St. Veit, AlthofenSo soll der Landjugendball trotz Corona ein großer Erfolg werden

Mit dem Landjugendball am Wochenende startet die Ballsaison im Bezirk St. Veit. Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Der Eröffnungstanz wird von Landjugendgruppen aus dem Bezirk Feldkirchen durchgeführt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Das Team vom Bezirk ist motiviert. Hinten: Manuel Schrittesser, Thomas Kogler, Philipp Ratheiser, Mario Kerth, Thomas Ogriseg, Stefan Hofmann, Karl Scheiber. Vorne: Elisabeth Fleischhacker, Valentina Pichler, Verena Ratheiser, Laura Zwischwenberger und Verena Kogler
Das Team vom Bezirk ist motiviert. Hinten: Manuel Schrittesser, Thomas Kogler, Philipp Ratheiser, Mario Kerth, Thomas Ogriseg, Stefan Hofmann, Karl Scheiber. Vorne: Elisabeth Fleischhacker, Valentina Pichler, Verena Ratheiser, Laura Zwischwenberger und Verena Kogler © KK/LJ Bezirk St. Veit
 

Am Samstag, dem 16. Oktober, verwandelt sich das Kulturhaus in Althofen zu einem Treffpunkt von Freunden der Landjugend des Bezirkes St. Veit. Die Landjugend veranstaltet ihren traditionellen Landjugendball. „Wenn man beim Eingang an der gründlichen Kontrolle der 3G-Regel vorbeikommt, wird es ein Ball sein, wie man ihn kennt“ erklärt Bezirksobmann Karl Scheiber. Mit ihrem Abend eröffnet die Landjugend übrigens die Ballsaison im Bezirk.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!