Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Herzmuskelentzündung mit 26 Jahren„Ich dachte, mein Leben ist vorbei“

Das Herz von Dietlind Linhofer hörte langsam auf zu schlagen. Sie lag im künstlichen Tiefschlaf. Heute gilt sie wieder als gesund – wie ist das möglich?

 Dietlind Linhofer: Heute schlägt das Herz  wieder im richtigen Takt.
Dietlind Linhofer: Heute schlägt das Herz wieder im richtigen Takt. © Oliver Wolf
 

Ratlosigkeit, plötzlich ist nichts mehr so, wie es war. Der Hubschrauber landet, Dietlind Linhofer ist 26, als ihr Herz immer langsamer schlägt. Keine halbe Stunde zuvor ist die junge, sportbegeisterte Lehrerin noch auf der Couch gesessen und hat für ihre Doktorarbeit gelernt. Ein Druckgefühl am Brustbein habe sie schon gespürt und vermutet: „Vielleicht bin ich blöd gelegen.“ Dann überkommt sie Übelkeit, einmal ist ihr heiß, einmal kalt, sie liegt am Boden. Ein beklemmendes Gefühl, wie sie heute sagt. Sie kann fast nicht mehr sprechen. Die Rettung organisiert den Hubschraubereinsatz, „das ist etwas Schlimmes“, heißt es. „Ich bin stabilisiert worden“, die Erinnerungen sind aber bruchstückhaft. „Ich dachte, mein Leben ist jetzt vorbei.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren