AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

KlimademosEs ist gut, dass Gretas Gegner immer lauter über sie spotten und schimpfen

Millionen junge Menschen versuchen, mit Demonstrationen das Weltklima zu retten. Dass ihre Gegner immer lauter über sie spotten und schimpfen, ist ein gutes Zeichen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© APA/AFP/LOUISA GOULIAMAKI
 

Wer die Menschheit retten will, muss mit Widerstand rechnen. Auch die jungen Klimaschützer spüren das: Zehntausende gingen gestern allein in Österreich auf die Straße, hielten selbstgemalte Schilder hoch mit ernsten Parolen wie „Klima ist nicht verhandelbar!“ oder witzigen wie „Ich will einen heißen Freund, keine heiße Erde!“ Die Kämpfer für das Weltklima sind zahlreich, laut und Spaß haben sie dabei auch noch.

Kommentare (7)

Kommentieren
rochuskobler
26
17
Lesenswert?

Christkindl

..wäre der richtige Ausdruck für Greta. Sie soll dafür sorgen, dass die Amerikaner, Chinesen, Inder usw. aufhören ständig mehr CO2 hinaus zu puffen. Jährlich gehen über 1000 neue Kohlekraftwerke weltweit and Netz. Das soll sie verhindern und nicht uns aufhetzen und fanatisieren. Österreich macht gerade mal 0,2 % der weltweiten Treibhausgasemissionen. Und wir glauben wirklich, wir können die Welt retten. Wir machen uns mit dieser Ökodiktatur nur die Wirtschaft kaputt und die Amis lachen sich kaputt.

Antworten
GordonKelz
3
5
Lesenswert?

Glaube nicht....

...das Sie auch nur irgendwas verstanden haben, von dem was mit der Erde passiert!
Gordon Kelz

Antworten
heku49
28
25
Lesenswert?

Zöpferldiktatur.....typisch dumme Aussage von einem Realitätsverweigerer

HOFER ignoriert ja alle wissenschaftlichen Erkenntnisse bezüglich Klima.
Armseelig seine 140kmh Teststrecken auf Autobahnen.......als ob nicht viele europäische Länder - auch wissenschaftlich untermauert - schon lange vernünftige Geschwindigkeitsgrenzen auf Autobahnen haben. Es spricht nichts gegen 120kmh oder auch 100kmh auf Autobahnen und 80kmh auf Landstrassen. In mehreren europäischen Lädern eine Selbstverständlichkeit. Eine Möglichkeit CO2 zu vermindern.

Antworten
huetteka1
7
11
Lesenswert?

Selbstverständlichkeit ;)

Sie haben absolut NICHTS begriffen. Warum ist in Albanien auf der Autobahn 90km/h als Höchstgeschwindigkeit gesetzt? Schon mal da gewesen? Da ist es mit 90 km/h schon lebensgefährlich wegen der vielen Schlaglöcher und der generell unvorstellbaren (für Ihre Verhältnisse) schlechten Straßen, Autos (uralt) und Infrastruktur (144, 133, 122, usw.) . Das hat absolut NICHTS mit Umweltschutz zu tun!

Antworten
MoritzderKater
2
3
Lesenswert?

Albanien???

Ist dieses Land maßgeblich?
In einem Land, in dem erst 1948
der Strom eingeführt wurde und das heute noch um Jahrzehnte
den europäischen Standards nachhinkt, so ein Land wollen sie als Vergleich anführen?

Wer hier keine Ahnung hat, sind wohl die selbst.
Drogenhandel eine der Haupteinnahmequelle dieses Landes.😠

Antworten
Lodengrün
3
0
Lesenswert?

Er hat

ohnehin die Gscheitheitheit für sich gepachtet. Warum er mit dem Gleiter abstürzen konnte verwundert daher. Da wusste er es auch besser als der Lehrer der sagte er sollte nicht fliegen.

Antworten
heri13
0
0
Lesenswert?

Warum ist es gut,

das Gegner des starken Mädchens sie beschimpfen?

Antworten