Dobratsch600 verkaufte Parktickets: Was genau ist der Erfolg?

Eine erste Wochenbilanz der neu eingeführten Parkgebühren auf der Villacher Alpenstraße lässt die Stadt jubeln. Wenngleich man nicht versteht, warum.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© kk
 

Naturparkreferentin und Vizebürgermeisterin Irene Hochstetter-Lackner (SPÖ) freut sich. Der Auftakt der Parkgebühr auf dem Dobratsch wäre ein Erfolg.

Kommentare (1)
GordonKelz
0
7
Lesenswert?

Volle Zustimmung zu diesem Artikel!

600 PKW ( ..die, die an der Strecke Parken nicht mitgezählt) in einer WOCHE abgezockt!
Wirkung für Straße und Umwelt gleich NULL!
Egal von welcher Seite man die " AKTION " betrachtet, eine " 00 " Nummer!
Die Straße ist rückzubauen und anzupflanzen! Eine Gondelbahn oder Sessellift zu errichten, wenn man den Berg für die Villacher und Touristen auch in 50 bis 100 Jahren als Ausflugsziel erhalten möchte!
Gordon