In einem spannenden NFL-Finale konnten sich die Kansas City Chiefs in Las Vegas gegen die favorisierten San Francisco 49ers durchsetzen und den Super Bowl für sich entscheiden. Zahlreiche Promis feierten live im Stadium mit, allen voran natürlich die direkt von einer Konzertreihe in Tokio angereiste Sängerin Taylor Swift, die seit einigen Monaten mit Football-Star Travis Kelce zusammen ist:

Taylor Swift im Stadion

Swift war mit der Musikerin Ice Spice und der Schauspielerin Blake Lively ins Stadion gekommen. Von der Loge aus jubelte sie dann gemeinsam mit ihrer Begleitung den Kansas City Chiefs zu, am Ende gab es einen dicken Kuss für Freund und Sieger des Abends, Travis Kelce.

„Unglaublich“, freute sich dieser und kündigte an, es in der Nacht noch ordentlich krachen zu lassen. Als er „Viva Las Vegas“ anstimmte, hatte auch Taylor Swift Tränen in den Augen.

Usher performt mit Rollschuhen vor 60.000 Zuschauern

Gekracht hatte es auch schon während der beliebten Halbzeitshow, in der jedes Jahr Superstars das Stadium rocken. Diesmal hatte Sänger Usher die Ehre, der auf Rollschuhen eine Reihe seiner größten Hits präsentiert. An seiner Seite zeigten sich in der rund viertelstündigen Show die Musikerinnen Alicia Keys und H.E.R. sowie die Rapper Ludacris und Lil Jon. Zudem waren Dutzende Tänzer und Tänzerinnen sowie eine Blaskapelle Teil des Spektakels.

Usher selbst wechselte mehrfach sein Outfit, zog sich das Oberteil schließlich ganz aus, tanzte auf einer Bühne, die mal einer Uhr und mal einem Feuer glich – und zeigte sich zeitweise sogar auf Rollschuhen. Von den rund 60.000 Zuschauern im Stadion gab es dafür viel Jubel und Applaus.

Beyonce und Jay-Z

Doch auch abseits der Showbühne tummelte sich so manche Berühmtheit. Rapper Jay-Z war mit seiner zehnjährigen Tochter Blue Ivy am Spielfeldrand. Deren Mutter, Sängerin Beyoncé Knowles, war später ebenfalls im Publikum zu sehen:

.
. © AP / George Walker Iv

Kanye West

Kanye West kam mit seinen beiden älteren Kindern North und Saint. Das Spiel verfolgte der 44-Jährige zum Teil mit einer schwarzen Maske über dem Kopf:

Justin und Hailey Bieber

Eine weitere Musikgröße im Publikum des Super Bowls – Sänger Justin Bieber verfolgte an der Seite seiner Frau Hailey das Spiel:

Paul Rudd

Auch Schauspieler Paul Rudd ließ sich den Super Bowl nicht entgehen. Er ist eingefleischter Fan der Kansas City Chiefs und dürfte bestens gelaunt vom Super Bowl heimgekehrt sein. Er war gemeinsam mit Sohn Jack und im Chiefs-Trikot erschienen.

Lady Gaga

Jon Hamm

Auch „Mad Men“-Schauspieler Jon Hamm unterstützte in Chiefs-Montur sein Team, begleitet wurde er von seiner Ehefrau Anna Osceola.

Jon Hamm (Zweiter von links) und Miles Teller (rechts daneben)
Jon Hamm (Zweiter von links) und Miles Teller (rechts daneben) © AFP / Patrick T. Fallon

Gwen Stefani und Blake Shelton

Kim Kardashian

© AFP / Patrick T. Fallon

Gordon Ramsay

Star-Koch Gordon Ramsay ließ sich das NFL-Finale ebenfalls nicht entgehen:

© IMAGO / Kyle Terada

Elon Musk

Auch Elon Musk war bei dem Spektakel zu sehen.

© IMAGO / Kyle Terada

Country-Sängerin Reba McEntire sang Nationalhymne

Vor Spielbeginn hatte bereits die Country-Sängerin Reba McEntire die US-Nationalhymne „Star-Spangled Banner“ vorgetragen und der Musiker Post Malone das Lied „America The Beautiful“ gesungen.

Oliver Pocher

Auch ein deutscher Star, der derzeit aufgrund seiner öffentlichen Trennung um keine Schlagzeile verlegen ist, fand sich in Las Vegas ein: Oliver Pocher.