Ibiza-U-AusschussDie FPÖ macht es sich zu einfach

Eine Lehre sollten ÖVP und FPÖ aus dem Ibiza-U-Ausschuss ziehen: Die Republik ist kein Selbstbedienungsladen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
FPÖ-Fraktionsführer Christian Hafenecker
FPÖ-Fraktionsführer Christian Hafenecker © APA/ROLAND SCHLAGER
 

Der freiheitliche Endbericht zum Ibiza-Untersuchungsausschuss fällt umfangreich aus. Auf 150 Seiten zieht die Partei Bilanz und kommt zu folgendem Fazit: „Es ist dem Ausschuss gelungen, den „tiefen Staat“ der ÖVP aufzudecken, den sich diese zurechtgezimmert hat“, erklärt FPÖ-Fraktionsführer Christian Hafenecker.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!