Sommerschule in St. Veit148 Schüler im Bezirk beenden Ferien zwei Wochen früher

Coronabedingt kann im Bezirk auch in diesem Jahr an vier Standorten die Sommerschule besucht werden. Die Kinder und Jugendlichen können ihre Defizite vom 30. August bis zum 10. September aufholen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Wie auch im letzten Jahr (Bild) wird die Sommerschule wieder in den letzten beiden Ferienwochen stattfinden © Gert Köstinger
 

Insgesamt 148 Schülerinnen und Schüler haben sich für die Sommerschule ab 30. August im Bezirk St. Veit angemeldet. Sie verkürzen ihre Ferien damit freiwillig um zwei Wochen. Der Unterricht soll den Schülern dabei helfen, Defizite, die insbesondere durch das coronabedingte Homeschooling entstanden sind, aufzuholen. An vier Standorten im Bezirk werden Volksschüler und Schüler der Sekundarstufe eins, also Mittelschule oder AHS Unterstufe, die Schulbank drücken. Unterrichtet werden sie dabei von Lehrkräften und vermehrt auch von Lehramtsstudierenden - ein Personalmangel wie in anderen Bundesländern herrsche im Bezirk St. Veit aber nicht. Die Bildungsdirektion Kärnten vermeldet außerdem eine Verdoppelung der Schülerzahlen gegenüber dem Vorjahr.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!