Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Stadthalle Eishockey-Damen zu Gast in ihrer zukünftigen Heimat

Das Nationalteam befindet sich in der Stadthalle auf Trainingslager und testet zweimal gegen die Slowakei.

2017 EISHOCKEY FRAUEN WM DIVISON 1 GRUPPE A: OeSTERREICH - JAPAN
© APA/ERWIN SCHERIAU
 

Wenn alles gut geht, sollen die österreichischen Eishockey-Damen im Sommer 2023 in ihr neues Leistungszentrum in Villach einziehen können, um den heimischen Nachwuchs nachhaltig zu stärken. Von seiner neuen Heimat wird sich das Frauen-Nationalteam an diesem Wochenende ein erstes Bild verschaffen. Die Damen halten ein Trainingslager in Villach ab, werden auch am Samstag (16 Uhr, live auf ORF Sport plus und Laola1.tv) und Sonntag (12 .30 Uhr, Laola1) je ein Testspiel gegen die Slowakei abhalten. Es ist zudem die Premiere des neuen Trainers. Der Finne Jari Risku hätte eigentlich bei einem Turnier im November in Ungarn sein Debüt geben sollen, das fiel aber wegen Corona flach. Jetzt begibt man sich verspätet an der Drau auf den Weg zur Olympiaqualifikation im August 2021. „Mit dem geplanten Leistungszentrum werden wir in Zukunft einen wichtigen Stützpunkt in Villach haben. Diese Länderspiele sind ein Vorbote davon, was in den nächsten Jahren zu erwarten ist. Wir freuen uns darauf, endlich wieder aufs Eis zu gehen“, sagt General Manager Martin Kogler.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.