Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Gastkommentar Matthias Strolz: "Wir können Schule ein Stück weit neu erfinden"

Unternehmer und Ex-Neos-Chef Matthias Strolz liefert Überlegungen zum laufenden Schuljahr.

"Mit dem entsprechenden Willen, mit Kreativität und Professionalität kann hier Gutes wachsen", meint Matthias Strolz im Gastkommentar © Ingo Petramer
 

Wie lange sollen die Schulen noch geschlossen sein? Der Bundeskanzler hat angedeutet, eventuell nächsten Montag dazu eine Einschätzung zu geben. Im Raum steht auch, die Schulen vor der Sommerpause gar nicht mehr zu öffnen. Eine Sperre bis 7. September scheint mir als Vater und politisch interessierter Bürger jedoch keine akzeptable Option. Wenn die Infektionszahlen es irgendwie hergeben, braucht es in der zweiten Maihälfte eine schrittweise Öffnung. Es geht nicht um ganz oder gar nicht.

Kommentare (6)

Kommentieren
hansi01
2
2
Lesenswert?

Hat Herr Stolz in der Privatwirtschaft versagt

Und möchte er jetzt mit seinen Kommentaren in die Politik zurück.
Liebe KZ gebt diesen Dampfplauderer keine Plattform

JamesJolly
0
4
Lesenswert?

Aha

Und was sagt Hr Lugner zum Thema?

jaenner61
2
7
Lesenswert?

warum muss die kleine

diesem dampfplauderer immer eine bühne bieten. er hätte einfach in der politik bleiben sollen, da hätte er seine heiße luft dann vor publikum ablassen können!

Hgs19
8
13
Lesenswert?

Ja

Erfinden wir die Schule neu und schicken als erstes den Strolz dorthin. Vielleicht hilft ihm das weiter...

HandaufsHerzal
7
7
Lesenswert?

...

..."weg vom Krieg gegen Corona, hin zu einem Leben MIT Corona"... Endlich ein Mensch mit Weitblick und Verstand!!!

ultschi1
12
23
Lesenswert?

Muss der Typ jeden Tag bei den Schlagzeilen sein?

Es ist ja so schon schlimm genug.