Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

FriesachIm Friesacher "Kastl" soll ein "Escape Room" entstehen

Matthias Trinkl ist neuer Leiter des Jugendzentrums "Kastl" in Friesach. Der begeisterte KAC-Fan hat große Pläne, so auch den Bau eines "Escape Rooms".

Matthias Trinkl freut sich auf viele Jugendliche in seinem "Kastl" © Gert Köstinger
 

Matthias Trinkl (24) aus Klagenfurt befindet sich gerade mitten in der Ausbildung zum Pastoralassistenten. Nachmittags ist er nun außerdem für die Friesacher Jugend im Einsatz - seit Herbst vergangenen Jahres ist er nämlich neuer Jugendleiter des katholischen Jugendzentrums „Kastl“ in Friesach. „Als Jugendlicher war ich selbst oft in einem Jugendzentrum in Klagenfurt“, sagt Trinkl. Der Wunsch, mit Jugendlichen zu arbeiten, entstand allerdings erst während seiner Zeit als Zivildiener: „Ich habe meinen Zivildienst bei der katholischen Jugend verbracht und da gemerkt, dass mir das Berufsfeld sehr gefällt.“ Nach der Ausbildung zum Jugendleiter bewarb sich der Trinkl für die Stelle in Friesach. „Ich möchte den Jugendlichen Raum geben, damit sie sich geschützt treffen können. Und ich will für sie da sein“, sagt Trinkl.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.