Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

GeschäftsraummietenGeschlossene Geschäfte: Muss die Miete trotzdem bezahlt werden?

Laufende Mietkosten für behördlich geschlossene Geschäfte? Was beim Gerichtsstreit über die Zahlungspflicht von Unternehmern entscheidend ist und warum sich Vergleiche vor Gericht empfehlen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Für einen Mietgegenstand, der durch „außerordentliche Zufälle“ wie etwa ein Feuer unbrauchbar geworden ist, muss man keinen Mietzins bezahlen. So regelt es das Allgemeine Bürgerliche Gesetzbuch. Wieweit auch die aktuelle Corona-Pandemie mit den behördlich angeordneten Geschäftsschließungen einen Mietgegenstand tatsächlich unbrauchbar macht, wurde vor einem Jahr zur großen Streitfrage.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren