Es ist ein sonniger, aber kalter Vormittag in der Klagenfurter Innenstadt, wenige Tage nach Inkraftreten der neuen Corona-Regeln. Diese verpflichten Geschäftsbetreiber, die 2G-Nachweise ihrer Kunden zu kontrollieren - spätestens an der Kassa. Was für die Gastronomen und die körpernahen Dienstleister schon seit November Alltag ist, trifft nun also auch die Händler – und wird auch ohne Wenn und Aber praktiziert, wie ein Lokalaugenschein zeigt.