AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Gegen FahrermangelWirtschaftskammer will 16-Jährige ans Steuer schwerer Lkw setzen

Geht es nach der Kammer sollen schon 16-Jährige schwere Lkw in Begleitung lenken dürfen.

Sitzen bald Jugendliche am Laster-Steuer
Sitzen bald Jugendliche am Laster-Steuer © APA/Hans Klaus Techt
 

Der Fahrermangel in der Transportbranche führt zu durchaus kuriosen Ideen zum Gegensteuern. So könnten bald schon 16-Jährige - wenn auch noch in Begleitung - mit schweren Lkw unterwegs sein, geht es nach dem neuesten Vorschlag der Transportsparte in der Wirtschaftskammer. "Wir wollen einen zweijährigen Lehrberuf Truckoperator", sagt deren Obmann Alexander Klacska im "Kurier" (Samstagsausgabe).

Demnach sollen Jugendliche mit 16 Jahren im ersten Jahr der "Truckoperator"-Lehre den Führerschein machen können und mit einem erfahrenen Fahrer 30.000 Kilometer zurücklegen. Mit 17 soll dann - zumindest in Österreich - bereits ein schwerer Lkw ohne Begleitung gelenkt werden können. Eine EU-weite Ausdehnung wäre nach Ansicht der Kammer gut.

Klacska hofft, mit der Initiative die angespannte Situation bei den Fahrern zu lösen, schreibt der "Kurier". Es sei nicht mehr wie früher, als Fahrer oft zufällig in den Beruf "hineingestolpert" seien. Es gehe nicht um Fachkräfte: "Es fehlt an Menschen, die arbeiten können." Derzeit dürfen in Österreich schwere Lkw ab 18 Jahren gewerblich und mit entsprechenden Zusatzprüfungen gesteuert werden.

Sebastian Obrecht, Sprecher des Autofahrerklubs ARBÖ, hält von der Forderung laut dem Zeitungsbericht nicht viel: "Junge Fahrzeuglenker sind bei den Unfallzahlen weit vorne, sie zählen bis zu 24 Jahren zu den Hauptunfallverursachern." Sie hinter das Steuer eines 30-Tonners zu setzen, sieht er kritisch. "Es ist die fehlende Erfahrung, die fehlende Übersicht und das zu Ungestüme", meint Obrecht. Jugendliche hätten die Fahrzeuge einfach nicht so gut im Griff wie ältere oder erfahrene Lenker. Das Führerscheinalter herabzusetzen, sei daher keine gute Lösung.

Kommentare (41)

Kommentieren
ichbindermeinung
0
2
Lesenswert?

Gehälter um 20% netto anheben

Gehälter um 20% netto anheben dann wird es gleich wieder mehr als genug Fahrer geben....Dzt. gibt es in Ö ca. 330.000 Arbeitslose (Ende d. Jahres wieder ca. 400.000) plus ca. 330.000 Mindests.bezieher....allesamt im arbeitsfähigen Alter

Antworten
Reithi
0
1
Lesenswert?

Traurig

Ich kann mir vorstellen,dass ein 16 bzw. 17 Jähriger oder Jährige die Fähigkeiten besitzt einen LKW zu lenken. Leider muss ich mit bedauern festellen,daß man so ein Gefährt auch unter Kontrolle haben sollte.
Wenn man den Lkw Fahrern und Fahrerinnen einfach, einen fairen Gehalt zahlen würde dann würde es auch keinen Engpass geben.
Traurig ist es nur das LKW Fahrer und Fahrerinnen für nicht Mal 10 Euro in der Stunde verdienen und nicht böse gemeint, eine Putzfrau/Mann mehr verdient. Noch gewaltiger ist der Unterschied zu einem Politiker- nichts in der Birne haben, blöd über Umwelt Politik posten und jede Menge Geld verdienen.

Antworten
rauscherl
0
3
Lesenswert?

Scherz?

Habe 40 Jahre Tankwagen hinter mir.
Sowas kann nicht ernst gemeint sein!

Antworten
Musicjunkie
1
4
Lesenswert?

Für solch abstruse Vorschläge sind doch eigentlich die Freiheitlichen prädestiniert.

--

Antworten
Hone
0
6
Lesenswert?

LKW...

.... Lenken mit 16 Jahren, aber rauchen dürfen sie erst mit 18..... Irgendwann muss man die Kirche im Dorf lassen.
Wenn der Job des LKW Fahrer wieder attraktiver gestaltet wird und nicht das ausländische Volk um einen Hungerlohn nach Österreich drückt, wird man bei uns auch wieder Fahrer finden - mit dem entsprechenden Lohn - und Zulagenschema

Antworten
gerbur
0
9
Lesenswert?

Die Zahl der Fahrer reicht völlig aus, wenn man

die 50% der LKW, die schwerste Mängel aufweisen aus dem Verkehr zieht. Nicht Volljährige haben im Führerhaus nicht zu suchen, sie sind nicht voll geschäftsfähig, was das Vorhaben der Wirtschaftskammer vollends zum Schwachsinn macht.

Antworten
mobile49
0
27
Lesenswert?

ich wußte gar nicht

dass heute der 1.april ist

Antworten
krambambuli
3
15
Lesenswert?

Unaabhängig

davon dass der lkw verkehr eher reduziert werden müsste. In a paar jahren fahren die lkw eh autonom, das sind die ersten fahrzeuge bei denen das umgesetzt werden wird weil sichs da am meisten auszahlt. Also lkw fahrer seh ich jetzt nicht als die große Zukunftschance

Antworten
Butterkeks
11
8
Lesenswert?

...

Wer glaubt das LKW in ein paar Jahren autonom fahren, hat vom Job des LKW Fahrers absolut keine Ahnung.

Antworten
Amadeus005
3
18
Lesenswert?

LKW-Fahrer braucht man höchstens auf den letzten km

Davor sollte Alles auf die Schiene. Oder autonom, wenn man glaubt Autobahnen weiter verstopfen zu müssen.

Antworten
ronin1234
1
24
Lesenswert?

Reaktion

Wollen sie unbedingt die Unfallstatistik erhöhen?

Antworten
Leoka58
28
4
Lesenswert?

Gegen Fahrermangel

Die Idee, Fahrer schon ab 16 auszubilden, ist sicher nicht die schlechteste. Sie muß nur auf einem hohen Level erfolgen. Ich kenne etliche junge Fahrer, die mit der jetzigen Altersgrenzen den Führerschein machen und zu fahren beginnen und gute Arbeit machen. Die Ausbildung ist das entscheidende, ob es klappt oder nicht.

Antworten
eston
1
40
Lesenswert?

Schwere Traktoren

samt überladene Anhänger mit jungen Bürschlein am Steuer, die keine Ahnung haben, reichen schon

Antworten
schetzgo
2
38
Lesenswert?

unzählige desolate Lkw unterwegs

anstatt diese Bomben zu eliminieren will die WK weitere Sklaven installieren nach deren altem Motto: geht's der Wirtschaft gut...

Antworten
unterhundert
1
39
Lesenswert?

Und diese Kinder Fahrer,

setzt man ein, als Kartoffel Kutscher zwischen Ungarn und Italien. Zweck: Waschen von Erdäpfel, da in Italien billiger, Zielland Österreich zwecks Verpackung. Made in Austria.

Antworten
halelale
2
34
Lesenswert?

LKW auf die Schiene!!!

kT

Antworten
Airwolf
0
45
Lesenswert?

Lkw

Sind die alle verrückt
Die sind selber noch nicht einen LKW gefahren
Ich 20Jahre
Kompletter Wahnsinn.

Antworten
Stratusin
3
24
Lesenswert?

LKW Schein für alle.

Warum sollte man nicht wie beim Radfahren jeden damit fahren lassen? Ist doch eh schon egal!
Mein Vorschlag wäre,man sollte nicht 100.000 LKW sinnlos durch Europa im Auftrag der EU fahren lassen. Würde wieder regionaler gekauft werden gebe es das Problem nicht. Man bräuchte weniger Fahrer und die wären einfacher zu finden, wenn sie nur in der Region fahren würden, und jeden Tag bei der Familie wären.

Antworten
voit60
2
39
Lesenswert?

Sind die Wirtschaftet schon total daneben

reicht ihnen der idiotische Kampf gegen das Rauchverbot nicht?

Antworten
Butterkeks
17
14
Lesenswert?

...

Das Alter ab wann man den Führerschein machen kann, ist sicher nicht das Problem....
Sondern eher Arbeitsbedingungen, Arbeitszeiten, Gehalt, Schikane durch Polizei und ungebildetem Lagerpersonal etc...

Antworten
redniwo
2
43
Lesenswert?

.

Unverantwortlich? Gefahr im Straßenverkehr?
Geh bitte! Es geht doch darum die Wirtschaft zu unterstützen. Da kann man doch Kinder ans Steuer setzen und halt ein paar Verkehrsopfer bringen, oder?

Antworten
notokey
3
20
Lesenswert?

Die Wirtschaftskammer....

.... in der Obersteiermark sehnt die Wirtschaftskammer (allen voran WK-Präsident Herk) einen deutschen Investor herbei, der die BEvölkerung und alle anderen WK Mitglieder mit 18 Milliarden Asbestfasern/Tag (Asbest ist krebserregend) "verseuchen" darf. Und jetzt setzt man das Leben Jugendlicher und anderer Menschen auf`s Spiel um wieder den "Konzernen" gerecht zu werden? Außerdem - liebe WK - hab ich gedacht, das "Asbestwerk" wird wegen der Arbeitsplätze gebraucht! Und jetzt find man keine LKW - Fahrer? Bitte hier sind Arbeitsplätze, macht was draus!

Antworten
Schauplatz
3
10
Lesenswert?

Asbest und die Verarbeitung

Sind in der EU seit 1990 verboten. Es ist daher nicht vorstellbar, dass in Österreich ein Abbau und Verarbeitung wieder möglich ist bzw wird.

Antworten
notokey
3
8
Lesenswert?

@ Schauplatz

Falsch gedacht! Von den steir. Behörden genehmigt und "abgesegnet". Erschienen doch etliche Berichte in der kleinen Zeitung.

Antworten
atomic
4
22
Lesenswert?

Kurz...

Wird’s schon richten..............

Antworten
sternguckerlein
0
14
Lesenswert?

...und Hofer dazu.

Der hebt dann im Zudedessen gleich noch diese „doofen Geschwindigkeitsbegrenzungen“ für LKW auf.

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 41