Kunduz fällt an TalibanAfghanistan wird erneut zum Fiasko

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Kämpfe um Kunduz, die Taliban nahmen die Stadt ein
Kämpfe um Kunduz, die Taliban nahmen die Stadt ein © AP
 

Und jetzt also Kunduz. Eine lebendige Stadt mit etwa 350.000 Einwohnern, in einem fruchtbaren Tal, umgeben von den Ausläufern des Hindukusch-Gebirges. Kunduz ist nicht irgendeine Stadt im Norden Afghanistans. Seit 2004 hat die deutsche Bundeswehr hier ein Feldlager unterhalten und versucht, einigermaßen für Sicherheit zu sorgen. Auch Österreich hat einen Bezug zu Kunduz: Unter Federführung des Kärntner Caritas-Urgesteins Peter Quendler und des Linzers Otto Hirsch wurde hier über mehrere Jahre ein wichtiges Frauenprojekt aufgebaut und unterhalten: Eine Schneiderei- und Produktionshalle, ein Kindergarten, eine Schule.

Unter Druck der Taliban stand Kunduz immer: Schon 2015 drangen ihre Kämpfer in die Stadt ein, schickten Todesschwadronen, begingen Morde und Vergewaltigungen. Sie konnten aber wieder aus der Stadt gedrängt werden.

Kommentare (9)
homerjsimpson
0
1
Lesenswert?

Traurig aber wenn die Mehrheit letztlich die Taliban unterstützen wird (müssen),

dann kann man schwer auf Dauer dagegen etwas machen. Leider war die bisherige Regierung keine gute Alternative, sonst wäre es wohl anders ausgangen. Umso mehr ist es wichtig, dass man bei uns daran denkt grundsätzlich zusammen zu arbeiten.

zill1
5
22
Lesenswert?

Krieg

Bin kein Rechter ! Aber das der Grossteil der Flüchtlinge junge Männer sind ist ja nicht erfunden ! Wenn ich der Logik einiger Schreiber hier folgen kann dann verteidigen diese Schreiber junge Männer die flüchten aber was mit den Frauen und Älteren unten passiert ist denen wurscht ! Schrecklich das Leute die in Freiheit aufgewachsen sind solch Unsinn schreiben! Stellt euch vor eure Vorfahren wären wie unser Land in Schutt und Asche waren und wo es nix zum essen gab alle geflohen ! Dann gäbe es heute kein Land wo alle hinwollen weil wir es durch Fleiss wieder aufgebaut haben

homerjsimpson
1
1
Lesenswert?

Sie vergleichen Äpfel mit Birnen, in Österreich gab es keinen Bürgerkrieg.

Hätten Linke (SP) mit Rechten (VP) gekämpft bis das Land in Schutt und Asche liegt, und die eine siegreiche Gruppe die andere brutal unterjocht, dann wäre es gleich gewesen und dann wären die Unterlegenen sicher auch in Massen geflohen. Also lernen Sie mal Geschichte und informieren Sie sich ein wenig, bevor sie eine ganze Generation an jungen Männern zu Unrecht verunglimpfen.

Franz07
0
0
Lesenswert?

Lernen Sie Geschichte !

Nach dem 2. Weltkrieg mussten sich die Menschen hier ihr Land wieder aufbauen. Es wollte keiner fliehen und sein Land verlassen.
Und ja, die Amerikaner haben uns geholfen - aber auch keine 20 Jahre wie der Westen jetzt schon Afghanistan finanziert für nichts und wieder nichts, wie ich finde.
Das ist ein Fass ohne Boden. Die einsatzfähigen jungen Afghanen flüchten nach Pakistan oder Europa und lassen Ältere, Kinder und Frauen einfach zurück !


JohannAmbros
2
12
Lesenswert?

Afghanistan

Dort ist ständig Krieg und wird sich auch nie Ändern.
Leider…

mtttt
16
27
Lesenswert?

Wer verliert

die Frauen und Kinder, und die Schwachen. Die jungen Männer laufen davon. Man kann nicht erwarten, dass der Rest der Welt dies loest. Manchmal wünsche ich mir ein rasches Ende der Erdoelwelt. Damit die Terrorfinanzierung ein Ende hat.

Meinung28
16
12
Lesenswert?

@mtttt, befassen sich sich mehr mit mit den Taliban und diesem Land und dann posten sie

Abgesehen was RWR unter mir schrieb, haben sie keine Ahnung was Sache ist.
Alte, Frauen, und Frauen mit Kindern haben kein leichtes Leben bei den Taliban, aber sie leben.
Junge Männer ab 14 Jahren sterben, wenn sie nicht gefügig sind und die Sache der Taliban vertreten. - Daher werden diese Jungen von ihren Familien auf die Reise geschickt, damit sie eine Chance haben nicht den Taliban gefügig sein zu müssen jedoch trotdem am Leben bleiben.

Sie sollten sich schämen immer wieder solche abfälligen Äusserungen zu posten!

Rot-Weiss-Rot
19
15
Lesenswert?

@mtttt, du bist ein unverbesserlicher Falschposter, bzw. machst das absichtlich!

"!Wer verliert, die Frauen und Kinder, und die Schwachen. Die jungen Männer laufen davon!"

Ich habe dir schon erklärt und es ist auch belegbar, dass die jungen Männer (in Österr. sind es Jugendliche bis junge Erwachsen) nicht DAVONLAUFEN!!!
Hör endlich auf mit diesen Falschbehauptungen.
Wie soll der Opa, die Oma oder die Frau mit Kind den Weg der Schlepper gehen können? Hunderte Kilometer unter der Plane im LKW, Im Laufschritt über die Grenze irgendwo in der Pampa und dann zusammengepfercht im Boot übers Meer.
Außerdem wer hat das Geld für eine ganze Familie die Schlepper zu bezahlen?
Es ist ja unglaublich wie oft du diese Falschbehauptung schon geschrieben hast.

mtttt
4
19
Lesenswert?

Ich korrigiere mich

habe den Handel, Anbau von Schlafmohn vergessen. Also trägt auch unsere ziellose Gesellschaft ihren Beitrag zum Desaster.