Spieler unter QuarantäneSK Treibach wegen abgesagtem Fußballspiel "verschnupft"

Mehrere Spieler der steirischen Mannschaft USV Allerheiligen sind unter Quarantäne gestellt. SK Treibach aufgrund der späten Absage "verschnupft".

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Grund zum Jubeln hatten die Treibacher Spieler am Freitag nicht
Grund zum Jubeln hatten die Treibacher Spieler am Freitag nicht, das Match wurde abgesagt ©  Köstinger
 

Das Spiel der beiden Mannschaften hätte am heutigen Freitag, 3. September, um 19 Uhr in Althofen stattfinden sollen, wegen Corona befinden sich aber mehrere Spieler der steirischen Mannschaft USV Stein Reinisch Allerheiligen in Quarantäne. Das Spiel wurde - nach der Information durch die Mannschaft - vom steirischen Fußballverband am Freitag abgesagt. Man hätte sich erwartet, zeitgerecht informiert zu werden, heißt es dazu seitens des SV Treibach. "Das kann man in der dritten Liga erwarten", sagt Christian Grimschitz, Obmann und Covid-Verantwortlicher des SK Treibach. Schließlich müsse man vor dem Spiel das gesamte Stadion hochfahren, und bei einer derartig kurzfristigen Absage dann auch noch die Fans darüber informieren. Man habe auch zeitgerecht am Montag vor dem Spiel eine 3G-Liste für die Spieler an den USV Allerheiligen geschickt, aber keine Rückmeldung erhalten.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.