AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Die ReaktionenDie Freude bei den Roten im Tal könnte nicht größer sein

Die SPÖ legte im Lavanttal kräftig zu. Die Freude und Überraschung waren am Wahlsonntag groß. Gemeindevorständin Claudia Arpa aus Frantschach zieht voraussichtlich in den Landtag ein.

© Daniela Grössing
 

Bist du narrisch“, „ein Wahnsinn“, „zehn Prozent!“ Der Jubel und auch die Überraschung hätten am Wahlsonntag im Parteibüro der SPÖ in Wolfsberg nicht größer sein können. Nachdem die ersten Hochrechnung bekannt wurde, standen die Münder offen, es wurde in die Hände geklatscht und man fiel sich in die Arme. Groß war auch die Erleichterung nach dem für die SPÖ enttäuschenden Ergebnis bei den Nationalratswahlen. „Ich bin mehr als glücklich. Wir haben uns ein tolles Ergebnis erhofft, aber in dieser Dimension haben wir damit nicht gerechnet. Das Ergebnis bestärkt uns in unserer Arbeit und belohnt die Arbeit des Landeshauptmannes Peter Kaiser. Es war eine schöne Zeit als Landtagsabgeordneter“, sagt Hannes Primus, der aus zeitlichen Gründen Abschied vom Landtag nimmt. „Ich habe drei Kinder, einen Job und möchte mich auf die Kommunalpolitik konzentrieren“, begründet der SPÖ-Bezirksparteiobmann. Er ist seit 2013 Landtagsabgeordneter.

Wir haben uns ein tolles Ergebnis erhofft, aber damit haben wir nicht gerechnet. Das bestärkt uns in unserer Arbeit.

Hannes Primus, Landtagsabgeordneter

Aus dem Lavanttal wird aller Voraussicht nach Claudia Arpa in den Landtag einziehen. Die Gemeindevorständin aus Frantschach-St. Gertraud ist auf Platz sechs der Landesliste und auf Platz zwei im Wahlkreis Ost gereiht. Die SPÖ kann 18 Mandate besetzen. „Ich möchte eine starke Stimme für die Lavanttaler sein und mich auch für die Frauen einsetzen. Ich bin überwältigt von diesem Wahlergebnis“, sagte Arpa, die am Sonntag mit Blumen und Applaus im Parteibüro in Wolfsberg begrüßt wurde.

Ich bin überwältigt von diesem Wahlergebnis. Ich möchte eine starke Stimme für das Lavanttal und für Frauen sein.

Claudia Arpa, Landtagskandidatin

Wichtige Anliegen sind für Arpa, die im Sozialhilfeverband Wolfsberg tätig ist, die Infrastruktur, die Bekämpfung der Abwanderung und das Bildungssystem. Auch Wolfsbergs Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz blieb beim Anblick der Prozentzahl – mit 47,7 Prozent ist es das beste Ergebnis für die Kärntner SPÖ seit dem Jahr 1989 – der Mund offen. „Wir sind sehr froh über dieses Ergebnis. Jetzt gilt es, die großen Herausforderungen, wie Hypo und die Finanzierung des Pflegeregresses, zu bewältigen. Auch die Infrastruktur und dringende Straßensanierungen müssen wir jetzt angehen.“

Unterkärnten: So feierten die Wahlsieger

SPÖ Wolfsberg

Vie SPÖ-Funktionäre verfolgten die Landtagswahl im Parteibüro in Wolfsberg

Daniela Grössing

SPÖ Wolfsberg

Bei der Ergebnisverkündung brach Jubel aus

Daniela Grössing

SPÖ Wolfsberg

Spitzenkandidatin aus Wolfsberg Claudia Arpa wurde beglückwünscht

Daniela Grössing

SPÖ Wolfsberg

Daniela Grössing

SPÖ Wolfsberg

Daniela Grössing

SPÖ Wolfsberg

Daniela Grössing

ÖVP Wolfsberg

Johann Weber erlebte die erste Hochrechnung im Gasthaus Hofer in St. Stefan

Sandra Zarfl

ÖVP Wolfsberg

Johann Weber erlebte die erste Hochrechnung im Gasthaus Hofer in St. Stefan

Sandra Zarfl

FPÖ Kärnten

Der blaue Spitzenkandidat Gernot Darmann, ein gebürtiger Lavanttaler, tagsüber vor dem Wahllokal in Klagenfurt

(c) Daniel Raunig

FPÖ Kärnten

Die FPÖ legte kärntenweit rund 6 Prozent zu: Bei der Verkündung des Wahlergebnisse wurde gejubelt

(c) APA/GERT EGGENBERGER (GERT EGGENBERGER)

ÖVP Kärnten

Die ÖVP legte kärntenweit rund 1 Prozent zu: Landesrat Christian Benger mit Ministerin Elisabeth Köstinger, die aus St. Paul im Lavanttal abstammt

(c) APA/BARBARA GINDL (BARBARA GINDL)

FPÖ Wolfsberg

Die Wolfsberger FPÖ-Funktionäre verfolgten die Landtagswahlen bei einer Brettljause im Gasthaus Zechner in Framrach bei St. Andrä

Zarfl

FPÖ Wolfsberg

Gespannt wartete man auf die erste Hochrechnung ...

Zarfl

FPÖ Wolfsberg

... und diskutierte über die Ergebnisse

Zarfl
Zarfl

FPÖ Wolfsberg

Zarfl
Zarfl

FPÖ Völkermarkt

Sandra Zarfl

FPÖ Völkermarkt

Sandra Zarfl

FPÖ Völkermarkt

Sandra Zarfl

FPÖ Völkermarkt

Zarfl

FPÖ Völkermarkt

Sandra Zarfl

FPÖ Völkermarkt

Sandra Zarfl
1/23

Bezirk Wolfsberg: Ergebnisse in den Gemeinden

Bad St. Leonhard

SPÖ: 47,47 % (+ 16,50 %) FPÖ: 25,66 % (- 0,48 %) ÖVP: 19,97 % (+ 6,55 %) Grüne: 1,66 % (- 3,65 %) Team Kärnten: 2,78 % (-3,71 %) Neos: 0,81 % BZÖ: 0,36 % KPÖ: 0,40 % FAIR: 0,00 % Verantwortung Erde: 0,90 %

Die Gesamtergebnisse finden Sie hier!

Bettina Friedl

Frantschach

SPÖ: 41,77 % (+ 4,82) FPÖ: 29,49 % (+ 5,38 %) ÖVP: 20,66 (+ 5,89 %) Grüne: 0,90 % (- 4,66 %) Team Kärnten: 3,89 % (- 6,77 %) Neos: 1,50 % BZÖ: 0,37 % KPÖ: 0,60 % FAIR: 0,15 % Verantwortung Erde: 0,67 %

Die Gesamtergebnisse finden Sie hier!

KK/Privat

Lavamünd

SPÖ: 44,74 % (+ 5,17 %) FPÖ: 28,88 % (+ 4,51 %) ÖVP: 16,23 % (+ 2,59 %) Grüne: 0,81 % (- 4,31 %) Team Kärnten: 7,27 % (-4,37 %) Neos: 0,75 % BZÖ: 0,31 % (- 4,43 %) KPÖ: 0,44 % FAIR: 0,00 % Verantwortung Erde: 0,56 %

Die Gesamtergebnisse finden Sie hier!

Lisa Steinthaler

Preitenegg

SPÖ: 34,95 % (+ 10,29 %) FPÖ: 30,65 % (-0,17 %) ÖVP: 27,10 % (+ 0,39 %) Grüne: 1,50 % (- 2,44 %) Team Kärnten: 3,93 % (-2,58 %) Neos: 1,50 % BZÖ: 0,19 % (-6,15 %) KPÖ: 0,00 % FAIR: 0,19 % Verantwortung Erde: 0,00 %

Die Gesamtergebnisse finden Sie hier!

Bettina Friedl

Reichenfels

SPÖ: 41,98 % (+ 12,82 %) FPÖ: 24,44 % (+ 0,24 %) ÖVP:  26,04 % (+ 6,44%) Grüne: 1,59 % (- 4,76 %) Team Kärnten: 3,29 % (- 8,58 %) Neos: 1,17 % BZÖ: 0,43 % (- 7,67 %) KPÖ: 0,43 % FAIR: 0,00 % Verantwortung Erde: 0,64 %

Die Gesamtergebnisse finden Sie hier!

Martina Schmerlaib

St. Andrä

SPÖ: 43,92 % (+ 8,04 %) FPÖ: 33,96 % (+ 10,43 %) ÖVP: 13,35 % (+ 3,27 %) Grüne: 1,16 % (-5,63 %) Team Kärnten: 4,48 % (- 10,79 %) Neos: 1,53 % BZÖ: 0,54 % (- 5,94 %) KPÖ: 0,24 % FAIR: 0,08 % Verantwortung Erde: 0,74 %

Die Gesamtergebnisse finden Sie hier!

Martina Schmerlaib

St. Georgen

SPÖ: 36,29 % (+ 5,04 %) FPÖ: 33,27 % (+ 7,35 %) ÖVP: 14,80 % (+ 4,30 %) Grüne: 0,94 % (- 4,64 %) Team Kärnten: 12,16 % (- 7,34 %) Neos: 0,66 % BZÖ: 0,85 % (- 4,40 %) KPÖ: 0,57 % FAIR: 0,09 % Verantwortung Erde: 0,38 %

Die Gesamtergebnisse finden Sie hier!

Bettina Friedl

St. Paul

SPÖ: 43,60 % (+ 12,39 %) FPÖ: 30,75 % (+ 3,49 %) ÖVP: 15,63 % (+ 1,61 %) Grüne: 1,74 % (- 5,52 %) Team Kärnten: 5,21 % (- 8,42 %) Neos: 1,33 % BZÖ: 0,29 % (- 4,30 %) KPÖ: 0,17 % FAIR: 0,00 % Verantwortung Erde: 1,27 %

Die Gesamtergebnisse finden Sie hier!

KK/Privat

Wolfsberg

SPÖ: 47,89 % (+ 8,43 %) FPÖ: 26,89 % (+ 6,42 %) ÖVP: 15,08 % (+ 4,12 %) Grüne: 1,95 % (- 6,44 %) Team Kärnten: 4,39 % (- 8,58 %) Neos: 1,75 % BZÖ: 0,40 % (- 5,44 %) KPÖ: 0,31 % FAIR: 0,07 % Verantwortung Erde: 1,25 %

Die Gesamtergebnisse finden Sie hier!

Lisa Steinthaler
1/9

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.