso schädlich wäre! (mind)) Hygiene und low-risk zu bevorzugen? Leider liegt das in der Hand der Einzelnen, leider.

Mein Graz
1
14
Lesenswert?

@erstdenkendannsprechen

Ich gehe nur mit MNS einkaufen.
Vielleicht hatte ich nur Glück, denn bisher bin ich weder angemotzt noch dumm angesehen worden. Und sollte es so weit kommen dann sag ich meinem Gegenüber schon, dass ich die Maske für ihn und nicht für mich trage! Vielleicht noch die Erwähnung, dass ich eine längere Zugfahrt hinter mir hab - dann werden solche Leute möglicherweise aufhören, dumme Sprüche abzulassen.

Der Betreuerin meiner Mutter wurde beim Tragen der Maske allerdings "durch die Blume" gesagt, dass sie halt eine dumme Ausländerin ist...

samro
0
2
Lesenswert?

helfen

sehr gut helfen tut auch unter der maske einmal leicht huesteln.
:)

Anndrea
21
27
Lesenswert?

lauter Ankündigungen der Politik

Testen, Testen, Testen ... wir machen 15.000 Tests pro Tag (1.Lüge)
gegenüber CNN: wir machen 10.000 pro Tag (2.Lüge)
Wir machen ab Juli 65.000 Testungen pro Woche allein in der Tourismusbranche
Kurz wird gelogen haben (3.Lüge von Kurz zum gleichen Thema)

Dass wir das medizinische Personal flächendeckend testen wollten, ist auch schon fast vergessen. Jetzt kündigt Anschober an, alle Leiharbeiter zu testen.
Auch er wird gelogen haben.

henslgretl
4
60
Lesenswert?

Finde

es einfach nur ärgerlich, dass unsere Bemühungen der letzten Monate binnen einer Woche ad absurdum geführt werden. Was ist da los????

Morioka
1
20
Lesenswert?

Genau für diesen Fall ...

Bräuchte es jetzt eine Mischung aus pflichtbewusstem Handeln, Regeln die eingehalten werden müssen (solche die diesen Namen verdienen ...) - mit Konsequenzen verbunden bei Nichteinhaltung und einer Balance zwischen Quarantäne-Massnahmen und dem geregelten (Arbeits)-Alltag.

Ich glaube kaum dass es da etwas entsprechendes gibt, oder das es auch nur im Ansatz gelingt, weil viele es treiben wie die Wilden, und so nicht dazu geeignet sind Teil der Lösung zu sein, und wenn man sich mit der Bevölkerung als Problem konfrontiert sieht - die, und dass kann man bei Corona konstatieren bewusst über Leichen gehen würden, weil - solang 'mir nichts passiert ...' deren Leitmotiv ist, dann sehe ich dunkeltürkisschwarz für dieses Land.

Morioka
0
14
Lesenswert?

Es mag das geschriebene düster klingen ...

So ist es in meiner Natur, das ich die Dinge lieber negativer betrachte als es manchmal nötig wäre, um dann positiv überrascht zu werden; Ich wünsche mir nur, das die Vernunft doch die Oberhand gewinnen wird, für den Fall, dass das Virus sich wieder rapide verbreitet. Prinzip: Hoffnung und das kann mir Niemand nehmen. ;-)

 
Kommentare 1-26 von 33