Lieser- und MaltatalNeue Bus-App soll zu Schulbeginn zum Umsteigen bewegen

Das Schulbus-Projekt "Cool in die Schul" erhält in den Modellregionen digitale Unterstützung. Ab nächster Woche stehen auch Bus-Guides den jungen Fahrgästen zur Seite.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Bereit für einen sicheren Schulstart: Die Bus-Guides und Taferlklassler aus dem Lieser- und Maltatal, Marlene Bacher und Polizeiinspektor Martin Korb © KK/Bacher
 

Das Kilometer sammeln kennt man eigentlich nur von Fluglinien. Um Meilen besser und bedeutend nachhaltiger ist hingegen die App "Cool in die Schul", die kurz vor Ferienende von den Projektverantwortlichen in Gmünd vorgestellt wurde. "Wir wollen so gezielte Maßnahmen und Anreize setzen, welche Kinder motivieren sollen, mit den Schulbussen zu fahren", erklärt Marlene Bacher von Bacher Reisen, die das Konzept entwickelte. Mit dem neuen Bonusprogramm können die Kinder nämlich bei jeder Busfahrt Punkte sammeln.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!