AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kein AusschankVillachs Märkte halten mit Einschränkungen offen

Stadt Villach will Märkte mit Einschränkungen weiter offen halten. Ausschank und Aufkochen von Lebensmitteln verboten.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
(Archivfoto) © Holzfeind
 

Die Coronakrise macht auch vor den Bauernmärkten in Kärnten nicht halt. Die Bezirkshauptmannschaft Spittal an der Drau hat die Durchführung von ihrem Bauernmarkt gemäß dem Epidemiegesetz per Verordnung untersagt. Auch in Hermagor wurde das Markttreiben eingestellt. In Villach hält die Stadt aber an der Öffnung aller drei Märkte - dem Wochen-, Bio- und Spezialitätenmarkt - fest. "Wir wollen, dass die regionalen Produzenten die Bevölkerung auch weiterhin am Markt versorgen können. Laut Bundesmaßnahmen dürfen die Märkte auch geöffnet bleiben. Bei uns ist das mit der Marktordnung geregelt, in Hermagor etwa gab es rechtliche Bedenken, weil dort der Markt unter Veranstaltung geführt wurde", erklärt Stadtrat und Marktreferent Christian Pober (ÖVP).

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren